Muss ich Kohlenhydrate wirklich zählen, wenn ich Typ 2 Diabetes habe?

Gesundheit Video: ???? MEIN HIGH CARB EINKAUF ???? KOHLENHYDRATE BIS DER ARZT KOMMT ???? (Dezember 2018).

Anonim

lernen, kann entmutigend sein, aber es ist eine wichtige Fähigkeit für jeden mit Diabetes zu entwickeln. Warum? Weil das Zählen von Kohlenhydraten es einfacher macht, die Nahrungsmittel zu essen, die Sie lieben, und Ihren Blutzucker zu kontrollieren. "Menschen, die ihre Kohlenhydrate zählen, neigen dazu, sich stärker zu fühlen. Sie verstehen es, fast jedes Essen in ihren Speiseplan einzuarbeiten, während sie gleichzeitig einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechterhalten", sagt Erin Palinski-Wade, RD, zertifizierte Diabetes-Pädagogin und Autorin der 2 -Day Diabetes-Diät . Diese Flexibilität macht gesundes, diabetesfreundliches Essen eher zu einer Veränderung des Lebensstils als zu einer restriktiven Diät.

Ja, Sie können Kohlenhydrate essen, wenn Sie Typ 2 Diabetes haben

Im Gegensatz zu dem, was wohlmeinende Freunde und Familie Ihnen erzählen können, müssen Menschen mit Diabetes nicht auf In der Tat sollten Sie eine moderate Menge von ihnen als Teil einer gesunden Ernährung genießen. Carb-Zählung ist eine Methode zur Planung von Mahlzeiten und zur Verfolgung von Lebensmitteln, bei der Sie eine bestimmte Auswahl an Kohlenhydraten für jede Mahlzeit und jeden Snack festlegen. Der Ausgleich Ihrer Kohlenhydratzufuhr mit Ihrem Aktivitätslevel und Ihren Medikamenten (falls Sie welche einnehmen) ist eine sehr effektive Methode, Ihren Blutzuckerspiegel in einem gesunden Bereich zu halten. Während auf den ersten Blick Kohlenhydrat-Zählung scheint schwierig zu sein, machen Sie ein paar einfache Schritte zu einem einfachen und unschätzbaren Werkzeug für die Verwaltung Ihrer Diabetes und die Stabilisierung Ihres Blutzuckerspiegels.

Was ist ein Kohlenhydrat?

Natürlich müssen Sie, um Kohlenhydrate zu zählen, wissen, was sie sind, oder? Kohlenhydrate (die Stärken und Zucker in Lebensmitteln) sind eine Art von Nährstoffen, die in den meisten Lebensmitteln zumindest bis zu einem gewissen Grad vorkommen. Aber es gibt höhere Konzentrationen in Getreide, Brot, Obst, stärkehaltigem Gemüse und Milchprodukten (mit Ausnahme von Käse). Im Körper werden Kohlenhydrate zu Glukose (Blutzucker) abgebaut, um das Gehirn und die Muskeln anzuregen. Es macht also Sinn, wenn wir kohlenhydratreiche Lebensmittel essen, wird sich unser Blutzuckerspiegel entsprechend erhöhen. Deshalb ist es wichtig, die Menge an Kohlenhydraten, die Sie zu jeder Mahlzeit essen, im Auge zu behalten.

Eine relativ gleichbleibende Menge an Kohlenhydraten im Laufe des Tages zu essen, hilft Ihrem Körper, Ihren Blutzuckerspiegel natürlicher zu halten. Wenn Sie Diabetesmedikamente einnehmen, ist es besonders wichtig, Kohlenhydrate konsistent zu halten, wenn Sie versuchen, Ihre Kohlenhydrataufnahme mit Ihrem Medikationslevel in Übereinstimmung zu bringen. Forschung hat gezeigt, dass Gramm für Gramm, Stärke und Zucker den Blutzuckerspiegel um die gleiche Menge erhöhen. Die Qualität der Kohlenhydrate, die Sie auswählen, ist sehr wichtig: Versuchen Sie, so oft wie möglich aus Vollwertkost komplexe Kohlenhydrate von höchster Qualität zu erhalten. Hin und wieder ist es in Ordnung, einen Keks oder eine andere kleine Belohnung zu genießen, solange die Menge an Kohlenhydraten pro Mahlzeit in Ihr Kohlenhydrat-Ziel passt und Sie gesunde Entscheidungen für den Rest des Tages treffen.

Kredit: Shutterstock

Muss ich Kohlenhydrate wirklich zählen, wenn ich Typ 2 Diabetes habe?
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten