Ist es eine Migräne oder ein Cluster-Kopfschmerz?

Gesundheit Video: Cluster: Der schlimmste Kopfschmerz der Welt | SWR Odysso - Das will ich wissen! (Juni 2019).

Anonim

Migräne und Cluster-Kopfschmerzen haben unterschiedliche Symptome und erfordern unterschiedliche Behandlungen. Hier erfahren Sie, was Sie tun müssen, um Ihren schmerzenden Kopf zu behandeln und zu behandeln.

Frauen neigen häufiger zu Migräne als Männer. Auf der anderen Seite erleben Männer Cluster-Kopfschmerzen häufiger als Frauen.

Getty Images

Der Schmerz kann schwer und schwächend sein, wenn Sie oder Clusterkopfschmerzen haben.

Aber ihre Ursachen und Heilmittel sind sehr unterschiedlich, so dass es wichtig ist, herauszufinden, welche Art von Ihnen die beste Chance hat, Ihre Schmerzen zu lindern.

Ohne die richtige Diagnose ist es schwierig, eine Linderung für Ihre Kopfschmerzen zu finden, sagt Merle L. Diamond, MD, stellvertretender Direktor der Diamond Headache Clinic in Chicago.

Anzeichen und Symptome

Für Anfänger, Migräne und Cluster-Kopfschmerzen fühlen und anders zu handeln, sagt Dr. Diamond. Menschen mit Migräne können Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und Erbrechen erfahren, während diejenigen mit einem Clusterkopfschmerz, der im Allgemeinen auf einer Seite des Kopfes zu spüren ist, tränende Augen und laufende Nasen haben.

Manche Menschen, die an Migräne leiden, können den Beginn vorhersagen, weil ihr eine "Aura" oder Sehstörungen vorausgehen - blinkende Lichter, Zickzacklinien oder ein vorübergehender Verlust des Sehvermögens.

"Cluster-Kopfschmerzen haben den Anschein, als hätte dir jemand einen heißen Schürhaken oder ein Schwert durch das Auge gelegt", sagt sie.

Obwohl, kommen und gehen Cluster-Kopfschmerzen schnell über einen längeren Zeitraum hinweg.

"Cluster-Kopfschmerzen dauern für kürzere Zeiträume, aber sie Cluster für etwa zwei Wochen bis drei Monate", sagt Diamond. "Ein Zyklus oder Cluster tritt auf einer Seite des Kopfes auf, aber nachfolgende Cluster können die Seiten wechseln."

VERBINDUNG:

Die Unterschiede betreffen auch, wer eher Migräne oder Cluster-Kopfschmerzen bekommt. Frauen neigen dazu, häufiger Migräne zu bekommen als Männer, und Männer erleben häufiger Cluster-Kopfschmerzen als Frauen.

"Das heißt nicht, dass Männer keine Migräne bekommen können und Frauen nicht an Cluster-Kopfschmerzen leiden", sagt Diamond. "Sie können, und sie tun es."

Nachrichten von Migräne sind häufiger, weil sie häufiger als Cluster Kopfschmerzen auftreten. Die National Headache Foundation berichtet, dass mehr als 37 Millionen Amerikaner an Migräne leiden. Cluster-Kopfschmerzen sind jedoch relativ selten und betreffen etwa 1 Million Amerikaner, nach dem American College of Physicians.

Ursachen von Migräne gegen Cluster

scheinen bei Migräne-Kopfschmerzen eine Rolle zu spielen, aber es ist wenig darüber bekannt, was Cluster-Kopfschmerzen verursacht.

Alkohol kann beide Arten von Kopfschmerzen auslösen, aber Migräne kann auch durch hormonelle Schwankungen (wie bei der Menstruation) und Entspannung nach Stress ausgelöst werden, erklärt Richard Lipton, MD, Professor und stellvertretender Vorsitzender der Neurologie am Albert Einstein College of Medicine und Direktor des Montefiore Headache Center, beide in New York City. Diejenigen, die unter einer Migräne leiden, ziehen es vor, sich in dunkle, ruhige Räume zurückzuziehen, während diejenigen, die Cluster-Kopfschmerzen haben, oft aufgeregt sind und nicht still sitzen können, sagt er.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung beider beinhaltet die Verwendung sogenannter Rettungsmedikamente, die üblicherweise zu Beginn eines Kopfschmerzes eingenommen werden, sowie eine vorbeugende Therapie, die darauf abzielt, die Kopfschmerzen in Schach zu halten, erklärt Dr. Lipton.

umfasst Notfallmedikation wie eine starke Klasse von Kopfschmerzen Medikamente namens Triptane und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), die beide als Pillen eingenommen werden können. Für Cluster-Kopfschmerzen, Standard-Behandlungen gehören injizierbare Triptane und High-Flow-Sauerstoff, sagt er.

Schnelle Behandlung ist für ratsam, sagt Diamond, weil der Schmerz so stark ist. "Injektionen oder Nasensprays arbeiten schneller als Pillen, aber die schnellste Behandlung für einen Cluster-Kopfschmerz ist ein hoher Sauerstofffluss durch eine Maske für etwa 10 Minuten", sagt sie.

Laut Lipton und Diamond sollten Präventionsmittel täglich eingenommen werden, um Migräne abzuwehren. Dazu gehören Betablocker (Propranolol oder Timolol), Anti-Anfall Medikamente (Topirmirat) und einige Arten von Antidepressiva. Die Prävention von Clusterkopfschmerz kann tägliche Dosen von Verapamil (einem Kalziumkanalblocker) mit oder ohne eine kurze Steroidbehandlung einschließen.

Ist es eine Migräne oder ein Cluster-Kopfschmerz?
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps