Den Blutdruck in Schach halten rettet Leben und Geld

Gesundheit Video: Landesschau Baden-Württemberg vom 26. Oktober 2016 (Dezember 2018).

Anonim

Die Behandlung von Bluthochdruck könnte Tausende von Todesfällen durch Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern, alles ohne zusätzliche Gesundheitsausgaben.

Haben Sie hohen Blutdruck? Erhalten Sie die Behandlung, die Sie benötigen, könnte Ihr Leben retten.

3d4Medizinisch / Corbis

KURZINFORMATION

Etwa 64 Millionen Amerikaner haben - über 140/90.

Schätzungsweise 28 Millionen US-Amerikaner haben derzeit .

Wenn Sie einer von ihnen sind, kann die Behandlung helfen .

Den Amerikanern zu helfen, ihren Blutdruck mit Medikamenten und anderen Eingriffen unter Kontrolle zu halten, würde laut einer großen, vom Bund finanzierten Studie, die im New England Journal of Medicine vom 29. Januar 2015 veröffentlicht wurde, Geld sparen und 13.000 Todesfälle verhindern.

In einer der wenigen Analysen ihrer Art untersuchten die Forscher die Kosten, um 28 Millionen Erwachsene mit unbehandeltem Bluthochdruck besser behandeln zu können - und ihre Auswirkungen auf die Häufigkeit von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Todesfällen durch Herzerkrankungen. Der Blutdruck ist die Kraft, die das Blut ausübt, wenn es sich durch den Körper bewegt, und ist als Hauptrisikofaktor für Herzkrankheiten bekannt.

"Unsere Ergebnisse zeigen deutlich, dass es sich lohnen würde, die Ausgaben für Arztbesuche, , Apotheker und andere Interventionen signifikant zu erhöhen, um Patienten bei der Senkung ihres Blutdrucks zu helfen", sagt Dr. Andrew E. Moran, Assistenzprofessor für Medizin im Columbia University Medical Center in New York City.

Die Behandlung von Bluthochdruck ist kostengünstig

"Tatsächlich könnten wir jedes Jahr 600 Dollar oder mehr für Patienten mit den höchsten Blutdruckrisiken ausgeben", sagt Dr. Moran. "Wir würden Leben retten, ohne dass das Gesundheitssystem zusätzliches Geld kostet.

Herzkrankheit ist die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten und tötet 600.000 jedes Jahr, nach den Centers for Disease Control and Prevention. Es kostet die Wirtschaft jährlich unglaubliche 109 Milliarden Dollar in Bezug auf Gesundheitsversorgung, Medikamente und Arbeitsausfall.

Obwohl viel Forschung bestätigt, dass die Kontrolle des Blutdrucks die Wahrscheinlichkeit von Herzinfarkten und Tod reduziert, quantifizieren nur wenige Studien die Auswirkungen der Ausgaben für die Prävention von Herzerkrankungen, sagt Moran.

"Wenn Sie eine Literaturrecherche durchführen, finden Sie keine Kosteneffizienzberichte zu diesem Thema", sagt Moran. "Deshalb ist das ziemlich neuartig."

Behandlung für hohen Blutdruck rettet Leben

Wenn Erwachsene im Alter zwischen 35 und 74 Jahren auf der Grundlage der Blutdruckrichtlinien des National Heart, Lung and Blood Institute behandelt werden, schätzt die Studie, dass sich die Behandlungsergebnisse in den nächsten 10 Jahren verbessern werden durch:

  • 58.000 kardiovaskuläre Erkrankungen werden verhindert
  • 13.000 Todesfälle wurden verhindert
  • keine Erhöhung der gesamten Gesundheitskosten

Der größte Nutzen, der in diesem Szenario erwartet wird, wäre eine reduzierte Anzahl von Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Während die Autoren der Studie nicht bezifferten, wie viel das Gesundheitssystem insgesamt sparen könnte, schätzten sie, wie viel für die Behandlung von Bluthochdruck ausgegeben werden müsste. Sie verglichen dies dann mit den Kosten, die unbehandelt hohen Blutdruck ließen, was zu einem Herzinfarkt oder Tod führte. Krankenhauskosten, die mit einem Herzinfarkt verbunden sind, können bis zu 92.000 US-Dollar kosten, während der Großhandelspreis eines Jahres mit Blutdruckmedikamenten so niedrig wie 40 US-Dollar sein kann, sagt Moran.

Die Studie befasst sich nicht mit der umstrittenen Entscheidung des National Heart, Lung and Blood Institute im vergangenen Jahr, die Richtlinien zur Blutdruckbehandlung für Ärzte zu überarbeiten. Idealer Blutdruck ist 120/80, und das Institut wies Ärzte an, Patienten zu behandeln, die 60 Jahre und älter sind, wenn ihr Blutdruck höher als 150/90 ist.

VERBINDUNG:

Zuvor war das Ziel für die Behandlung von Blutdruck in den 60ern und älter etwas über 140/90. Für diejenigen unter 60 Jahren empfehlen die Leitlinien immer noch, dass Ärzte Patienten behandeln, wenn ihr Druck über 140/90 liegt. Und die American Heart Association empfiehlt, dass alle Menschen, auch diejenigen über 60, wegen Bluthochdrucks behandelt werden, wenn sie über 140/90 liegen.

"Es gibt viel mehr Vorteile, die mit einer effektiveren Behandlung von Bluthochdruck demonstriert werden können", sagt Dr. Elliott Antman, Präsident der American Heart Association und Kardiologe am Brigham and Women's Hospital in Boston. "Diese Studie ist äußerst wertvoll, und ich denke, sie könnte sogar unterschätzen, wie gut wir das können", fügt er hinzu, um Leben zu retten, indem der Blutdruck unter Kontrolle gebracht wird.

Die Implikationen sind enorm, denn insgesamt haben etwa 64 Millionen Amerikaner einen hohen Blutdruck.

Die Studie wurde zum Teil vom National Heart, dem Lung and Blood Institute, der American Heart Association, der Founders Affiliate Clinical Research Foundation, der Columbia University und dem National Institute for Neurological Disorders and Stroke finanziert.

Den Blutdruck in Schach halten rettet Leben und Geld
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps