Allergie-Entlastung für Innenluftverschmutzung

Gesundheit Video: Yoga bei Allergie und Heuschnupfen: Natürlich behandeln und heilen (Oktober 2018).

Anonim

Tipps zur Allergieentlastung mit Raumluftfiltern und verbesserten Ofenfiltern.

Für die 40 Millionen Amerikaner, die Allergien haben, geht es bei der Luftverschmutzung nicht nur um die Smogwolke, die bedrohlich am Horizont hängt. Viele kämpfen mit noch schlechteren Luftqualitätsproblemen in ihren eigenen vier Wänden. Die gute Nachricht ist, gibt es Möglichkeiten, Indoor- Erleichterung, um Ihnen helfen, leichter atmen.

Warum brauchen wir Allergie-Entlastung innen?

Amerikaner verbringen etwa 90 Prozent ihrer Zeit in geschlossenen, wo die Schadstoffbelastung zwei- bis fünfmal höher sein kann als im Freien. In einigen Fällen können sie bis zu 100 Mal mehr sein. Diejenigen, die nach einer Allergiebehandlung suchen, leiden häufig unter der Exposition gegenüber Haustierhaaren, Pollen, die von draußen hereingebracht werden, und Schimmel und Schimmel. Andere Täter, die Allergiker und Nicht-Allergiker betreffen, reichen von Öl, Gas, Kerosin, Kohle, Holz und Tabakprodukten bis hin zu Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen wie asbesthaltiger Isolierung, feuchten Teppichen, Haushaltsreinigungsmitteln und Bleifarben . Fügen Sie sie alle hinzu und wir atmen jeden Tag einen Eintopf von Reizstoffen.

Wird ein Luftreiniger für Allergiker sorgen?

Eine schnelle Internet-Suche nach "Luftreiniger" wird ein Meer von Ergebnissen auftauchen, aber es gibt wirklich so etwas nicht, sagt James L. Sublett, MD, Abteilungsleiter für pädiatrische Allergie an der Universität von Louisville School of Medicine und geschäftsführender Partner von Allergie und Asthma in Louisville, Ky.

"Luftreiniger, die auf diese Art und Weise vermarktet werden, sind oft Maschinen, die Ozon produzieren. Ozon ist ein Luftschadstoff und sollte von jedem vermieden werden, besonders von jemandem mit Allergien oder Asthma", sagt Dr. Sublett. Hersteller verwenden bei der Beschreibung von Ozon oft Wörter wie "energetisierter Sauerstoff" und "reine Luft". Lesen Sie deshalb die Produktverpackung sorgfältig durch, um zu wissen, was Sie kaufen.

Kann Zimmer Luftreiniger Allergie Relief anbieten?

Während es wichtig ist, Luftreiniger zu vermeiden, die Ozon freisetzen, existieren tragbare Luftreiniger, die helfen können, Allergieentlastung zur Verfügung zu stellen. Mit der Möglichkeit, überall von Wohnbereichen bis zu Schlafzimmern verwendet zu werden, haben diese Reiniger einen Bewertungsstandard, der von der Association of Home Appliance Manufacturers (AHAM) entwickelt wurde und Clean Air Delivery Rate (CADR) genannt wird.

Gewöhnlich auf der Rückseite einer Luftfilterbox platziert, zeigt das AHAM-Siegel drei CADR-Nummern (für Tabakrauch, Pollen und ). Je höher die Anzahl, desto schneller reinigt das Gerät die Luft. Es ist hilfreich, Ihre Raummaße zu kennen, um einen Reiniger mit der entsprechenden Filterfähigkeit auszuwählen: Größere Räume sollten höhere CADR-Zahlen erhalten.

Hohe Decken sind ein weiterer Punkt, der berücksichtigt werden muss, wenn man feststellt, wie viel Luft gefiltert werden muss. Wenn die Decken höher als acht Fuß sind, rüsten Sie auf ein Produkt auf, das für einen größeren Raum ausgelegt ist.

Suchen Sie schließlich nach einem HEPA-Filter, der in den meisten Geräten verwendet wird und 99 Prozent der Luftschadstoffe entfernt.

Was können Sie sonst noch tun, um Indoor Allergie Relief zu bekommen?

Erwägen Sie, den Filter Ihres Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagensystems auf einen hocheffizienten Ofenfilter umzurüsten. Die American Society of Heating, Refrigeration and Air Conditioning Engineers hat ein Bewertungssystem namens Minimum Efficiency Rating Value (MERV) entwickelt, das Ofenfilter unabhängig voneinander testet. Je höher die Zahl, desto effizienter der Filter. Das empfohlene Minimum für Häuser ist ein MERV 8; Am besten wäre ein MERV 12 (seine Effizienz liegt bei über 95 Prozent für die Entfernung von allergieauslösenden Partikeln). Diese Filter werden für 12 bis 20 US-Dollar verkauft und sollten alle drei Monate gewechselt werden.

Schließlich können auch Ihre Handlungen etwas bewirken. Verbieten Sie das Rauchen im Haus, verlegen Sie undichte Rohre und Wasserhähne, um zu vermeiden, und schließen Sie Fenster, um Pollen fernzuhalten. Befolgen Sie diese Schritte und Sie werden in kürzester Zeit leichter atmen.

Allergie-Entlastung für Innenluftverschmutzung
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten