Gestagen-Only-Antibabypillen

(Gesundheit Video April 2018).

Eine Gestagen-einzige Antibabypille wird oft als "Mini-Pille" bezeichnet. "Regelmäßige Antibabypillen haben zwei weibliche Hormone: Östrogen und Gestagen (eine synthetische Version des natürlich vorkommenden Hormons Progesteron). Die Mini-Pille enthält nur Gestagen. Da diese Pille kein Östrogen enthält, kann sie nicht so viele Nebenwirkungen haben.

Weg zu besserer Gesundheit

Diese Pille wirkt auf drei verschiedene Arten. Erstens verdickt die Gestagenpille den Schleim zwischen Ihrer Gebärmutter (wo ein Baby wächst) und Ihrer Vagina, der Röhre, die in die Gebärmutter führt. Sperma hat es schwer, durch den dicken Schleim zu kommen, um das Ei zu erreichen.

Zweitens, wie bei normalen Antibabypillen, lässt die Progestin-Pille Ihren Körper "denken", dass Sie schwanger sind und Ihren Eierstock daran hindert, ein Ei freizusetzen. Dies passiert nicht so oft wie bei einer Kombinationspille. Vierzig Prozent der Frauen, die nur die Gestagen-Pille nehmen, werden weiter ovulieren.

Drittens verursacht die Mini-Pille Änderungen in Ihrer Gebärmutter, die Ihre Gebärmutter weniger wahrscheinlich machen, dass eine Schwangerschaft beginnen kann, selbst wenn ein Ei freigesetzt wird.

Ist die Gestagenpille besser als normale Antibabypillen?

Die Gestagenpille ist besser als normale Antibabypillen, wenn Sie stillen, weil die Minipille Ihre Milchproduktion nicht verändert. Östrogen kann die Menge an Muttermilch reduzieren, die Ihr Körper produzieren kann.

Die Mini-Pille kann für manche Frauen sicherer sein als normale Antibabypillen. Diese Pille ist sicherer für Frauen, die älter als 35 sind und rauchen, Bluthochdruck haben oder eine Geschichte von Blutgerinnseln haben.

Regelmäßige Antibabypillen machen manche Frauen krank im Magen. Sie können auch starke Kopfschmerzen aufgrund der Östrogen in ihnen verursachen. Die Progesteron-Pille könnte dieses Problem nicht verursachen.

Was zu beachten ist

Es gibt keine Verhütungsmethode, die auch bei richtiger Anwendung perfekt ist. Zwei oder drei von 100 Frauen, die die reine Gestagenpille verwenden, könnten trotzdem schwanger werden. Das Risiko einer Schwangerschaft ist fast das gleiche wie das Risiko mit regelmäßigen Antibabypillen. Bei Progestin-Pillen ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Tabletten jeden Tag zur exakt gleichen Zeit einnehmen. Wenn Sie die Tabletten nicht jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen, erhöht sich das Risiko einer Schwangerschaft. Denken Sie daran, dass beide Arten von Antibabypillen eine Schwangerschaft besser verhindern können als die Verwendung von Kondomen allein.

Hat die Progestin-Pille irgendwelche Nachteile?

Die Mini-Pille muss pünktlich eingenommen werden. Es funktioniert am besten, wenn Sie es jeden Tag zur gleichen Tageszeit einnehmen. Timing ist viel wichtiger für die Progestin-Pille als für regelmäßige Antibabypillen.

Wichtig: Wenn Sie mehr als 3 Stunden zu spät mit der Progestin-Pille einnehmen, sollten Sie die vergessene Dosis sofort einnehmen und für die nächsten 2 Tage eine sichere Verhütungsmethode (z. B. ein Kondom) anwenden.

Sie haben möglicherweise mehrere Monate lang Blutungen zwischen Ihren Perioden, nachdem Sie mit der Einnahme der reinen Gestagenpille begonnen haben. Dies kann unbequem sein, aber es ist kein Gesundheitsrisiko. Die Blutung kann von selbst verschwinden, nachdem Sie die Mini-Pille für ein paar Monate verwendet haben. Wenn die Blutung schwer zu sein scheint oder wenn es Sie stört, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

Wie bei normalen Antibabypillen muss die Progestinpille nur eine Woche eingenommen werden, bevor sie Sie vor einer Schwangerschaft schützt. Also müssen Sie in der ersten Woche eine andere Form der Empfängnisverhütung, wie zum Beispiel Kondome, zusammen mit der Mini-Pille verwenden.

Wenn Sie einen Tag komplett vermissen, müssen Sie eine Woche lang eine zweite Verhütungsmethode anwenden. Sie können am nächsten Tag nicht zwei Minipillen einnehmen, um eine vergessene Pille auszugleichen.

Wie alle Antibabypillen schützt die Progesteron-Pille Sie nicht davor, eine sexuell übertragbare Infektion zu bekommen.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie zwischen den Monaten nach den ersten Monaten weiterhin Blutungen haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Wenn Ihre Periode in irgendeiner Weise schwerwiegender oder ungewöhnlicher erscheint, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie eine dieser schwerwiegenderen Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt:

  • Sie haben Beinschmerzen oder Ihr Bein fühlt sich heiß an.
  • Sie haben Schwellungen in Ihrem Bein.
  • Sie haben Schmerzen in der Brust.
  • Sie haben Schwierigkeiten beim Atmen.
  • Sie haben ungeklärtes Fieber oder Schüttelfrost.

Fragen an Ihren Arzt

  • Wie kann ich herausfinden, welche Antibabypille für mich am besten geeignet ist?
  • Wenn ich Progesteron-Antibabypillen nehme, ist es weniger wahrscheinlich, dass ich als Nebenwirkung an Gewicht zunehmen werde?
  • Ist eine Antibabypille wirksamer als eine andere, um eine Schwangerschaft zu verhindern?
  • Hat eine Antibabypille weniger Nebenwirkungen als andere?
  • Kann ich eine Antibabypille verwenden, um die gesamte Periode auszulassen?

Ressourcen

Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, Reproduktive Gesundheit

Nationale Gesundheitsinstitute, MedlinePlus: Geburtenkontrollepillen



Gestagen-Only-Antibabypillen

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten

Lassen Sie Ihren Kommentar