Influenza-Impfstoff bietet zusätzlichen Nutzen für das Herz

Gesundheit Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation (Kann 2019).

Anonim

Die Grippeschutzimpfung kann mehr als nur vor Grippe schützen. Es kann sogar Herzerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall abwehren. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Sonntag, 28. Oktober 2012 - Inzwischen wissen Sie wahrscheinlich, dass der die beste Wahl ist, um im Herbst und Winter ohne Grippe durchzukommen. Aber für einige Leute kann die Grippeimpfung eine zusätzliche Gesundheitsmöglichkeit bieten.

Die heute auf dem Canadian Cardiovascular Congress 2012 in Toronto vorgestellte Studie zeigt, dass der Grippeimpfstoff Schlaganfälle und Herzinfarkte bei Menschen mit oder ohne Herzerkrankungen verhindern kann.

Der Grippeimpfstoff senkte das Risiko für schwere kardiale Ereignisse (wie, Schlaganfall oder Herztod) im Vergleich zu einem Placebo nach einem Jahr um 50 Prozent und fand eine Übersicht über veröffentlichte klinische Studien, die bis in die 1960er Jahre zurückreichen. Leitender Studienautor Jacob Udell, MD, ein Kardiologe am Women's College Hospital und der Universität von Toronto, und sein Team, stellten ein um 40 Prozent geringeres Risiko für den Tod fest.

Während Dr. Udell glaubt, dass eine größere Studie die weiter belegen könnte, sagte er laut einer Pressemitteilung der kanadischen Herz- und Schlaganfall-Stiftung, dass die Ergebnisse aktuelle Empfehlungen für die Grippeimpfung von Menschen mit Herzinfarkt unterstützen.

Dies sind wichtige Daten, die frühere Beobachtungen bestätigen und erweitern, sagt William Schaffner, MD, Professor für Präventivmedizin am Vanderbilt University Medical Center in Nashville, Tennessee.

"Wenn man darüber nachdenkt, ist der Grippeimpfstoff das größte Geschäft in der Prävention und in der gesamten Medizin", sagt er.

Dr. Schaffner arbeitete nicht an der Studie, sondern als unmittelbarer ehemaliger Präsident der Nationalen Stiftung für Infektionskrankheiten (NFID), ist er von den Ergebnissen begeistert.

"Es ist nicht allgemein bekannt bei Ärzten oder der Öffentlichkeit, dass Grippeimpfstoffe mehr als nur Grippe verhindern, deshalb finde ich es spannend, dass diese Daten da draußen sind", sagt er. Während Schaffner nicht mit Sicherheit sagen kann, warum mehr Ärzte die Bedeutung des Grippeimpfstoffs für die Herzgesundheit nicht kennen, sagt er, dass wir dazu neigen, sich zu teilen, wenn wir über Grippeimpfstoff nachdenken. Es macht seine Arbeit, die Grippe zu verhindern, also hören wir dort auf. Daten, die auf ein geringeres Risiko kardialer Ereignisse hinweisen, sind in der Literatur verstreut und "niemand hat sie so stark zusammengebracht".

Wie genau schützt der Grippeimpfstoff das Herz?

Die Art und Weise, wie es funktioniert, ist ein wenig spekulativ, sagt Schaffner, aber wenn du hast, weißt du, dass du weißt, dass es nichts zu verachten ist.

"Es ist nicht gut bekannt, dass die Grippe eine systemische Krankheit ist. Es betrifft nicht nur die Lunge", sagt er. "Wenn solch eine schwere Krankheit auftritt, wird eine Anzahl der anderen Organsysteme des Körpers ebenfalls nachteilig beeinflusst."

Er vermutet, dass der Grippeimpfstoff durch Verhinderung der Grippe diese anderen damit verbundenen unerwünschten Ereignisse verhindert.

Die Bedeutung von Impfungen

"Wenn es keine andere Gruppe gibt, sollten Kardiologen sicherstellen, dass ihre Patienten jedes Jahr gut gegen Grippe geimpft werden", sagt Schaffner. "Wenn diese Erkenntnisse im Beruf besser bekannt wären, würden sie alle Ärzte noch mehr dazu bringen, den Grippeimpfstoff für alle Patienten zu fördern."

Neben der Grippeschutzimpfung empfiehlt Schaffner Menschen mit einem Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfall, die Pneumokokken-Impfung gegen, eine Komplikation der Grippe, zu bekommen.

Influenza-Impfstoff bietet zusätzlichen Nutzen für das Herz
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps