Asthma und kaltes Wetter

Gesundheit Video: Kaltes Wetter und Asthma (März 2019).

Anonim

Ich leide seit 30 Jahren an Asthma. Meine Asthmaanfälle sind schlimmer, wenn es kalt ist, als wenn es heiß ist. Warum ist das?

Die meisten Menschen mit bemerken, dass kalte, trockene Luft mehr Symptome verursacht als milde Temperatur oder heiße, feuchte Luft - genau wie Sie beschreiben. Es wird angenommen, dass dies hauptsächlich auf die Trockenheit der kalten Luft zurückzuführen ist, die die Auskleidung der Röhren in der Lunge reizt. Bei Menschen mit Asthma reagieren die Muskelfasern, die den Durchmesser der Schläuche anpassen, auf irgendeine irritierende Situation durch Anziehen, was wiederum Husten, Engegefühl in der Brust und manchmal.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Asthmaanfälle zu minimieren, wenn Sie wissen, dass Sie an einem Tag draußen sind, an dem die Luft sehr kalt ist (und daher trocken ist). Versuchen Sie, durch die Nase zu atmen, da die Nasengänge dazu dienen, die Luft zu erwärmen und zu befeuchten, bevor sie Ihre Lunge erreicht. Außerdem können Sie Nase und Mund mit einem Schal abdecken. Oder wenn Sie versuchen, eine Weile zu trainieren oder draußen zu bleiben, erwägen Sie, eine Gesichtsmaske mit einer speziellen Patrone zu kaufen, die die Luft wärmt.

Asthma und kaltes Wetter
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten