Vitamin D kann bei Herzinsuffizienz helfen

Gesundheit Video: Herz und Kreislauf stärken - 5 Tipps (November 2018).

Anonim

Neue Informationen erklären den Zusammenhang zwischen den Vitamin- und Herzzuständen.

BELGRAD, Serbien - Dienstag, 22. Mai 2012 (MedPage Today) - Die Erhöhung des unterdrückt Renin - ein Enzym, das bestimmte Herzfunktionen steuert - was den Nutzen des Vitamins bei Menschen mit erklären könnte, haben Forscher in einer neuen Studie herausgefunden auf dem internationalen Kongress für Herzinsuffizienz

Vitamin-D-Mangel ist bei Herzinsuffizienz häufig und in früheren Studien mit einem höheren Sterberisiko verbunden. Die Konzentration von Renin sinkt, wenn Probanden Vitamin D-Präparate einnehmen, so Forscher.

Die "ermutigenden Ergebnisse" der Studie sollten den Weg für eine umfangreichere Studie zur Vitamin-D-Supplementierung bei Herzinsuffizienz ebnen, sagte Hauptautor Rudolf A. de Boer, MD, PhD, vom University Medical Center Groningen, Niederlande. Die Ergebnisse wurden auf dem Kongress im Rahmen einer aktuellen klinischen Studie präsentiert.

Die Doppelblindstudie umfasste 101 Patienten mit Herzinsuffizienz. Einige wurden über sechs Wochen mit einer natürlichen Form von Vitamin D behandelt, die Cholecalciferol genannt wurde, während eine Kontrollgruppe keine Ergänzung erhielt. Frank Ruschitzka, MD, des Universitätsspitals Zürich, betonte, dass Vitamin D tatsächlich ein Steroidhormon ist, das Östrogen ähnlicher ist als antioxidative Vitamine, was die Aussicht auf unerwünschte Nebenwirkungen erhöht.

Eine Stunde in der Sonne liefert mehr Vitamin D (20.000 IE) als die in der Studie verwendeten Dosierungen, sagte er.

Eine frühere Analyse der - ein Teil der US-amerikanischen National Institutes of Health, die sich mit Frauen und dem Altern befasst - untersuchte die Vitamin-D-Supplementierung und zeigte keinen Einfluss auf Myokardinfarkt und koronaren Tod oder Schlaganfall. Dies könnte jedoch darauf zurückzuführen sein, dass er bei nur 365 IE Vitamin D pro Tag unterdosiert war, argumentierte er.

Die Studie wurde vom Universitätsklinikum Groningen in Zusammenarbeit mit der niederländischen Stiftung für kardiovaskuläre Exzellenz durchgeführt.

Vitamin D kann bei Herzinsuffizienz helfen
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps