Vorhofflimmern ist nicht nur das Problem einer älteren Person

Gesundheit Video: Coffee and Mortality (September 2018).

Anonim

Man könnte meinen, ein Herzleiden würde nur Senioren treffen. Das ist ein Mythos.

Unregelmäßiger Herzrhythmus von Vorhofflimmern kann in jedem Alter auftreten.

Getty Images

Melissa Duncan.

HIGHLIGHTS

Selbst können den unregelmäßigen Herzrhythmus von Vorhofflimmern entwickeln.

Ignorieren Sie nicht einen ungleichmäßigen Puls, Brustklopfen oder Kurzatmigkeit, die könnten

Wenn Menschen unter 60 Jahren betroffen sind, können Lebensstilgewohnheiten wie Alkoholkonsum und eine Rolle spielen.

Am 3. August 2013 wachte Melissa Duncan auf und fühlte sich ein bisschen komisch. Mit 38 Jahren hielt sie sich für einen gesunden Erwachsenen. Trotz früherer Angstzustände hatte sie keinen Grund zu denken, dass sie ein Herzproblem haben würde. Aber als sie spürte, dass etwas nicht stimmte, ging sie in die Notaufnahme.

Dort erfuhr sie von, wie es bekannt ist - ein unregelmäßiger Herzschlag und die häufigste Art von Arrhythmie.

"Ich hatte keine Ahnung, was Vorhofflimmern war", sagt Duncan. Ärzte erklärten, dass ihr Herz seinen normalen Rhythmus nicht halten konnte. Sie gaben ihr Aspirin, schirmten ihr Herz mit EKGs und einem Herzmonitor ab. Sie gaben ihr dann stärkere Medikamente, um ihren Herzrhythmus zu stabilisieren, und sie ins Krankenhaus eingeliefert. Am nächsten Morgen war ihre Herzfrequenz wieder normal.

"Um ehrlich zu sein, ich hatte Todesangst", erinnert sie sich.

Sie kehrte mit wenigen Antworten zu ihrem Haus in Bowling Green, Ohio, zurück. Sie hatte keine Risikofaktoren, die Vorhofflimmern auslösen könnten, wie zum Beispiel medizinische Beschwerden, starker Alkoholkonsum oder Ausdauersportler. Und ihre Ärzte hatten keine strukturellen Probleme mit ihrem Herzen gefunden, die sie befallen könnten. Sie deuteten an, dass der Stress eines Diebstahls nach Feierabend an ihrem Arbeitsplatz die Episode verursacht haben könnte.

Aber ein paar Monate später, im November, hatte sie eine weitere Episode. Diesmal kehrte ihr Herz von alleine in ihren normalen Rhythmus zurück. Ihr Arzt bestellte eine Schlafstudie und dachte, dass Schlafstörungen vielleicht die Erklärung sein könnten.

Die Studie ergab eine obstruktive und sie begann nachts mit einem Gerät, um ihre Atmung zu regulieren. Trotzdem hatte sie mehr Folgen. Sie wurden immer häufiger, aber immer wenn sie morgens aufwachte und immer innerhalb von ein paar Stunden vorbei war.

Duncan untersuchte ihre Möglichkeiten und entschied sich für eine Ablation - ein Verfahren, bei dem Elektroden verwendet werden, um Teile des Herzens zu zerstören, die möglicherweise die Vorhautepisoden verursachen. Aber Duncan sagte, dass ihre Ärzte immer noch keine Erklärung dafür haben, was ihre Folgen verursacht hat.

VERBINDUNG:

Wenn Vorhofflimmern ein Geheimnis bleibt

In der Tat ist es nicht ungewöhnlich für Ärzte, ratlos zu sein, wenn ein gesunder, junger Erwachsener und mit Afib diagnostiziert wird. In solchen Fällen, einschließlich der Fälle von Duncan, werden die Patienten manchmal als "lone afib" beschrieben - eine Art von Vorhofflimmern, die bei Personen unter 60 Jahren auftritt, die keine offensichtlichen Risikofaktoren haben.

Obwohl der Begriff "Lone Afib" seit mehr als einem halben Jahrhundert verwendet wird, bedeutet die Verbesserung der diagnostischen Technologien, eine wachsende Zahl von differenzierten Herzerkrankungen und eine Explosion im Verständnis der Pathophysiologie der AIF, dass immer weniger Fälle mysteriöse Ursachen haben veröffentlicht im Journal des American College of Cardiology im Mai 2014.

Andere Experten sind zu ähnlichen Ergebnissen gekommen. So stellte ein Bericht im International Journal of Clinical Practice fest, dass bessere Screening-Tests und ein tiefergehendes Verständnis der genetischen Risiken und der Biologie von afib dazu führten, dass Ärzte mehr Erklärungen für Fälle bei jungen Menschen finden.

"Für junge Patienten ist es ein Rätsel, herauszufinden, was dahinter steckt."

Tweet

"Diese scheinbar normalen Menschen kommen auf die Idee, und wenn Sie eine Auswertung machen, können Sie keine Anzeichen von Herzerkrankungen finden", erklärt John Mandrola, MD, Kardiologe der Louisville Cardiology Group in Kentucky. "Je mehr wir MRT-Scans des Herzens machen, desto schwieriger sehen wir aus und je detailliertere Fragen wir zu den jüngsten Infektionen, Bewegungsgewohnheiten und Alkohol stellen, desto mehr finden wir Anzeichen für eine zugrunde liegende Herzerkrankung oder einen anderen möglichen Faktor. "

Dr. Mandrola selbst erlebte im Alter von 48 Jahren Vorhofflimmern, am ehesten in Zusammenhang mit seinem intensiven Trainingsplan für den Wettkampfsport und etwas, das er als "einen Schock" bezeichnet.

"Es war ein Moment der Frage, wie kann mir das passieren?" Mandrola erinnert sich. Aber wie andere Menschen, die jünger als 60 Jahre alt sind, fand er sich vorübergehend medikamentös, um seinen Herzrhythmus zu stabilisieren. Jetzt hat er einige Veränderungen in seinem Leben vorgenommen, um körperlichen Stress zu reduzieren.

Obwohl Duncan, entscheiden sich einige - wie Mandrola - für konservativere Behandlungen.

Er sagt, dass das zunehmend schnelle Tempo des heutigen Lebens mit hohem Stress, wenig Schlaf und ungesunder Ernährung wahrscheinlich hinter einigen schwer zu erklärenden Fällen steht. "Wenn dein Herz das tut, gibt es einen Grund", sagt er.

Was zu tun ist, wenn Sie jung sind und Afib haben

Letztendlich, sagen sowohl Mandrola als auch Duncan, ist das Wichtigste, was Sie tun können, wenn Sie jünger als 60 Jahre alt sind, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie Anzeichen von Vorhofflimmern haben. Suchen Sie Sorge, selbst wenn Sie denken, dass Sie zu jung sind, um die Bedingung zu haben.

Vorhofflimmern-Symptome können umfassen:

  • Erschöpfung
  • Kurzatmigkeit
  • Herzklopfen
  • Ein unregelmäßiger Herzschlag
  • Ein schneller Herzschlag
  • Ungewöhnliche Müdigkeit während des Trainings

Mandrola weist darauf hin, dass das Langzeitrisiko von unbehandeltem Vorhofflimmern weitere Episoden umfasst. Ein wichtiges Risiko, auf das man achten sollte, ist die erhöhte Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls. Er sagt, dass er als Arzt Entscheidungen über die Behandlung von Angst basierend auf Alter, Gesamtgesundheit, Behandlungsrisiken und anderen Faktoren, nicht nur das Risiko für einen Schlaganfall trifft.

Herauszufinden, was dahinter steckt und wie man reagiert, ist wie ein Geheimnis zu entwirren, sagt er.

Duncan rät: "Erhalten Sie Ihre Antwort. Schieben Sie einfach weiter."

Vorhofflimmern ist nicht nur das Problem einer älteren Person
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps