9 übertriebene Vitamine und Ergänzungen


Gesundheit Video: Allergien - Die 6 HEFTIGSTEN Auslöser! (August 2018).



  • Wir wissen, dass Sie das Richtige für Ihre Gesundheit tun wollen, und das bedeutet alles von ausreichend Bewegung bis hin zu einer ausgewogenen Ernährung. Aber zusätzlich zu den offensichtlichen, gibt es Tonnen von behaupten, sie geben Ihnen den letzten Schub, um Sie in Topform zu halten. So verlockend dies auch sein mag, glauben Sie nicht alles, was Sie auf dem Paket lesen.

    Eine kürzlich in BMC Medicine veröffentlichte Studie fand heraus, dass von 44 getesteten Kräuterpräparaten einem vollen Drittel das angepriesene Kraut vollständig fehlte. Andere hatten einfach weniger von der beworbenen Beilage und stattdessen waren sie mit anderen Arten von Füller vollgestopft. Obwohl die Forscher nicht nannten, welche Ergänzungsmarken sie ausprobierten, gibt es noch einige grundlegende Lektionen, die aus der Studie zu entnehmen sind. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Ergänzungen und Vitamine Sie weitergeben möchten, und wie Sie feststellen können, ob Ihre Pillen das echte Geschäft sind, oder einfach zerdrückten Reis.

  • Johanniskraut

    Dieses Kraut wurde für die gelobt, aber um zu arbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass die Ergänzung das echte Ding enthält. Die Studie von BMC Medicine fand heraus, dass die von ihnen untersuchten Proben von Johanniskraut nicht nur die entscheidende Zutat enthielten, sondern auch die alexandrinische Senna, die ein starkes Abführmittel ist.

    Bevor Sie Supplemente einnehmen, die viel milder als reguläre Medikamente reguliert werden, überprüfen Sie, ob sie das enthalten, was sie sagen, sagte Roxanne Sukol, MD, medizinische Direktorin des Wellness-Unternehmens der Cleveland Clinic. Dr. Sukol empfiehlt consumerlabs.com, das ist die Quelle, die sie verwendet, um Ergänzungen zu überprüfen. Außerdem, "wenn etwas Unerwartetes passiert, mach nicht einfach weiter, was du tust", sagte Sukol, besonders wenn du gerade eine Ergänzung zu deiner Diät hinzufügst.

    Weil Johanniskraut hauptsächlich Depressionen behandelt (es ist oder IBS ), betonte Sukol, dass es mehrere von der FDA zugelassene Medikamente gibt, also sollten Menschen, die an Depressionen leiden, bereit sein, diese zu probieren. Darüber hinaus, wenn Sie tatsächlich das Kraut bekommen, interagiert es mit Antibabypillen, ihre Wirksamkeit zu verringern, sagte Rosa Schnyer, PhD, Professor an der University of Texas an der Austin School of Nursing.

  • Bittere Melone

    Hier ist noch eine weitere. Obwohl die bittere Melone "pflanzliches Insulin" genannt wird, werden die von der Frucht geschaffenen Ergänzungsmittel dem Hype nicht gerecht. Während einige Leute denken, es senkt den Blutzuckerspiegel, hat es sich als unwirksam bei der Behandlung von Typ-II-Diabetes erwiesen. Darüber hinaus kann die Einnahme der Ergänzung spontane Abtreibung verursachen, und weniger schwerwiegende Folgen sind Kopfschmerzen von Darmproblemen.

    Verlassen Sie sich nicht auf den Rat des Apothekers, wenn es darum geht, Ergänzungsempfehlungen zu bekommen, sagte Dr. Schnyer, weil viele kein Ernährungstraining haben. Bringen Sie es stattdessen mit Ihrem Arzt zur Sprache.

  • Ginkgo Biloba

    Die Blätter dieses Krauts werden zu Extrakten konzentriert, die dazu dienen, eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen zu lösen, von kognitiven Störungen bis hin zu Herzerkrankungen. Während das Kraut selbst harmlos ist, fand die BMC Medicine Studie heraus, dass Versionen des Zusatzes schwarze Walnüsse enthielten, ohne zu warnen, dass es Nussprodukte enthielt. Diese Verwirrung "bringt mir einen Schauer über den Rücken", sagte Sukol, und sie betonte, wie wichtig es ist, Nahrungsergänzungsmittel doppelt zu prüfen, insbesondere für Menschen mit schweren Allergien.

    Nicht nur das, aber Sukol schlägt vor, dass das wirkliche Ding mit anderen beängstigenden Nebenwirkungen kommt - neuere Studien fanden heraus, dass die Einnahme des Krauts mit einem erhöhten Risiko von Leber- und in Mäusen korrelierte, und sie zogen es aus ihren empfohlenen Ergänzungen heraus. Eine klinische Studie namens "Gingko Evaluation of Memory" untersuchte 3.000 Personen, die das Präparat einnahmen und stellte fest, dass es den kognitiven Verfall nicht verlangsamte, und das National Institutes of Health hat es ebenfalls für die Behandlung von Herzerkrankungen als unwirksam erklärt. Mit wenig Nutzen und ein paar Risiken, ist dies eine im Regal zu verlassen.

  • Seetang

    Während einige Leute denken, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die diese Algenart enthalten, Bluthochdruck und Schilddrüsenerkrankungen bekämpfen und gleichzeitig Krebs vorbeugen kann, gibt es wenig Beweise, um diese Theorien zu stützen. Da die Ergänzung Arsen und Cadmium enthält, kann die Einnahme zu viel davon problematisch sein und sogar die Schilddrüsenerkrankung verschlimmern, die Sie behandeln möchten., aber jeder, isst, ist in dieser Abteilung in Ordnung. Vor allem für junge Frauen ist das ein Sprungbrett, da es die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und den Menstruationszyklus verlängern kann.

  • Eisen

    Einige Vitamine sind wasserlöslich, was bedeutet, dass jede zusätzliche Menge ohne Probleme aus Ihrem System gespült wird. Aber einige Vitamine sind fettlöslich und können im Körper gespeichert und aufgebaut werden, was im Laufe der Zeit Probleme verursachen kann. Das ist Teil der Sorge, dass Menschen Multivitamine nehmen, ohne ihre Ärzte zu konsultieren., von dem viele annehmen, es sei eine sichere Ergänzung.

    In der Tat, wenn Sie nicht eine vegetarische oder vegane Ernährung essen, und Sie sind keine Frau, die schwere Perioden bekommt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie ein Eisenpräparat oder sogar Eisen in einem täglichen Multivitamin nehmen müssen. In anderen Fällen sind Eisenpräparate nicht nur unnötig, sie können Diabetes, Herzrhythmusstörungen verursachen und die Leber oder Bauchspeicheldrüse schädigen. Es ist sehr einfach damit Sie wissen, ob Sie genug bekommen oder ob Sie eine Ergänzung benötigen, sagte Brian Dixon, PhD, Executive Director für wissenschaftliche und klinische Angelegenheiten bei USANA Health Sciences.

  • Omega 3

    Diese Fettsäuren haben eine Menge Buzz für ihre Rolle bei der Regulierung des Cholesterinspiegels bekommen und möglicherweise einen zweiten Herzinfarkt verhindert. Aber die wahre Geschichte hinter dem Wahnsinn ist "ein wirklich interessantes Phänomen", sagte Sukol. Vor mehr als einem Jahrhundert, vor dem Aufkommen von verarbeiteten Lebensmitteln, unsere Ernährung verwendet, um Omega 3 und Omega 6 perfekt auszugleichen, was ideal ist. Aber der Anstieg von verarbeiteten Lebensmitteln führte dazu, dass unsere Aufnahme von, weil sie dazu beitragen, verarbeitete Lebensmittel stabil zu halten. Um gesund zu bleiben, sollten wir versuchen, das Verhältnis möglichst eins zu eins zu halten (obwohl "4 zu 1 auch in Ordnung wäre", sagt Sukol).

    So wurde die Notwendigkeit für Omega-3-Ergänzungen geboren, um die Dinge auszugleichen. Sukol sagt, die Vermeidung von verarbeiteten Lebensmitteln ist ein guter Weg, um Ihre Omega-6-Aufnahme zu senken und wieder in Balance zu kommen, was die Ergänzungen irrelevant machen könnte. Sie können Ihren Omega-3-Verbrauch erhöhen, indem Sie Ihren Fischkonsum erhöhen und mehr grünes Blattgemüse essen. Dies könnte der beste Weg sein, um zu nehmen - neuere Forschung hat die Ergänzung zu Kindheit Allergien und .

  • Acai

    Diese Beere ist etwas von einer Gesundheitsverrücktheit geworden, aber es gibt noch keine bestätigten Beweise, um zu zeigen, dass die tropischen Früchte Gewichtverlust wirklich fördern oder Altern abwehren können. Während Sie wahrscheinlich leicht in Pillenform bekommen können, gibt es "wenig zuverlässige Informationen über die Sicherheit von Acai als Ergänzung", so das NIH. Es als Saft zu trinken kann nicht weh tun, es sei denn, Sie sind allergisch, aber es gibt keinen Grund, Top-Dollar für die exotische Beere zu zahlen.

    Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Acai das Immunsystem aktiviert, was es zu einem No-No für Menschen mit Autoimmunkrankheiten macht. Jeder, der es nimmt, sollte jede Veränderung seiner Gesundheit sorgfältig überwachen.

  • Vitamin-D

    Die häufigste Vitamin-D-Quelle ist die Sonnenstrahlung, aber aufgrund ihrer Bedeutung für den Körper bei der Verarbeitung von Kalzium wird sie oft Frauen empfohlen, die an Osteoporose oder anderen Knochenproblemen leiden. Es wird auch verwendet, um Krankheiten, vor allem langfristige chronische Erkrankungen einschließlich Krebs und Diabetes potenziell zu bekämpfen. In jüngerer Zeit ist - ein Lancet-Review mehrerer Studien ergab, dass das Präparat keine Wirkung auf diese Erkrankungen hatte. Eine Studie, die früher dieses Jahr herausstellte, fand auch, dass das .

    Dennoch nimmt die Hälfte aller Amerikaner ein Vitamin-D-Präparat, obwohl zehn Minuten im Freien Ihnen Ihre tägliche Dosis geben. Sparen Sie das Geld, das Sie für das Vitamin ausgeben würden und gehen Sie stattdessen draußen spazieren. Während viele Menschen dazu neigen, Multivitamine als "Versicherungspolice" einzunehmen, falls ihre tägliche Ernährung nicht ausreicht, sagte Sukol, es sei besser, sich auf eine ausgewogene Ernährung zu konzentrieren und nur Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, wenn ein Bluttest zeigt, dass man sie braucht .

  • Chia Samen

    Diese gummiartigen Samen werden gerade zu einer Art Gesundheitsverrücktheit. Obwohl Ihre erste Einführung in die Pflanze vielleicht durch ein Chia-Haustier erfolgt ist (ja, sie sind das gleiche), nehmen die Samen jetzt eine essbare Art und Weise auf, um den Blutdruck zu senken und den Cholesterinspiegel zu verbessern. Die Samen können nicht nur zerkleinert werden, um als Mehl verwendet zu werden, aber wenn Sie Wasser hinzufügen, werden sie gummiartig, was sie zu einem . Also, was ist nicht zu lieben? Es gibt einige Leute, die eigentlich Chiasamen meiden sollten - wenn Sie Blutverdünner nehmen, ist das Supernahrungsmittel nicht für Sie. Wenn Sie Warfarin zur Vorbeugung von Blutgerinnseln einnehmen oder andere Blutdruckmedikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie ihn zu Ihrer Diät hinzufügen.

    "Es ist sehr wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen", sagte Dr. Dixon, weil einige pflanzliche Präparate die Medikamente, die Sie bereits einnehmen, beeinträchtigen können.

9 übertriebene Vitamine und Ergänzungen

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps