Meningitis

Agyhártyagyulladás (Gesundheit Video 2017).

Meningitis - ist eine entzündliche Prozess, der in den Membranen der Rückenmark und Gehirn auftritt.

Mit rechtzeitiger Behandlung der Krankheit ist vollständig heilbar. Wenn Sie jedoch den Prozess starten und einen Arzt aufsuchen zu spät, sogar Todesfall (Tod).

Die Krankheit betrifft alle Alterszusammensetzung des Planeten, aber oft sind diese Krankheit kleine Kinder und Männer ausgesetzt.

Die Verbreitung von Meningitis in den Ländern verschieden voneinander sind. So in einigen afrikanischen Ländern Inzidenz der Krankheit in einigen Jahren bis zu 30-60 mal als in anderen Staaten.

Ursachen der Krankheit

Meningitis kann durch verschiedene Krankheitserreger (Bakterien-Viren) verursacht werden. Zu den häufigsten gehören Meningokokken (70% aller diagnostizierten Meningitis), Streptokokken, Staphylokokken, Pneumokokken, Klebsiella, Haemophilus influenzae, Salmonellen.

Meningokokken unter einem Mikroskop sieht aus wie eine Runde sogar Mikroorganismen ziemlich klein ist. Sie treten in den Körper durch Tröpfchen in der Luft von einer Person, deren Körper ist dieses Bakterium. Es kann als gesunde Träger und Patienten mit Meningitis oder nazofarihnit (milde Form der Krankheit, die nur die Nase und Hals betroffen) sein.

im Winter und Frühjahr Inzidenz Rising auftritt. Dies ist aufgrund der niedrigen Umgebungstemperaturen, starker Schwankungen in diesen Figuren mit hohen Luftfeuchtigkeit und vielen Menschen in geschlossenen oder schlecht belüfteten Räumen zu bleiben. Vor dem Hintergrund der Immunschwäche-Krankheit leicht zwischen den Menschen übertragen werden.

Nach Meningokokken auf die Nasenschleimhaut fällt, haben nur 10% der Menschen, Nasopharyngitis und 5% Meningitis. Der Rest sind Träger dieser Infektion.

Nach meningococcus auf der Nasenschleimhaut fällt, tritt sie in das Blut, die Mikroorganismen in der Membran des Gehirns transportiert. Dort Bakterien vermehren sich und die Produkte seines Lebens erzeugen, die auf die ersten Symptome der Krankheit führt (pervynno- septischen). Nach dem Tod des Toxins Bakterien abgesondert, die die Blutgefäße des Gehirns und anderer Organe betroffen sind, zu einer Vertiefung des Krankheitsbildes führen. In dieser Hinsicht können die Auswirkungen von Meningitis die traurigste sein.

Klassifizierung von Meningitis

Es gibt mehrere Arten von Meningitis. Durch die Organisation setzt jedes der Elemente Infektionskrankheiten Arzt die genaueste Diagnose und angemessene Behandlung zu verschreiben.

Die Einstufung der Art der Entzündung:

  • seröse Meningitis
  • eitrige Meningitis.

Klassifizierung von Gründen:

  • bakterieller (Meningokokken, Staphylokokken, Streptokokken, syphilitische, etc.);
  • Virus (infektiöser) Meningitis wird durch das Influenza-Virus, Röteln, Mumps und andere verursacht werden;
  • Pilzmeningitis (Candida);
  • Protozoen (verursacht durch Mycoplasma, Toxoplasma);
  • Misch Meningitis (eine Kombination aus jedem der obigen Krankheitserregern).

Classification of origin:

  • Primary - Organismus, der die Krankheit verursacht, schlug sofort die Schale des Gehirns;
  • Sekundär - Meningitis durch eine andere Krankheit, die durch das gleiche Mittel voraus.

Die Einstufung der Krankheit:

  • akut - Symptome entwickeln schnell einen schwierigen Patienten;
  • chronisch - milde Symptome mit rechtzeitiger Behandlung nicht lebensbedrohlich sind;
  • fulminanter (Blitz) Kurs - Symptome entwickeln sich sehr schnell, ist der Zustand extrem schwierig, mit häufigen Todesfälle bei der geringsten Verzögerung bei der Behandlung.

Die Symptome einer Meningitis

Meningokokken-Meningitis entwickelt sich schnell und dramatisch. Die ersten Anzeichen charakteristisch für den ersten Tag der Krankheit sind:

  • starker Anstieg der Körpertemperatur (39-40 ° C);
  • Übelkeit und Erbrechen wiederholt, gibt Entlastung;

  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen unterschiedlichen Grad (abhängig von der Höhe des intrakraniellen Drucks);
  • über typischen Patient: auf dem Rücken liegend, gewölbt, Kopf zurückgeworfen, gebogene Beine an den Knien (in den Magen gegeben), Magen gezogen;
  • kleiner Ausschlag auf dem Körper (innerhalb von 1-3 Stunden erfaßt werden);
  • Rötung der Rachen und Mandeln.

Wenn sie unbehandelt, sind am ersten Tag der zweiten da schwerere Symptome: Verlust des Bewusstseins; schwärmt vor dem Hintergrund des hohen Fiebers und Rausch; Krämpfe in den verschiedenen Teilen des Körpers.

Bei schweren Meningitis oder in Abwesenheit der Behandlung nach 5-7 Tagen der Krankheit gibt, Koma; verschiedene Nervenlähmung (Gesichts- oculomotor, Nerven in den Händen und Füßen); Anfälle verschmelzen zu einem; Lähmung der Atemmuskulatur vor dem Hintergrund des Hofes, das zum Tod führen kann; Infektion durch Blut mit der Entwicklung von Meningokokken (Ausschlag von rotbraunen, Herzklopfen, Atemnot, niedriger Blutdruck).

Im Fall der Krankheit ist nicht schwerwiegend und die Behandlung wurde in einer angemessenen Art und Weise, zu Beginn der zweiten Krankheitswoche Symptome geht in Verfall, eine Abnahme der Körpertemperatur geplant, verbessert den Appetit, verringert die Intensität der Kopfschmerzen. Nach 1-5 Wochen kommt eine vollständige Genesung.

Wenn Blitz (fulmynantniy) Form durch Symptome gekennzeichnet Meningitis innerhalb weniger Stunden bis 1 Tag entwickeln, oder im Körper zu irreversiblen Veränderungen führen, oder den Tod des Patienten. Klinisch alle oben beschriebenen Symptome entwickeln sich in sehr kurzer Zeit, und der Patient stirbt, nie das Bewusstsein wiedererlangt.

Die Diagnose der Meningitis

Für die Diagnose von Meningokokken-Meningitis und anderen Formen in erster Linie Untersuchung des Patienten durchgeführt und überprüfen Sie die so genannten Shell-Symptome:

  • Ober Symptom Brudzinskogo: Doktor legt den Kopf auf dem Rücken der Brust des Patienten liegen, während im Fall von Meningitis seine Beine an den Knien gebeugt;
  • Durchschnittliche Symptom Brudzinskogo: Wenn Sie auf dem Schambein-Bereich klicken dort ist das gleiche, die Beine des Patienten biegt;
  • Lower Symptom Brudzinskogo: Arzt Patient beugt sich ein Bein an den Knie- und Hüftgelenken, während ein Patient mit Meningitis auch gebogen und das andere Bein;
  • Symptom Kernig wenn gebeugtes Bein an der Hüfte und Knien, dann das Knie strecken ist einfach unmöglich.

Wenn positive Symptome Shell Labor produziert Diagnose von Meningitis für die endgültige Bestätigung der Diagnose. Um dies zu tun, nehmen Sie die Liquor (CSF) durch einen Einstich in der Lendenwirbelsäule und Spülung des Nasen-Rachenraumes. Dieses Material wird in ein Labor geschickt, die mehrere Studien hergestellt:

Abstrich Mikroskopie. Präparate gefärbt mit speziellen Farbstoffen und Mikroskop Prüfung und den Erreger identifizieren. bakteriologische Untersuchung. Zu den Kranken Material zugesetzten Molke Tieren (als nahrhaftes Material) und Reinkulturen auf spezielle Anlagenumgebungen ableiten. Dann wartet auf Koloniewachstum und wird dann Mikroskopie abgeleitet Mikroorganismen machen. Studien unter Verwendung von Anbau. Ermittelt virale Erreger (Röteln, Masern, Influenza). serologische Studien. Bestimmung der Antikörper-Titer gegen bestimmte Krankheitserreger. PCR (Polymerasekettenreaktion). Bestimmen des genetischen Materials (DNA oder RNA) Meningitis pathogen. Die enzymatische Analyse (ELISA). Hergestellte Pathogen Antigennachweis im Speichel, Urin, Kot, Blut oder Liquor.

Behandlung von Meningitis

Für die Behandlung von Meningitis jeglicher Form von Medikamenten verwendet. Zunächst einmal ist es sollte auf die Beseitigung des Erregers gerichtet werden. Wenn Bakterien verwendeten Antibiotika, wenn das Virus, die antivirale Medikamente. Bevor Sie ein Antibiotikum zuweisen, überprüft diese Erreger seine Empfindlichkeit. Die antibakteriellen Arzneimittel muss, solange keine normale Körpertemperatur genommen werden, bis 1 Woche gefolgt.

Bei Meningokokken-Meningitis verschreiben Penicillin-Antibiotika (Penicillin, Amoxicillin). Wir stellen das Medikament intramuskulär 300,000. Einheiten pro 1 kg Körpergewicht pro Tag. Multiplicity Injektionen - alle 4 Stunden (Kinder alle 3 Stunden).

In Gegenwart von erhöhten intrakraniellen Druck und Hirnödem vorgeschriebenen Diuretika. Die effektivste gehören Furosemid (Lasix). Es wird intravenös 40-80 mg 1 Mal pro Tag verabreicht wird.

Um Vergiftung zu reduzieren und die Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt wiederherzustellen eingegeben Lösungen. Sie sind abhängig von der Zusammensetzung der Elektrolyte im Blut ausgewählt. Dies kann normale Kochsalzlösung, Albumin, reopolyglukine, Natriumcarbonat sein.

Traditionelle Therapien verwendet wird, kann absolut nicht, weil sie nicht wirksam, und der Patient sind, können sterben.

Komplikationen Meningitis

Komplikationen der Erkrankung eher vielfältig und oft irreversibel sind:

  • Uveitis und Blindheit;
  • schielen;
  • Dekubitus (Nekrose der Haut);
  • Unterentwicklung bei Kindern;
  • Lähmung und Paralyse;
  • Tod.

Verhindern von Meningitis

Prävention der Krankheit in unspezifische und spezifische unterteilt. Durch unspezifische gehören: persönliche Hygiene, Abstinenz von Meningitis-Patienten. Um umfassen spezifische präventive Impfstoffe gegen Krankheitserreger (von Hib, Pneumokokken, neyseriyi, Masern, Röteln und Mumps, Windpocken).


Meningitis

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten