Mehr Beweise dafür, dass gewalttätige Videospiele Aggressionen auslösen

Gesundheit Video: M. Keshe - Schizophrenie & Nymphomanie: mehrere Personen in einem Körper.. (September 2018).

Anonim

Negative Effekte häufen sich im Laufe der Zeit, sagt Studie.

DONNERSTAG, 27. Dezember 2012 (DoctorsAsk News) - Je mehr, desto, wie eine neue Studie zeigt.

Die Studie umfasste 70 Universitätsstudenten in Frankreich, die an drei aufeinander folgenden Tagen 20 Minuten lang täglich ein gewalttätiges oder gewaltfreies Videospiel spielten.

Diejenigen, die gewalttätige Spiele spielten, wie "Call of Duty 4" und "Condemned 2", zeigten an jedem Tag, an dem sie spielten, Zunehmende feindliche Erwartungen und aggressives Verhalten. Dies ist bei den wie "Dirt2" gespielt haben, laut der Studie, die vor der Veröffentlichung in der Märzausgabe 2013 des Journal of Experimental Social Psychology veröffentlicht wurde, nicht vorgekommen.

Die Studie liefert Beweise dafür, dass die negativen Auswirkungen des Spielens von gewalttätigen Videospielen sich im Laufe der Zeit anhäufen und dazu führen, dass Menschen die Welt als feindselig und gewalttätig betrachten, sagte Studienkoautor Brad Bushman, Professor für Kommunikation und Psychologie an der Ohio State University.

"Nachdem wir ein gewalttätiges Videospiel gespielt hatten, stellten wir fest, dass die Leute erwarten, dass sich andere aggressiv benehmen", sagte Buschmann in einer Pressemitteilung der Universität. "Diese Erwartung könnte sie defensiver machen und eher mit Aggressionen reagieren, wie wir in dieser Studie und in anderen Studien, die wir durchgeführt haben, gesehen haben."

Weil so viele junge Leute regelmäßig Videospiele spielen, ist es wichtig, die langfristigen Auswirkungen von Gewaltspielen zu kennen, sagte Bushman.

"Das Spielen von Videospielen könnte mit dem Rauchen von Zigaretten verglichen werden", sagte er. "Eine einzelne Zigarette verursacht keinen Lungenkrebs, aber das Rauchen über Wochen oder Monate oder Jahre erhöht das Risiko erheblich. Genauso kann die wiederholte Exposition gegenüber gewalttätigen Videospielen einen kumulativen Effekt auf die Aggression haben", erklärte er.

Es ist unmöglich, genau zu wissen, wie viel Aggression unter Leuten, die gewalttätige Videospiele für Monate oder Jahre spielen, zunehmen könnte, sagte Bushman.

"Wir würden mehr wissen, wenn wir Spieler für längere Zeit testen könnten, aber das ist nicht praktisch oder ethisch", stellte er fest.

"Ich würde erwarten, dass sich die Zunahme der Aggression für mehr als drei Tage anhäufen würde. Es könnte sich schließlich beruhigen. Es gibt jedoch keinen theoretischen Grund zu der Annahme, dass die Aggression mit der Zeit abnehmen würde, solange die Spieler die gewalttätigen Spiele spielen. "Sagte Buschmann.

Obwohl die Studie einen Zusammenhang zwischen gewalttätigen Videospielen und Aggression fand, konnte keine direkte Ursache-Wirkung-Beziehung festgestellt werden.

Mehr Beweise dafür, dass gewalttätige Videospiele Aggressionen auslösen
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps