7 Crohn Management Tipps für Senioren

Gesundheit Video: Ostomy, information & care (Dezember 2018).

Anonim

Wenn Sie älter werden, müssen sich möglicherweise Ihre Strategien zur Behandlung von Morbus Crohn ändern - insbesondere, wenn Sie mehrere gesundheitliche Probleme bewältigen.

Dank der Fortschritte in der medizinischen Versorgung können Senioren mit Morbus Crohn ein langes, glückliches und produktives Leben führen.

Juan Monino

Mit all den Fortschritten in der Behandlung, die in den letzten Jahren entstanden sind, ist ein langes, glückliches und produktives Leben mit Morbus Crohn heute mehr möglich als je zuvor. Aber wenn Sie sich dem Alter nähern, ist es wichtig zu überlegen, wie sich Ihre Strategie zur Bewältigung Ihrer Erkrankung als Reaktion auf andere Veränderungen, die Sie durchmachen, ändern muss.

Auch wenn die Diagnose Ihres Morbus Crohn noch nicht vollständig ist - laut der Crohn's und Colitis Foundation werden bis zu 16 Prozent der Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen im Alter von 60 Jahren oder älter diagnostiziert - gibt es wichtige Überlegungen, die für jüngere Menschen nicht gelten .

Ältere Erwachsene behandeln häufiger mehrere Krankheiten und nehmen mehrere Medikamente ein, die sich auf die Behandlung von Morbus Crohn auswirken können. Ihr selbst kann sich auch verändern, wenn Sie älter werden - Ihre Symptome können sich verschlimmern, abnehmen oder einfach verschiedene Formen annehmen.

Es ist wichtig, solche Änderungen mit Ihrem Gesundheitsteam zu besprechen, damit Sie mit Ihren Ärzten zusammenarbeiten können, um die zu reduzieren und langfristige Komplikationen zu vermeiden.

Befolgen Sie diese 7 Tipps für die Navigation von Morbus Crohn als Senior.

1. Halten Sie andere Gesundheitszustände unter Kontrolle

Ältere Erwachsene sind eher von einer Reihe von verschiedenen Erkrankungen betroffen, darunter Herzerkrankungen, , Diabetes und Osteoporose, sagt Stephen B. Hanauer, MD, ein Gastroenterologe und der medizinische Direktor des Digestive Disease Center an der Feinberg School of Medicine an der Northwestern University in Chicago.

Es ist wichtig, dass man auf diese Bedingungen überprüft wird, sagt Dr. Hanauer, und sicherzustellen, dass Sie alle Bedingungen überwachen, die Sie haben. Darüber hinaus ist es wichtig, mit allen Impfungen auf dem neuesten Stand zu bleiben, einschließlich derjenigen für Lungenentzündung, Gürtelrose und Grippe.

Das Immunsystem von Älteren ist nicht so stark wie das von jüngeren Menschen, stellt Hanauer fest, Impfungen seien noch wichtiger - vor allem, wenn man ein Immunsuppressivum einnehme.

Die gesundheitlichen Risiken von Infektionen und anderen Erkrankungen sind mit denen von Morbus Crohn verbunden, so Christina Y. Ha, MD, die stellvertretende Leiterin der klinischen Programme am Zentrum für entzündliche Darmerkrankungen an der Universität von Kalifornien in Los Angeles. Zum Beispiel, wenn Sie Diabetes haben und Ihr Blutzucker sehr hoch ist, haben Sie ein höheres Risiko für Infektionen - vor allem, wenn Sie ein Immunsuppressivum für Ihren Morbus Crohn einnehmen.

2. Achten Sie auf Arzneimittelreaktionen und Wechselwirkungen

Während andere Gesundheitsbedingungen allein Ihren Ansatz zur von komplizieren können, "ist das Hauptproblem die Wirkung von Medikamenten", sagt Hanauer. Zum Beispiel, wenn Sie ein Blutverdünner für kardiovaskuläre Probleme nehmen, können Sie ein höheres Risiko für Morbus Crohn-bedingte gastrointestinale (GI) haben.

Wenn Sie zusätzlich Kortikosteroide zur Behandlung eines einnehmen, kann dies zu Knochenschwund führen, der besonders gefährlich sein kann, wenn Ihre Knochendichte bereits niedrig ist, stellt Hanauer fest.

Antibiotika sind eine weitere Art von Medikamenten, auf die man achten sollte, sagt Dr. Ha, weil sie das Risiko einer C. difficile- Infektion bei älteren Erwachsenen erhöhen können. Diese Art von bakterieller Infektion kann von unangenehm bis lebensbedrohlich reichen und eine GI-Schwellung verursachen, die die Behandlung von Morbus Crohn erschwert.

Ha sagt, dass sowohl Hausärzte als auch Gastroenterologen nach Medikamenteninteraktionen Ausschau halten sollten, da diese den Morbus Crohn und andere Krankheiten verschlimmern können. Darüber hinaus kann es in einigen Fällen ratsam sein, mit anderen Ärzten zu arbeiten, um das Medikamentenregime einer Person zu vereinfachen.

Aber das wichtigste Problem im Zusammenhang mit Drogen bei älteren Erwachsenen, so Ha, ist die Steroidbehandlung von Morbus Crohn. Manchmal, sagt sie, könnte ein kurzer Kurs von Steroiden notwendig sein, "aber wir denken sofort darüber nach, welche Substitutionen wir machen können, so dass die Steroid-Exposition nicht zu Problemen führt", wie eine verschlechterte Diabetes-Kontrolle oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen benötigen noch mehr Medikamente zu behandeln.

3. Symptome eines Fackeln können bei älteren Erwachsenen anders sein

Laut einer Studie, die im September 2016 im International Journal of Gerontology veröffentlicht wurde , sind ältere Erwachsene mit Morbus Crohn weniger wahrscheinlich als die jüngeren, die Bauchschmerzen, Durchfall und Anämie während eines Aufflackerns der Krankheit erfahren. Stattdessen werden Sie eher Gewichtsverlust, Fieber und Verstopfung erleben.

Morbus Crohn neigt bei älteren Erwachsenen zu milderen Symptomen, so Hanauer. Aber, bemerkt er, es kann immer noch zu den gleichen, die jüngere Erwachsene manchmal mit der Krankheit erleben, einschließlich Darmnarben, Darmverschluss und ein höheres Risiko für Darmkrebs.

Die Häufigkeit Ihrer Morbus Crohns kann auch davon abhängen, wie lange Sie die Krankheit hatten. Laut einer Studie, die im Juli 2017 im Journal Inflammatory Bowel Diseases veröffentlicht wurde , waren Menschen mit Morbus Crohn nach dem 60. Lebensjahr eher in Remission als jüngere mit Morbus Crohn oder über 60 Jahre alt, die in jüngerem Alter diagnostiziert wurden.

4. Wenn Ihre Symptome zunehmen oder verschwinden, sollten Sie Ihre Behandlung erneut mit Ihrem Arzt besprechen

Manchmal, sagt Ha, kann der Morbus Crohn mit dem Alter "ausbrennen" und immer weniger aktiv werden. Wenn Sie die gleichen Medikamente von Crohn seit mehreren Jahren ohne Krankheitsaktivität einnehmen, sagt sie, könnte es sich lohnen, mit Ihrem Arzt zu besprechen, ob Sie ihn überhaupt einnehmen müssen.

Aber dieses "Ausbrennen" ist relativ ungewöhnlich, sagt Ha. Und in vielen Fällen macht der Morbus Crohn eines älteren Menschen Fortschritte, aber die Person bleibt aus Gewohnheit in der gleichen Behandlung - oder aus Angst vor einer neuen Medikamenteneinnahme.

Diese unbekannte neue Behandlung, sagt Ha, ist wahrscheinlich besser als ein konstanter Morbus Crohn, weil Sie die falschen Medikamente nehmen.

5. Stellen Sie sicher, dass Ihr Morbus Crohn andere Bedingungen nicht maskiert

Eine Reihe verschiedener Probleme kann mit zunehmendem Alter zu Verdauungsproblemen führen, so Hanauer. Dazu gehören eine verminderte Speichelproduktion, eine verminderte Magensäureproduktion und eine verminderte Funktion der Bauchspeicheldrüse. Manchmal können Verdauungsprobleme, die nicht mit Morbus Crohn zu tun haben, fälschlicherweise für einen Morbus Crohn gehalten werden, was zu einer unnötigen Behandlung führt, die das zugrunde liegende Problem nicht löst.

Gerade bei Verdauungsbeschwerden, so Ha, ist es wichtig, eine sogenannte Verschreibungskaskade zu vermeiden, bei der beispielsweise ein Arzt ein Antidiarrhoikum vorschreibt, das Bauchschmerzen und Verstopfung verursacht, die dann weitere Medikamente verschreiben müssen. Stattdessen ist es wichtig, möglichst die Ursache des Durchfalls zu finden und zu behandeln - etwa eine Infektion oder Pankreasinsuffizienz.

6. Essen Sie eine gesunde Ernährung und achten Sie auf Unterernährung

Es ist normal für ältere Menschen, eine Veränderung des Appetits zu erleben, die sie dazu bringt, weniger zu essen, so Ha. Aber bei Menschen mit Morbus Crohn, sagt sie, ist es besonders wichtig, dass die Kalorienzufuhr nicht zu tief sinkt, da dies das Immunsystem schwächen und das Infektionsrisiko erhöhen kann.

Um die Kalorienzufuhr zu erhalten oder zu erhöhen, empfiehlt Ha, eher kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen als die traditionellen drei großen Mahlzeiten.

Ältere Menschen mit Morbus Crohn sollten auch auf häufige Nährstoffmängel überwacht werden, die auftreten können, weil eine verminderte Magensäureproduktion die Aufnahme von Nährstoffen wie Calcium und Eisen beeinträchtigen kann.

Neben Eisen und Kalzium ist es wichtig, nach Ha getestet zu werden für, Vitamin B12 und Zink. Sie können am Ende benötigen, Ergänzungen dieser Nährstoffe zu nehmen - und wenn Sie Schwierigkeiten haben, mündliche Eisenergänzungen zu tolerieren, ist IV-Ergänzung häufig eine gute Alternative, sagt sie.

7. Achten Sie besonders auf Zahnpflege

Wenn Menschen mit Crohn älter werden, sagt Hanauer, wird es immer wichtiger, dass ihre Zähne gut funktionieren. "Wenn die Leute ihr Essen nicht kauen können, haben sie andere Probleme", stellt er fest.

Gastroenterologen vernachlässigen es oft, ältere Patienten nach ihrer Zahnpflege zu fragen, sagt Ha, obwohl sie es sollten. Wenn Ihre Fähigkeit, zu kauen, beeinträchtigt ist, bemerkt sie, kann es zu einer niedrigeren Kalorienaufnahme und einem verringerten Appetit führen.

Um eine gute Zahngesundheit zu gewährleisten, empfiehlt Ha, dass Sie Ihren Zahnarzt mindestens einmal im Jahr sehen, um sicherzustellen, dass alle Prothesen oder Teilprothesen gut passen, und üben Sie gute Mundhygiene, einschließlich Zähneputzen und Zahnseide regelmäßig.

7 Crohn Management Tipps für Senioren
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps