Königliche Beziehungsregeln

Gesundheit Video: Königliche Hochzeiten Doku (2018) (Dezember 2018).

Anonim
  • Die Welt hat jedes Detail der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton am 29. April festgehalten - von der exklusiven Gästeliste bis zum glücklichen königlichen Designer. Aber wenn es etwas über das majestätische Paar gibt, das der Rest von uns hoffen kann, nachzuahmen, sagen einige Experten, dass wir auf ihre Beziehung selbst schauen sollten. Absichtlich oder nicht, das königliche Paar hat viele der klassischen befolgt - wie Freunde zuerst zu sein und die Familien des anderen zu respektieren, die Zufriedenheit und Engagement im Laufe der Zeit ausmachen, sagt Karol Ward, LCSW, eine New Yorker Psychotherapeutin. Hier ist ein Auffrischungskurs für uns Nicht-Royals, die glücklich bis ans Ende hoffen.

  • Sei Freunde zuerst

    Während Kate und William sich das erste Mal im Jahr 2001 trafen, wurde ihre Beziehung erst Weihnachten 2003 romantisch. Tatsächlich war Kate mit jemand anderem verabredet, als sie den Prinzen kennenlernte. Das Paar verbrachte viel Zeit als Freunde und teilte sogar eine Wohnung (mit zwei anderen Freunden), bevor sie sich verabredeten. "Die romantische Liebespaarerfahrung am Anfang einer Beziehung hält nicht ewig", sagt Gilda Carle, PhD, Autorin von Do not Bet on the Prince . "Du brauchst diese starke Grundlage der Freundschaft, um dich später durch schwierige Zeiten zu sehen."

    Die Wissenschaft unterstützt den Freundschaftsfaktor. Als Forscher der University of Texas 168 Paare im Laufe von 14 Jahren aufspürten, stellten sie fest, dass Freundschaft eine wichtige Rolle bei der langfristigen Zufriedenheit eines Paares spielte. "Die erfolgreichen Umzüge und sind die" besten Freunde "", sagt Studienautor Ted Huston, PhD, Professor für Humanökologie. "Sie sind langsam und stetig und entfalten sich im Laufe der Zeit."

  • Pflegen Sie die Unabhängigkeit

    Obwohl sie es lieben, zusammen zu sein, haben William und Kate ihre eigenen Interessen. Während sich William auf seine militärische Karriere konzentrierte, konzentrierte sich Kate auf ihre Mode und arbeitete im Geschäft ihrer Eltern. Sie nehmen sich auch , gehen sowohl solo als auch gemeinsam aus.

    "Frauen machen oft den großen Fehler, ihre Interessen aufzugeben, um sich auf ihre Beziehung zu konzentrieren", sagt Dr. Carle. "In jeder Beziehung sollte" du, ich und wir "sein. Sie brauchen diese drei Komponenten, damit Sie beide glücklich sind und eine gesunde Bindung aufrechterhalten können. " Eine kürzlich in der Ohio University durchgeführte Studie ergab, dass Männer und Frauen, die sich selbst und ihrem Glauben treu waren, sich glücklicher fühlten und positivere Beziehungen hatten als Menschen, die es nicht waren.

  • Nimm die Dinge langsam

    Das Königspaar sah sich dem öffentlichen Druck ausgesetzt, sich fast von Beginn an zu verlobten, und die Medien nannten Kate sogar "Waity Katie". Und obwohl seine Eltern eine kurze Umwerbung hatten (Prinz Charles kannte Prinzessin Diana seit weniger als einem Jahr, bevor er vorschlug), beugte sich William dem Druck nicht, und wartete acht Jahre, um die Frage zu stellen.

    "Das ist keine Wirbelwind-Affäre. Kate ist lange genug in der Nähe von William, um zu verstehen, wie das Leben mit ihm wird", sagt Tina Tessina, PhD, Autorin von Money, Sex and Kids . "Sie hat die Presse gesehen, die königlichen Pflichten und sie kennt die Familie." Die Studie der University of Texas unterstützt die Entscheidung des Paares. In den hatten Paare gemächliche Höfe und gingen in die Ehe ein, die sich der Stärken und Schwächen des anderen bewusst waren.

  • Respektiere deine Schwiegereltern

    Kate kommt vielleicht nicht aus dem königlichen Lager, aber das hat William nicht davon abgehalten, den Middleton-Clan zu umarmen. Er folgte sogar der traditionellen Praxis, Kates Vater um Erlaubnis zu bitten, bevor er Vorschläge machte. "Der Prinz hat absolut klargestellt, dass die Familie Middleton für ihn unglaublich wichtig ist", sagte eine hochrangige königliche Quelle der britischen Zeitung The Telegraph . "Sie werden genauso ein Teil seiner Familie sein wie die königliche Familie." Kate hat hart gearbeitet, um in die Familie ihres Verlobten zu passen. Berichten zufolge nahm sie Etiketteunterricht, um zu lernen, wie man mit ausländischen Würdenträgern interagiert. Sie hat auch die Ehre, Prinzessin Dianas atemberaubenden Saphir Verlobungsring zu tragen.

    Interfamiliäre Bindung ist ein wesentlicher Bestandteil einer glücklichen Ehe. "Die Familie jeder Person kann ein wirklich tolles Unterstützungssystem für ein frisch verheiratetes Paar sein", sagt Carle. "Es wird in jeder Beziehung Probleme mit der Schwägerschaft geben - selbst wenn man königlich ist - aber es ist wichtig, dass sich im Laufe der Zeit keine Ressentiments aufbauen."

  • Viel Spaß als Paar

    Es ist ein Klischee, aber wahr, dass das Paar, das zusammen zusammen bleibt. "Wir haben beide eine sehr lustige Zeit zusammen, beide haben einen sehr guten Sinn für Humor über Dinge … und sie hat jede Menge Angewohnheiten, die mich zum Lachen bringen, über die ich sie ärgere", erzählte William der britischen Presse im ersten Interview des Paares beschäftigt, verlobt. Das Paar teilt die gleichen Interessen - Reisen, Sport treiben und Kunst schätzen, um nur einige zu nennen - und legen Wert darauf, sich bei der Erfüllung ihrer Wohltätigkeits- und Arbeitsverpflichtungen zu entspannen.

    Forscher der University of Denver fanden heraus, dass je mehr Zeit ein Paar verbringt, um einfach nur Spaß zu haben - frei von finanziellen, familiären oder anderen Belastungen - desto glücklicher wird die Ehe im Laufe der Zeit. "Das durchschnittliche Paar verbringt 10 Minuten am Tag miteinander zu reden, normalerweise über Hausarbeiten, Finanzen und Kinder ", sagt Carle. "Es ist wichtig, Dinge zu tun, die du gemeinsam genießt, genau wie damals, als du zusammen warst."

  • Lerne aus schwierigen Zeiten

    Nachdem William und Kate im Jahr 2007 eine zweimonatige Pause eingelegt hatten, hatten sie das Gefühl, dass die Zeit ihre Beziehung näher gebracht hat. "Zu der Zeit war ich nicht sehr glücklich darüber, aber tatsächlich hat es mich zu einer stärkeren Person gemacht", sagte Middleton der UK Press.

    Eine kann tatsächlich eine Beziehung stärken, solange sie später nicht als Waffe benutzt wird, sagt Ward. "Als William und Kate sich trennten, sprachen sie nicht schlecht miteinander oder benahmen sich unangemessen", sagt Ward. "Kate hat gezeigt, dass sie loyal ist, indem sie ihre Privatsphäre respektiert und nicht mit der Presse über ihre persönlichen Probleme gesprochen hat. Es hat William gezeigt, dass er ihr vertrauen kann."

  • Blick über die Hochzeit hinaus

    Während das Paar plant, was viele die "Hochzeit des Jahrhunderts" nennen, planen Kate und William auch Pläne für ihre Zukunft nach dem 29. April. Sie haben sich bereits in der Nähe von Williams Militärstützpunkt niedergelassen und wollen angeblich draußen bleiben der Öffentlichkeit in den ersten zwei Jahren ihrer Ehe auf ihr Leben als Jungvermählten zu konzentrieren.

    Es ist genauso wichtig, während Ihrer Verlobung wie die Hochzeit über das Leben als Ehepaar nachzudenken, sagt Carle. Die meisten Brautpaare durchlaufen mindestens einen kleinen postnuptialen Blues, aber Therapeuten schätzen, dass fünf bis zehn Prozent genug Traurigkeit empfinden, um professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. "Achten Sie darauf, offen über Ihre Wünsche und Bedürfnisse nach dem Hochzeitstag zu sprechen, wie finanzielle Bedenken, und Karriere, zukünftige Ziele. Dieser Dialog sollte im Laufe der Jahre weitergehen."

Königliche Beziehungsregeln
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps