Viele Amerikaner können nicht mit hohem Cholesterin umgehen

Gesundheit Video: Das passiert wenn du jeden Tag Avocados isst (Juli 2019).

Anonim

Die Umfrage ergab, dass sie wissen, dass sie Herzrisiken erhöht, sind aber verwirrt und entmutigt, wie man sie senken kann.

Die häufigsten Behandlungen für hohe Cholesterin empfohlen von Anbietern im Gesundheitswesen waren Medikamente, Bewegung und Diät-Änderungen.

Amerikaner mit hohem Cholesterinspiegel sind sich ihrer Herzgefahren bewusst, aber vielen fehlt das Vertrauen oder das Wissen, um es unter Kontrolle zu halten, wie eine neue Umfrage zeigt.

ist ein Risikofaktor für Herzerkrankungen und, die jedes Jahr etwa 2, 6 Millionen Todesfälle in den Vereinigten Staaten verursachen, so die Forscher.

Die Umfrage umfasste landesweit fast 800 Menschen mit entweder einer Vorgeschichte oder mindestens einem Hauptrisikofaktor für Herzkrankheiten und Schlaganfälle, wie etwa hohe Cholesterinwerte, oder Diabetes.

Insgesamt hatten 47 Prozent der Befragten ihr Cholesterin im vergangenen Jahr nicht überprüft. Während diejenigen mit hohem Cholesterinspiegel höhere Raten der letzten Tests hatten, hatten 21 Prozent von ihnen ihr Cholesterin nicht überprüft worden im letzten Jahr.

Zweiundachtzig Prozent der Befragten wussten, dass es einen Zusammenhang zwischen Cholesterin und dem Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle gab, und die meisten derjenigen mit hohem Cholesterinspiegel wussten, dass es wichtig war zu. Leider waren viele von ihnen verwirrt, entmutigt und unsicher in Bezug auf ihre Fähigkeit, so die Umfrage.

VERBINDUNG:

Die häufigsten Behandlungen für hohe Cholesterinwerte von Gesundheitsdienstleistern empfohlen wurden (79 Prozent), Bewegung (78 Prozent) und (70 Prozent). Die Patienten fühlten sich am wenigsten informiert über das Zielgewicht ihres Körpers, die Unterschiede zwischen den Cholesterinarten (LDL (schlecht) vs. HDL (gut) und Ziele für das Cholesterinmanagement).

(high-density lipoproteins) oder "gutes" Cholesterin transportiert Cholesterin von Teilen des Körpers zurück zur Leber, die es verarbeitet. LDL (Lipoproteine ​​niedriger Dichte) oder "schlechtes" Cholesterin können zu verstopften Arterien führen.

Fast 94, 6 Millionen amerikanische Erwachsene - oder 40 Prozent - haben Gesamtcholesterin über 200 Milligramm / Deziliter (mg / dL), mit ungefähr 12 Prozent über 240 mg / dL, die gesagten Umfragenautoren. Ein Cholesterinspiegel über 240 mg / dl gilt als hoch, während Werte zwischen 200 mg / dl und 239 mg / dl als grenzwertig angesehen werden.

"Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass bereits mäßig erhöhte Cholesterinspiegel im späteren Leben zu Herzkrankheiten führen können. Diese Umfrageergebnisse zeigen jedoch einen alarmierenden Mangel an Kommunikation zwischen Gesundheitsdienstleistern und jenen, die am meisten an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden", sagte Dr. Mary Ann Bauman der Cholesterinberatungsgruppe der American Heart Association.

"Die aktuellen Leitlinien fordern Lebensstiländerungen als Erstbehandlung, aber das ist oft nicht genug. Wir müssen auch mit Patienten über andere Risikofaktoren, einschließlich Genetik und Familiengeschichte, sprechen, um den effektivsten Behandlungsverlauf für jedes Individuum zu bestimmen, "fügte sie in einer Pressemitteilung des Herzverbandes hinzu.

Viele Amerikaner können nicht mit hohem Cholesterin umgehen
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps