Ballaststoffzusatzstoffe stoppen den Hunger nicht

Anonim

Diese Ballaststoffe und Kekse, die Sie lieben, können Ihnen vielleicht nicht helfen, den ganzen Tag weniger zu essen, eine kleine Studie kommt zu dem Schluss, aber das bedeutet nicht, dass eine ballaststoffreiche Ernährung keine Vorteile hat.

MITTWOCH, 1. August 2012 - Faser angereicherte verarbeitete Lebensmittel werden Ihnen nicht länger länger fühlen, findet eine kleine Studie in der Zeitschrift der Akademie für Ernährung und Diätetik veröffentlicht .

In der Studie waren 22 Frauen, die am Morgen mit ballaststoffreichen Frühstücksriegeln aßen, zur Mittagszeit genauso hungrig wie an den Tagen, an denen sie ballaststoffarme Frühstücksriegel aßen. Ihre Nahrungsaufnahme für den Rest des Tages nach dem Mittagessen war ebenfalls ähnlich. Getreu der Faserform verursachte das jedoch mehr Gas und Blähungen.

Aber diese Ergebnisse sind kein Grund, weniger Ballaststoffe zu essen, sagte Senior Researcher Joanne Slavin, RD, Professor an der University of Minnesota zu Reuters Health. "Es ist schwierig, Menschen dazu zu bringen, genug Ballaststoffe zu essen. Das ist einer unserer Mangelressource", sagt sie. "Ich denke, dass es eine gute Sache ist, Fasern in Lebensmittel zu geben, die Menschen tatsächlich essen werden."

Das US-Landwirtschaftsministerium empfiehlt, dass Frauen 20 Gramm bis 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag und Männer mindestens 30 Gramm konsumieren. Es wird geschätzt, dass die meisten Erwachsenen um 12 essen. Die Bars in der Studie enthalten jeweils 10 Gramm.

Damit ein Lebensmittel als "gute Ballaststoffquelle" bezeichnet werden kann, muss es laut FDA-Vorschriften nur 3 Gramm pro Portion enthalten. Diese relativ niedrige Schwelle hat einige Experten dazu veranlasst, zu hinterfragen, ob mit Ballaststoffen angereicherte Lebensmittel überhaupt nützlich sind. "Es wäre schön, wenn diese Nahrungsmittel einen Einfluss auf das Sättigungsgefühl hätten", sagte Slavin in ihrem Interview mit Reuters. Wenn ein Lebensmittel 9 Gramm oder 10 (oder mehr) Gramm Ballaststoffe pro Portion enthält, sagt Slavin, dass es sich um eine verarbeitete oder zugesetzte Faser handelt - definitiv kein Grund, es nicht zu essen, aber etwas, dessen man sich bewusst sein muss.

Insgesamt sagt Slavin, dass Ballaststoffe hinzugefügt werden können, um in einen gesunden Ernährungsplan aufzunehmen, aber der Fokus sollte auf Vollwertkost liegen, die Ballaststoffe wie Obst, Gemüse und Getreide enthalten und eine Reihe von Nährstoffen zusammen mit einer Faser liefern steigern.

Natürlich faserreiche Lebensmittel

Wenn Sie an nichts anderes denken als an Metamucil und die Jamie Lee Curtis Activia Jogurt-Werbespots, fürchten Sie nicht: Es gibt eine Menge von den Dingen, die in frischen, ganzen Lebensmitteln zusätzlich zu den Ergänzungen und Ballaststoff-Mahlzeiten verfügbar sind. Alle wie Haferflocken, brauner Reis und Vollkornbrot haben Ballaststoffe. Alle frischen Früchte und Gemüse tun auch. Hier sind nur ein paar Lebensmittel, die besonders mit mehr als 3 Gramm pro Portion:

  • Himbeeren und andere Beeren
  • Popcorn aus der Luft
  • Rohe Früchte mit essbaren Häuten
  • Bohnen
  • Artischocken
  • Grüne Erbsen
  • Nüsse
  • Süßkartoffeln
  • Trockenfrüchte

Essen Sie Ballaststoffe - und glauben Sie, dass sie Ihnen helfen? Erzähl uns in den Kommentaren.

Für mehr Fitness, Diät und Gewichtsverlust Nachrichten, folgen @weightloss auf Twitter von den Herausgebern von @EverydayHealth.

Ballaststoffzusatzstoffe stoppen den Hunger nicht
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Ernährung