Ein Aufruf zum Handeln für die Parkinson-Krankheit

Gesundheit Video: Beyond Words (September 2018).

Anonim

Das Parkinson's Action Network hat am 27. Februar den Parkinson-Call-In-Tag ausgerufen, an dem die Öffentlichkeit aufgefordert wird, ihre Senatoren und Vertreter für die Parkinson-Forschung zu rufen.

Mittwoch, 27. Februar 2013 - Wenn Lynette Guzmán Gelegenheit hätte, mit Präsident Obama über zu sprechen, würde sie ihm von ihrer Familie erzählen. Ihr einem Jahr und jetzt ist bei ihrem Onkel die Krankheit diagnostiziert worden.

"Ich habe beobachtet, wie diese schreckliche Krankheit sein Leben für über zehn Jahre verschlechtert hat, und dann hat es [sein Leben] gedauert, weil er nicht mehr trinken oder essen konnte, weil er die Fähigkeit zu schlucken verloren hat!" sie schrieb in einem Facebook-Post. "Es hat ihm die Gehfähigkeit geraubt, und damit hat er zu viele Stürze gemacht."

Parkinson-Krankheit ist eine neurologische Erkrankung, die das Gleichgewicht und die Koordination einer Person beeinflusst. Nervenzellen in einem Teil des Gehirns, der sogenannten Substantia Nigra, produzieren das chemische Dopamin, das für Bewegung und Koordination verantwortlich ist. Bei der Parkinson-Krankheit werden diese Nervenzellen zerstört oder sterben ab. Die Unfähigkeit, sich zu bewegen, ist eine der von .

Laut der Parkinson-Krankheit leben bis zu eine Million Amerikaner mit der Parkinson-Krankheit. Es wird geschätzt, dass weltweit sieben bis zehn Millionen Menschen an dieser Krankheit leiden, die normalerweise immer schlimmer wird.

Lynette Guzmán hat möglicherweise keine Gelegenheit, mit dem Präsidenten zu sprechen. Aber heute können sie und alle von der Krankheit betroffenen Amerikaner am Parkinson-Call-in-Tag teilnehmen, der von The Parkinson's Action Network (PAN) organisiert wird, um Mitglieder des Kongresses dazu zu drängen, bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Parkinson-Befürworter, -Patienten und -Forscher treffen sich derzeit auf dem jährlichen PAN-Forum in Washington, DC, um Politiker über diese schwächende Krankheit - und die vielversprechende Forschung - zu unterrichten, in der Hoffnung, die Machthaber dazu zu bewegen, die Bundesfinanzierung fortzusetzen.

Die Rolle der Bundesregierung bei der Parkinson-Krankheit

Neuere Studien deuten darauf hin, dass die öffentliche Politik einen großen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität von Parkinson-Patienten leisten könnte. Eine im Februar 2013 in der Zeitschrift Movement Disorders veröffentlichte Studie untersuchte die medizinischen Kosten von 630.000 Menschen mit Parkinson-Krankheit. In der Studie schätzten die Forscher, dass die Kosten für die Parkinson-Behandlung landesweit bei 14, 4 Milliarden Dollar pro Jahr liegen (etwa 22.800 Dollar pro Patient). Die jährlichen Gesundheitskosten für Parkinson-Patienten sind $ 12.800 teurer als für jemanden ohne Parkinson. Weitere 6, 3 Milliarden US-Dollar wurden für die indirekten Kosten im Zusammenhang mit der Behandlung von Parkinson-Krankheit berechnet, wie zum Beispiel verpasste Arbeit, Heimmodifikationen und Fernreisen für neurologische Besuche. Angesichts des sich abzeichnenden Wachstums der älteren Bevölkerung schätzten die Forscher, dass sich die Zahl der Parkinson-Patienten bis 2040 verdoppeln könnte.

Eine weitere Studie, die im Februar 2013 in Movement Disorders veröffentlicht wurde, präsentierte eine Hypothese, um die wirtschaftlichen Vorteile der Parkinson-Forschung zu demonstrieren. Die Forscher schätzten, dass eine Verlangsamung der Progression der Parkinson-Krankheit um 50 Prozent die medizinischen Kosten um 35 Prozent senken würde.

"Beide Studien heben die enormen wirtschaftlichen Auswirkungen dieser verheerenden Krankheit hervor und machen deutlich, dass eine verstärkte Forschungsfinanzierung eine kluge Investition in das Frontend ist, um die Kosten im Backend signifikant zu senken oder zu eliminieren." National Institutes of Health (NIH) Parkinson 2011 belief sich die Finanzierung für Krankheitsforschung auf nur 151 Millionen US-Dollar - das sind nur 1, 05 Prozent von 14, 4 Milliarden US-Dollar, und es ist eindeutig eine Investition, die wachsen muss ", sagte CEO von PAN Amy Comstock in einer Pressemitteilung.

Machen Sie den Ruf nach Parkinson-Forschung

Um am heutigen Parkinson-Call-in-Tag teilzunehmen und Ihre Senatoren und Vertreter zu einer Heilung zu bewegen, rufen Sie die US Capitol Switchboard unter der Nummer 202-224-3121 von 9 bis 17 Uhr EST an. Das Parkinson's Action Network hat Ihnen eine Nachrichtenvorlage zur Verfügung gestellt.

Jeder von Parkinson-Patienten, und sogar ohne direkte Beziehungen wird aufgefordert, solidarisch für Menschen wie Niki Ouellette-Medeiros Vater, der seit 12 Jahren mit Parkinson lebt, zu helfen. Während die Krankheit ihn körperlich langsam behindert hat, sagt seine Tochter, dass seine emotionale Einstellung stark bleibt.

Auf Facebook schrieb Ouellette-Medeiros: "Sein Stolz und seine . Er hält weiter an der Hoffnung fest, dass es eines Tages eine Heilung geben wird."

Ein Aufruf zum Handeln für die Parkinson-Krankheit
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten