Spezielle Anliegen für ältere Erwachsene mit HIV

Gesundheit Video: Uganda - Jung & Naiv: Folge 292 (Doku) (Dezember 2018).

Anonim

Da ältere Erwachsene mehr sexuelle Aktivität ausüben, wird mehr mit HIV diagnostiziert. Aber nach ein paar einfachen Regeln können Sie sicher und gesund bleiben.

wurde als Krankheit eines jungen Erwachsenen eingestuft - aber es ist in zunehmendem Maße eine Krankheit des mittleren Alters, da Menschen mit HIV länger überleben und mehr neue Fälle von HIV bei Menschen 50 oder älter diagnostiziert werden. Dies hat viele Auswirkungen auf die HIV-Behandlung, da Ärzte und Patienten gleichzeitig mit den typischen Alterskrankheiten zurechtkommen müssen.

Gründe für die Erhöhung der HIV-Diagnosen bei älteren Erwachsenen

Etwa eine von sieben (15 Prozent) der neuen HIV-Diagnosen tritt bei Menschen über 50 auf. Dies ist ein Problem für ältere Männer, die Sex mit Männern haben, und auch für Frauen.

"In dieser Altersgruppe hast du es mit Geschiedenen zu tun, die wieder in die Dating-Welt kommen. Sie sind nicht besorgt, schwanger zu werden, also haben sie ungeschützten Sex. HIV war nie ein Gedanke in ihren Gedanken, geschweige denn eine Bedrohung für sie ", erklärt Robin Hardwicke, PhD, RN, AACRN, Assistant Professor für Innere Medizin an der University of Texas Medical School in Houston.

"Einiges davon hängt mit der Tatsache zusammen, dass Frauen, die in ihren späten Dreißigern und älter sind, mit 30 bis 40 Prozent weniger wahrscheinlich sind, ein Kondom mit Geschlechtsverkehr zu benutzen", erklärt Donna Gallagher, RNCS, MS, Direktorin von New England AIDS Education and Training Center und Co-Direktor des Office of Global Health an der Universität von Massachusetts in Boston.

Und während ältere Frauen möglicherweise keinen Kondomgebrauch fordern, bieten ältere Männer auch nicht an. Eine Studie an Männern im Alter von 49 bis 80 Jahren, die Risikofaktoren für HIV hatten (aber immer noch HIV-negativ waren) oder die bereits HIV hatten, zeigte einige beunruhigende Befunde. Die älteren Männer, die wussten, dass sie HIV-positiv waren, benutzten Kondome in 58 Prozent ihrer sexuellen Begegnungen. Die HIV-negativen, aber gefährdeten Männer verwendeten Kondome nur in 20 Prozent der Fälle. Männer mit mehr Sexualpartnern, Männer, die mehr Alkohol konsumierten, und Männer, die Medikamente gegen erektile Dysfunktion nahmen, verwendeten seltener Kondome.

Prävention von HIV-Infektionen im Mittelalter und darüber hinaus

Die Empfehlungen für ältere Erwachsene, die sich vor einer HIV-Infektion schützen wollen, ähneln denen für andere Altersgruppen:

  • Get getestet werden und Ihren HIV-Status kennen. Hardwicke sagt, dass viele Ärzte trotz der Empfehlungen keine für ältere Erwachsene anbieten und nicht nach riskantem Sexualverhalten fragen. "Wenn Sie in den letzten fünf Jahren ungeschützten Sex mit einem neuen Partner hatten, würde ich sagen, dass Sie einen HIV-Test bekommen", sagt sie. "Wenn Sie nicht 100 Prozent über die Krankengeschichte dieser Person oder ihre Gesundheitsgeschichte wissen, dann um vorsichtig und sicher zu sein, würde ich von meinem Arzt einen HIV-Test verlangen." Der HIV-Test ist ein einfacher Bluttest. Ergebnisse kommen innerhalb einer Woche zurück, oder wenn Sie einen Schnelltest erhalten, noch früher.
  • Kenne deines . Obwohl es unangenehm ist zu fragen, ist dies eine wichtige Information, die Sie kennen müssen. Gehen Sie nicht einfach davon aus, dass ein zufälliger Sexualpartner diese Informationen freiwillig weitergeben wird. Wenn es kein hohes Maß an Vertrauen gibt, sollten Sie ihren HIV-Status überprüfen.
  • Schütze dich selbst. Verwenden Sie Latex-Kondome oder Dental-Dämme für alle sexuellen Handlungen (vaginal, anal und oral). "Frauen sollten anspruchsvoll sein, wenn sie Sex haben, müssen sie ein Kondom bringen oder ein Kondom verlangen. Es gibt andere Dinge da draußen, die sie neben HIV bekommen können, ob es Syphilis oder Gonorrhö ist, du kannst es trotzdem trotz deines bekommen Alter ", rät Hardwicke.

HIV-Behandlung im Mittelalter und darüber hinaus

HIV-Behandlung ist kompliziert, da Menschen das Alter von 50 wegen der Anwesenheit von anderen Krankheiten, die bei älteren Erwachsenen, wie Krebs, Diabetes, Herzerkrankungen und Osteoporose.

HIV-Medikamente können mit anderen Behandlungen interagieren - und können die Symptome chronischer Erkrankungen, die bei HIV-Patienten auftreten, verursachen oder verstärken. Viele dieser Wechselwirkungen sind noch unbekannt.

"Mit zunehmendem Alter verändert sich auch das Immunsystem und schwächt …

ihre CD4-Zellen können ohnehin eine niedrigere Rate aufweisen. Sie brauchen länger, um sich mit AIDS-bedingten Krankheiten zu erholen ", sagt Hardwicke, der feststellt, dass viele ältere Menschen erst zu dem Zeitpunkt, an dem das Virus bereits hat, HIV-infiziert sind." Sie kommen mit einer AIDS-definierenden Krankheit . Sie hatten das Gefühl, dass sie vorher keinen Grund hatten, sich testen zu lassen. "

Also, wenn Sie im mittleren Alter oder älter sind, seien Sie sicher und bewusst - Sie sind nicht immun. Und wenn Sie bereits mit HIV diagnostiziert wurden, müssen Sie eng mit Ihren Ärzten zusammenarbeiten, um diese neue Herausforderung zu bewältigen.

Spezielle Anliegen für ältere Erwachsene mit HIV
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps