Topische Hormonrisiken für Frauen in den Wechseljahren

Gesundheit Video: Topische Antibiose bei Kataraktoperation und IVOM (November 2018).

Anonim

Topische Hormone können helfen, unangenehme Symptome der Menopause zu reduzieren. Sie können jedoch auch von Ihrer Haut auf andere Menschen und Haustiere übertragen werden, so dass Sie sie mit Vorsicht verwenden müssen.

Durch die mit den einhergehenden Veränderungen der Hormone Östrogen und Progesteron kann eine Vielzahl von unangenehmen Symptomen entstehen, die von Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen bis hin zu Schlafstörungen und Konzentrationsproblemen reichen. Es ist kein Wunder, dass viele Frauen nach Erleichterung suchen, wo immer sie sie finden können.

Obwohl Frauen nicht mehr häufig empfohlen werden, ist die Behandlung der Menopausalen Hormontherapie (früher bekannt als oder HRT). Diese Menopause-Behandlung beinhaltet die Einnahme von Östrogen (und oft auch Progesteron) in Tablettenform oder die topische Anwendung (auf der Haut), um verlorene natürliche Hormone zu ersetzen. Zu den Vorteilen gehören die Verringerung der Beschwerden im Zusammenhang mit den Symptomen der Menopause und möglicherweise eine Verringerung der Wahrscheinlichkeit von .

Die Behandlung von Menopausesymptomen mit einer Hormontherapie kann jedoch das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Blutgerinnsel und . Obwohl topische Hormone weniger Risiken als die Pillenform haben können, kann ein Risiko Sie überraschen - unerwünschte Exposition Ihrer Lieben zu Östrogen.

Wie topische Hormone funktionieren

Es wird angenommen, dass topische Hormone mehrere Vorteile gegenüber Östrogen haben, das in Pillenform eingenommen wird. Der Hauptvorteil von für die Menopause Symptome ist, dass es direkt in den Blutkreislauf absorbiert wird, "Bypass der Leber und damit das Risiko von Blutgerinnseln", sagt Barbara DePree, MD, Direktor der Women's Midlife Health Services am Holland Hospital in Holland, Mich.

Topisches Östrogen wird an Stellen wie Arm, Schulter, Bauch oder Oberschenkel auf die Haut aufgetragen und ist in einer Vielzahl von Formen einschließlich eines Pflasters, eines Gels, einer Lotion und eines Sprays erhältlich. Das Pflaster wird ein bis zwei Mal pro Woche aufgetragen, während das Gel und das Spray im Allgemeinen täglich verwendet werden. Das Gel und Spray wird direkt auf die Haut aufgetragen und innerhalb von zwei bis fünf Minuten getrocknet. Die meisten Frauen entscheiden sich für das, was für ihren Lebensstil am bequemsten ist, sagt Dr. DePree.

Diese topischen Formen umfassen von der US Food and Drug Administration (FDA) zugelassene Pharmazeutika wie mikronisiertes 17-beta-Estradiol (Vivelle, Estraderm, Climara und andere), Estradiolgel (Estrogel), Estradiol-topische Emulsion (Estrasorb) und Estradiol-transdermales Spray ( Evamist). Es sind auch topische bioindentale Hormone erhältlich, die nach ärztlicher Verschreibung in einzelnen Apotheken "compoundiert" werden.

Topische Hormone und das Risiko der Exposition

Während viele dieser topischen Östrogene leicht zu verwenden sind, müssen Frauen mit Vorsicht vorgehen. Evamist, eine auf die Innenseite des Unterarms aufgebrachte Sprayform, hat bei acht Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren eine Brustvergrößerung und andere Anzeichen einer Östrogenexposition verursacht.

Haustiere können ebenfalls gefährdet sein, wenn Besitzer Evamist verwenden, wobei kleinere Tiere anfälliger sind. Die Symptome können Brust- oder Brustwarzenvergrößerung und externe Genitalschwellungen umfassen, wie aus Berichten hervorgeht, die das Zentrum für Veterinärmedizin der FDA erhalten hat.

Stellen Sie zum Schutz von Personen und Haustieren sicher, dass die Haut, auf die das topische Hormon aufgetragen wurde, gründlich trocken ist und halten Sie die Umgebung möglichst gering (dies gilt speziell für Evamist, sollte aber bei allen anderen Formen vorsichtshalber erfolgen) von topischen Hormonen). Tragen Sie bei Bedarf Kleidung, die die Haut oder den Fleck bedeckt. Erlauben Sie Ihren Haustieren nicht, Ihre Haut zu lecken, und waschen Sie Ihre Hände immer nach dem Auftragen von topischen Hormonen, um eine versehentliche Übertragung zu verhindern.

Wie bei jedem Medikament fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fragen haben oder wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre menopausale Hormontherapie die Familie oder Haustiere beeinträchtigen könnte.

Topische Hormonrisiken für Frauen in den Wechseljahren
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps