5-HTP

Gesundheit Video: 5HTP benefit and side effects of 5htp, dosage, anxiety, weight loss, sleep (November 2018).

Anonim

Was ist 5-HTP (5-Hydroxytryptophan)?

5-Hydroxytriptan, besser bekannt als 5-HTP, ist eine Ergänzung, die manche Menschen verwenden, um ihre psychische Gesundheit und ihr Immunsystem zu unterstützen.

5-HTP wurde für eine Vielzahl von Zuständen verwendet, einschließlich, verschiedenen Schlafstörungen, Hyperaktivitätsstörungen, Kleinhirnataxie, , primärem Syndrom und .

Die medizinische Verwendung von 5-HTP wurde jedoch nicht von der Food and Drug Administration (FDA) genehmigt, und ein Großteil der verfügbaren Informationen bezüglich 5-HTP-s ist anekdotisch und wird von der Forschung nicht unterstützt.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass nicht alle verfügbaren Studien zu 5-HTP Studien umfassen, die an Menschen, sondern an Tieren durchgeführt wurden, und weitere Forschung ist erforderlich, um zu bestimmen, ob 5-HTP eine sichere oder wirksame Ergänzung ist.

Daher sollten diese und andere frei verkäufliche (OTC) Ergänzungen nicht anstelle der Medikamente verwendet werden, die Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben werden.

5-HTP ist eine natürlich vorkommende Chemikalie im Körper und ist ein Baustein für, ein, der die Übertragung von Signalen zwischen Nervenzellen moderiert.

Es wird angenommen, dass niedrige zur Depression beitragen.

5-HTP und Gewichtsverlust

Einige Studien zeigen, dass 5-HTP die Gewichtsabnahme zu unterstützen scheint, indem es zu einer Verringerung des Appetits führt.

5-HTP und Angst

Angesichts der Tatsache, dass 5-HTP ein Baustein oder Vorläufer des stimmungsfördernden chemischen Serotonins ist, haben Wissenschaftler den potenziellen Nutzen von 5-HTP bei der Verringerung der Angst untersucht.

Derzeit liegen jedoch keine ausreichenden Beweise dafür vor, dass 5-HTP in diesem Bereich einen echten Nutzen hat.

5-HTP und Depression

Aufgrund des bekannten Serotonin-Nutzens bei der, dass 5-HTP möglicherweise eine nützliche Rolle bei der Linderung der .

Die Rolle des Supplements bei der Behandlung von Depressionen wird, wenn überhaupt, noch untersucht.

5- HTP und Schlafstörungen

Der Nutzen der alleinigen Anwendung von 5-HTP für die Schlaftherapie bleibt unklar.

Einige Studien zeigen jedoch, dass die Kombination der beiden zusammen mit einer anderen Ergänzung namens dazu beitragen kann, dass Menschen nicht nur schneller einschlafen, sondern auch erholsamer schlafen.

Weitere Studien sind erforderlich, um genau herauszufinden, wie nützlich 5-HTP alleine sein könnte, um jemandem zu helfen, zu fallen und / oder zu schlafen.

5-HTP Warnungen

Ein großer Teil der zur Verfügung stehenden Informationen bezüglich 5-HTP-s scheint anekdotisch zu sein, und die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Ergänzung wird noch untersucht.

Nach der aktuellen medizinischen Literatur scheint es keine Umstände zu geben, unter denen eine Person die Einnahme von 5-HTP vollständig vermeiden muss.

Personen, die eine Nierenerkrankung, bestimmte Magenerkrankungen wie Magengeschwüre oder Down-Syndrom haben, sollten jedoch vor der Einnahme von 5-HTP mit ihrem Arzt sprechen.

Schwangerschaft und 5-HTP

Es gibt nicht viele Informationen über 5-HTP und seine Verwendung und Sicherheit in der Schwangerschaft oder während des Stillens.

Unabhängig davon, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, vor der Einnahme dieses Medikaments schwanger zu werden.

Sie sollten Ihren Arzt auch warnen, wenn Sie stillen oder planen, zu stillen. Es ist nicht empfehlenswert, dass stillende Mütter dieses Medikament einnehmen.

Zurück nach oben

5-HTP Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen von 5-HTP

  • Durchfall, Übelkeit oder Erbrechen
  • Sodbrennen, Blähungen oder Blähungen
  • Magenbeschwerden oder Schmerzen
  • Abnahme oder Appetitlosigkeit

Schwerwiegende Nebenwirkungen von 5-HTP

  • Eosinophilie Myalgie-Syndrom, ein Zustand, in dem eine Person plötzliche und schwere Muskelschmerzen, Krämpfe, Atembeschwerden und Schwellungen im Körper haben kann. Obwohl dieser Zustand selten ist, kann es mehrere Monate dauern, bis er auftritt.
  • Eine Blutstörung, die als asymptomatische Eosinophilie bekannt ist und in der höhere Blutkörperchen als Eosinophile vorhanden sind. Diese Störung kann in der Regel nur durch Laboranalysen nachgewiesen werden, da Patienten mit dieser Störung selten Symptome zeigen.

5-HTP-Wechselwirkungen

Wie immer, teilen Sie mit Ihrem Arzt und Apotheker alle verschreibungspflichtigen, nicht verschreibungspflichtigen, illegalen, Freizeit-, Kräuter-, Ernährungs- oder Diät-Medikamente, die Sie einnehmen.

Wegen der Beteiligung von 5-HTP an der Produktion von Serotonin sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie Medikamente nehmen, die den Serotoninspiegel im Körper erhöhen.

Von den folgenden Medikamenten ist bekannt, dass sie potenziell schwerwiegende Wechselwirkungen mit 5-HTTP haben:

  • Marplan (Isocarboxazid)
  • (Linezolid)
  • Methylenblau
  • Nardil (Phenelzin)
  • Parnat (Tranylcypromin)

Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt über 5-HTP, wenn Sie eines der folgenden Medikamente einnehmen:

  • wie Celexa ( ), (Escitalopram), Paxil ( ) oder (Fluoxetin)
  • Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRIs) wie (Duloxetin) und (Venlafaxin)
  • wie Norpramin (Desimpramin), Tofranil oder Tofranil-PM ( ) und Elavil ( )
  • genannt "Ergots", wie Cafergot, Migergot (Ergotamin) oder Migranal (Dihydroergotamin, einschließlich der Nasenspray)
  • Migräne-Medikamente wie (Sumatriptan), Frova (Frovatriptan), (Rizatriptan) oder Zomig (Zolmitriptan)
  • Illegale Drogen wie Kokain und Lysergsäurediäthylamid (LSD)
  • Kräuter- und Nahrungsergänzungsmittel wie Johanniskraut und L-Tryptophan
  • Opium-verwandte Schmerzmittel einschließlich Roxanol ( ) und Duragesic ( )
  • Lithobid ( )
  • Dexedrin oder Procentra ( )
  • Medikamente gegen Parkinson-Krankheit wie Lososyn (Carbidopa), Zelapar, Eldepryl, Emsam (Selegilin) ​​und Azilect (Rasagilin)

5-HTP Dosierung

Da 5-HTP eine ungeregelte Ergänzung ist, gibt es wenige wissenschaftlich gültige Richtlinien für die richtige Dosierung.

Bei Depressionen beträgt eine empfohlene Dosis von 5-HTP 150 Milligramm (mg) bis 300 mg pro Tag.

Für das primäre Fibromyalgie-Syndrom beträgt die empfohlene Dosis 100 mg dreimal täglich für einen Monat.

Für andere Anwendungen sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder folgen Sie den Empfehlungen des Herstellers.

5-HTP Überdosierung

Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, wenden Sie sich sofort an eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme.

Sie können sich mit einem Giftkontrollzentrum bei 222-1222 in Verbindung setzen.

Verpasste Dosis von 5-HTP

Wenn Sie eine Dosis von 5-HTP verpasst haben, versuchen Sie es zu nehmen, sobald Sie sich daran erinnern.

Wenn es jedoch fast Zeit für die nächste Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus und setzen Sie Ihre regelmäßige Einnahme fort.

Verdoppeln Sie nicht die Dosis, um eine vergessene Dosis auszugleichen.

5-HTP FAQ

Q: Stört das Supplement 5-HTP die Schilddrüse, Cholesterin oder andere im Freiverkehr gehandelte Nahrungsergänzungsmittel?

A: Obwohl es möglich ist, dass es eine Interaktion gibt, ist es höchstwahrscheinlich nicht schwerwiegend oder lebensbedrohlich. Denken Sie daran, dass das "T" in HTP für Tryptophan steht, eine essentielle Aminosäure, die Ihr Körper routinemäßig verarbeitet. Die häufigste Interaktion mit 5-HTP ist mit Antidepressiva oder anderen Medikamenten, die die Gehirnchemie beeinflussen sollen, da 5-HTP in Serotonin umgewandelt wird, eine wichtige Gehirnchemikalie, die hilft, die Stimmung zu regulieren.

F: Ich bin auf Plavix, Lipitor, Uroxatral, Bisoprolol, Aspirin, Lisinopril und Tramadol. Wäre es in Ordnung für mich, auch 5-HTP einzunehmen?

A: 5-HTP (5-hydroxy-tryptophan) 5-htp-5-hydroxytryptophan wird im Körper in Serotonin umgewandelt. Da 5-HTP mit Serotonin verwandt ist, sollte es nicht mit Arzneimitteln eingenommen werden, die den Serotoninspiegel beeinflussen können. Diese Medikamente sind SSRI (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) wie Paxil (Paroxetin), Zoloft (Sertralin), Prozac (Fluoxetin), Celexa (Citalopram) und andere. Die Liste der Medikamente: Plavix (Clopidogrel), Lipitor (Atorvastatin), Uroxatral (Alfuzosin), Bisoprolol, Aspirin und Lisinopril beeinflussen nicht Serotonin im Körper. Tramadol hat jedoch eine schwache Hemmung der Serotoninwiederaufnahme und kann den Serotoninspiegel erhöhen. Es wird daher empfohlen, Tramadol und 5-HTP mit Vorsicht anzuwenden. Der Patient muss auf ein Serotonin-Syndrom überwacht werden, das Veränderungen im mentalen Status, Tremor, Hyperthermie, Rigorosität, Anfälle, vermehrtes Schwitzen und wackelige Bewegungen umfassen kann. Die Wechselwirkung kann auch eine vasokonstriktive zerebrale Störung wie das Call-Fleming-Syndrom verursachen. Es ist wichtig, vor der Einnahme von 5-HTP mit Ihrem Arzt über die Anwendung von Tramadol und 5-HTP zu sprechen. Lori Mendoza, RPh

F: Ist 5-HTP sicher? Ich nehme jede Nacht 1000 mg.

A: 5-HTP steht für 5-Hydroxytryptophan. 5-HTP wird als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft; Es wird aus den Samen einer afrikanischen Pflanze, Griffonia simplicfolia, hergestellt. 5-HTP ist ein Metabolit (ein Stoffwechselnebenprodukt) der Aminosäure Tryptophan, und es wird vom Körper in Serotonin umgewandelt, das im Gehirn wirkt, um den Geist einer Person zu beruhigen und einen von Stress und Sorgen zu trösten. Menschen verwenden 5-HTP für eine Vielzahl von Bedingungen, einschließlich Gewichtsverlust, Depression, Angst, PMS, Fibromyalgie, Essstörungen, Zwangsstörungen (OCD) und Kopfschmerzen. 5-Hydroxytryptophan wurde von der FDA nicht auf Sicherheit, Wirksamkeit oder Reinheit untersucht. Man sollte die Dosierungsempfehlungen für die speziellen Pakete von 5-HTP, die sie kaufen, befolgen. Laut einem Forscher liegt der empfohlene Dosisbereich von 5-HTP zwischen 50 mg und 1.200 mg pro Tag, wobei der übliche Bereich zwischen 100 und 600 mg liegt. Es ist immer eine gute Idee, mit einem zu überprüfen

F: Ich habe gerade begonnen, 5-HTP zu Serotonin-Zwecken einzunehmen. Wie lange sollte ich es nehmen und wie gut funktioniert es wirklich?

A: 5-HTP wird als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft. Da Nahrungsergänzungsmittel im klinischen Umfeld nicht gründlich untersucht wurden, sind mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln nicht bekannt. Da Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel nicht streng von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) reguliert werden, müssen diese Produkte nicht auf Wirksamkeit, Reinheit oder Sicherheit getestet werden. Im Allgemeinen sollten Nahrungsergänzungsmittel nur unter Aufsicht Ihres Gesundheitspflegeanbieters eingenommen werden. Für genauere Informationen wenden Sie sich an Ihren Apotheker, um mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auf der Grundlage Ihrer spezifischen Verfassung und der aktuellen Medikamente zu erfahren, insbesondere bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Wenn Ihr Arzt ein neues Medikament verschreibt, sollten Sie alle verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente besprechen, einschließlich Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, pflanzliche Stoffe, Mineralstoffe und Kräuter sowie die Lebensmittel, die Sie essen. Behalten Sie immer eine aktuelle Liste der Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel bei, die Sie einnehmen, und besprechen Sie sie mit Ihrem Arzt und Ihrem Apotheker. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Apotheke für alle Ihre verschreibungspflichtigen Medikamente und rezeptfreien Produkte. Dies ermöglicht Ihrem Apotheker, eine vollständige Aufzeichnung aller Ihrer verschreibungspflichtigen Medikamente zu halten und Sie über Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Nebenwirkungen zu beraten. Genauere Informationen erhalten Sie von Ihrem Arzt oder Apotheker unter Berücksichtigung Ihres Gesundheitszustands und der aktuellen Medikamente, insbesondere vor jeder Maßnahme. Jen Marsico, RPh

F: Kann 5-HTP bei bipolarer Depression helfen?

A: 5-HTP oder 5-Hydroxytryptophan wird als Nahrungsergänzungsmittel für "Angstzustände, Depressionen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und andere Erkrankungen" verkauft. Da Nahrungsergänzungsmittel (z. B. 5-HTP) im klinischen Umfeld nicht gründlich untersucht wurden, sind mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln nicht gut bekannt. Da 5-HTP jedoch mit verschreibungspflichtigen Antidepressiva in Wechselwirkung tritt, kann es zusammen mit dem Serotonin-Syndrom zu einer seltenen, aber potenziell tödlichen Erkrankung kommen. Da Kräuter und Ergänzungsmittel nicht streng von der US-amerikanischen Food and Drug Administration reguliert werden, müssen diese Produkte nicht auf Wirksamkeit, Reinheit oder Sicherheit getestet werden. 5-HTP hat sich nicht als sicher oder wirksam zur Behandlung von Depressionen oder bipolarer Störung erwiesen. Es gibt viele verschreibungspflichtige Medikamente, die sich als sicher und wirksam für diese Bedingungen erwiesen haben. Im Allgemeinen sollten Nahrungsergänzungsmittel nur unter Aufsicht Ihres Gesundheitspflegeanbieters eingenommen werden. Laura Kabel, Pharm.D., BCPS

5-HTP
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Medikamente