6 schlechte Gesundheit Gewohnheiten von Schulkindern

Gesundheit Video: 5 Gewohnheiten, die du ändern musst, wenn du erfolgreich sein willst. (Oktober 2018).

Anonim
  • Wir alle wollen, dass unsere gesund sind. Leider scheinen die Trends bei Schulkindern heute weniger Aktivität, eine schlechte Ernährung und mehr Zeit mit Videospielen und anderen elektronischen Geräten zu haben. Aber das sind Lebensgewohnheiten, die Mütter und Väter leicht umdrehen können. In der Tat, ein paar einfache Änderungen können den Unterschied machen, um Ihre Kinder in diesem Schuljahr gesund zu halten.

  • Nicht genug Schlaf bekommen

    Genug ist eine wichtige gesunde Gewohnheit. Die neuesten Forschungen zeigen, dass Schlafprobleme bei Kindern, wie, sehr eng mit Fettleibigkeit, schulischen Leistungen und Verhaltensproblemen verbunden sind. Eine Studie aus Spanien ergab, dass Kinder, die nicht ausreichend geschlafen haben, häufiger Probleme mit Sprache und Gedächtnis hatten. Ein anderer kam zu dem Schluss, dass schlechte Schlafgewohnheiten zu Wutanfällen, geringem Selbstvertrauen und in einigen Fällen Fehldiagnosen von . "Ich empfehle normalerweise eine gewisse Flexibilität bei normalen Schlafplänen während des Sommers, besonders während Urlaubszeiten, Filmabenden und Übernachtungen", sagt Tyeshia Babineaux, MD, Kinderärztin bei Texas Children's Pediatrics Associates in Houston. Aber jetzt, wo die Kinder wieder in der Schule sind, sollten sie wieder zu einem .

  • Schlechte Ernährung

    Eine neue Umfrage aus Michigan ergab, dass einer von vier lokalen Drittklässlern übergewichtig ist und 1 von 11 übergewichtig ist. Werfen Sie einen Blick in den Supermarkt auf Lebensmittel für Schulkinder, und es ist nicht schwer zu sehen, warum. Schlechte Ernährung ist landesweit zu einem großen Problem geworden. Eine aktuelle Studie untersuchte 367 Lebensmittel für Kinder und kam zu dem Schluss, dass 89 Prozent von ihnen aufgrund eines hohen Gehalts an Zucker, Fett oder Salz als nicht ausreichend ernährungsphysiologisch eingestuft werden konnten.

    Charles Shubin, MD, Direktor der Pädiatrie bei Mercy FamilyCare in Baltimore, sieht dies als eine große Hürde für gesunde Kinder heute. "Es steht in der Nähe der Spitze", sagt er. Wie macht man Essen zu einer gesunden Gewohnheit? "Ich sage den Kindern, wenn sie essen, werden sie zu Schrott, aber wenn sie sich gesund ernähren, werden sie gesund. Dann frage ich, was sie sein wollen und die Antwort ist, dass sie fast immer gesund sein wollen Kinder. "

  • Bewegungsmangel

    Dr. Babineaux sagt, dass nicht genug ist ein weiterer unglücklicher Trend unter den heutigen Schulkindern. "Es gibt viele Gründe, warum dies so ist, einschließlich vielbeschäftigter Zeitpläne, begrenztes Spiel und Aktivitäten im Freien und begrenzte kreative Spielzeit", sagt sie.

    Als Elternteil können Sie viel tun, um diesen Trend umzukehren und gesunde Kinder mit gesunden Gewohnheiten zu schaffen, beginnend mit der Erlaubnis, täglich kreative Spielzeit ohne Fernsehen oder Elektronik zu haben. "Kreative Spielzeit ermöglicht Kindern, aktiv mit Spielzeug, Spielen und Gadgets zu spielen", erklärt sie. "Ich ermutige die Eltern, diese Art von aktivem Spiel so lange wie möglich zuzulassen. Es wird im Allgemeinen mehr als 30 Minuten oder mehr aktives Spiel im Laufe des Tages ergeben. Sie sind während dieser Zeit körperlich aktiv und beschäftigen viele Muskeln Gruppen und brennende Energie oder Kalorien - das ist Übung. "

  • Schwere Rucksäcke

    "Als Ergotherapeutin habe ich selbst gesehen, dass das Tragen eines zu schweren Rucksacks ein echtes Problem für Kinder sein kann", sagt Karen Jacobs, EdD, OTR / L, klinische Professorin an der Boston University. "Rucksäcke sind ein praktischer Weg, um Schularbeiten zu transportieren. Dennoch zeigt die Forschung eine starke Korrelation zwischen Muskel-Skelett-Verletzungen und unangemessenem Rucksackgebrauch."

    Um gesunde Gewohnheiten bei Rucksäcken zu üben, sollten Schulkinder sie nicht überladen, sei es mit Büchern oder anderen Gegenständen, sagt Jacobs. Sie sollten sie auch über beide Schultern tragen, wenn sie getragen werden, und die Gurte an der richtigen Dichtheit halten. "Manche Kinder tragen Büchertaschen von 20 Pfund, ungefähr 22 Prozent ihres Körpergewichts", sagt Jacobs. "Die American Occupational Therapy Association empfiehlt, dass ein Rucksack nicht mehr als 10 Prozent des Körpergewichts eines Kindes wiegen sollte. Auch das Anspannen der Schulter- und Hüftgurte um 3 Zentimeter enger als das Komfortniveau entsprach in etwa der Lungenfunktion beim Tragen eines Rucksacks zu 33 Pfund geladen. "

  • Elektroniküberlastung

    Wenn es um die Hindernisse geht, die Kinder davon abhalten, gesunde Kinder zu sein, ist das Spielen von und Fernsehen ein großer Teil der Schuld, sowohl in Bezug auf Bewegungsmangel als auch auf körperliche Verletzungen. "Ich habe persönlich Studien über die Computernutzung von Mittelschul- und Universitätsstudenten durchgeführt und festgestellt, dass die Schüler Muskel-Skelett-Beschwerden berichten", sagt Jacobs. "Es ist ein Problem, weil diese Kinder während ihres gesamten Lebens Technologie wie Computer verwenden werden." Sie können gesunde Gewohnheiten und Routinen rund um die Computernutzung verstärken. Bringen Sie Ihren Kindern zum Beispiel bei, wie man Elektronik auf gesunde Art und Weise verwendet, wie etwa Pausen alle 20 bis 30 Minuten.

    Körpermechanik ist natürlich nicht das einzige Problem beim Fernsehen und Spielen von Videospielen. Dr. Shubin sagt: "Zeitlimits müssen gesetzt und durchgesetzt werden."

  • Keime mit Freunden teilen

    Essen teilen, Kleidung teilen, und den Mund beim Niesen nicht bedecken - das sind alles gängige Praktiken unter Schulkindern und alle verbreiten Keime, die unsere Kinder davor bewahren, gesund zu sein.

    "Es ist schwer zu wissen, ob Kinder wegen schlechter Hygienepraktiken mehr Infektionen bekommen als Erwachsene oder ob es ihre immunologische Unerfahrenheit ist, die sie anfälliger macht", sagt Shubin. "Es ist wahrscheinlich eine Kombination der beiden, aber nur Hygiene kann möglicherweise geändert werden, also sollten wir es auf jeden Fall versuchen."

    Dies kann damit beginnen, gesunde Gewohnheiten zu fördern - und die schlechten zu entmutigen - zu Hause, damit sie sie auch in der Schule weiter üben.

6 schlechte Gesundheit Gewohnheiten von Schulkindern
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps