Die Behandlung von infektiöser Arthritis

Gesundheit Video: Morbus Bechterew, Rheuma, Spondylitis - Arthrose ist was anderes - Wichtige Tipps für Alltag (Oktober 2018).

Anonim

Die Behandlung von infektiöser Arthritis beinhaltet sowohl die Ausrottung der Krankheit mit Medikamenten als auch die mechanische Drainage des infizierten Gelenks. Erfahren Sie, welche Behandlungen für diese Krankheit verwendet werden.

Infektiöse Arthritis tritt auf, wenn Gelenkflüssigkeit oder umgebendes Gewebe infiziert wird. Am häufigsten ist dies auf Bakterien zurückzuführen, aber es kann auch viral, pilzartig oder wie bei der über eine Spirochäte oder spiralförmige Bakterien sein.

wird auf eine von zwei Arten erworben: "Die häufigste ist, dass [der Patient] eine Infektion irgendwo anders im Körper hat und es über den Blutkreislauf verbreitet wird. Weniger häufig ist es durch eine direkte Eintrittsroute, wie eine Verletzung oder Wunde, wo die Infektion direkt ins Gelenk gelangen kann ", bemerkt Calvin Brown, MD, Professor für Medizin in der Abteilung für Rheumatologie an der Northwestern University in Chicago.

Die Symptome dieser Art von sind Schmerzen und Entzündungen (einschließlich Schwellungen, Rötungen und Wärme) eines Gelenks oder von Gelenken, die gewöhnlich von Fieber begleitet werden. Die Infektion ist normalerweise akut, was bedeutet, dass sie sich schnell entwickelt, aber bestimmte Arten von Bakterien oder Pilzen können mehr chronische, langsamere Entwicklungsprobleme erzeugen. Glied Gelenke sind am häufigsten betroffen, im Gegensatz zu der Wirbelsäule.

Chaim Putterman, MD, Leiter der Rheumatologie am Albert-Einstein-College für Medizin in New York, sagt: "Die größte Herausforderung [mit infektiöser Arthritis] ist die Identifizierung, da sie in der Differentialdiagnoseliste nicht hoch ist, wenn jemand geschwollen zum Arzt geht Knie."

Menschen, die andere Arten von Arthritis haben, sind anfällig für infektiöse Arthritis, da ihre Gelenke bereits verletzt sind. Wenn jemand beispielsweise hat, "kann das ein Störfaktor sein", sagt Putterman. "Ihr erster Reflex ist zu denken, dass es die Krankheit aufflammt und wir es als normal behandeln würden, indem Sie Steroide injizieren oder erhöhen - was möglicherweise die Infektion verschlimmern könnte, wenn es sich um eine immunsuppressive Behandlung handelt", sagt er.

"Die Gelenke haben eine ziemlich stereotype Art, auf Beleidigungen zu reagieren", fügt Dr. Putterman hinzu. "Sie werden heiß, rot, geschwollen und empfindlich. Es ist gefährlich, eine Infektion auszuschließen, indem man nur die lokalen körperlichen Befunde untersucht. Der einzige Weg, dies zu tun, ist die Analyse der Gelenkflüssigkeit."

Es gibt zwei Haupttypen von bakterieller infektiöser Arthritis:

  • Gonokokale Arthritis. Dies wird durch das Bakterium Neisseria gonorrhoeae verursacht, das die Geschlechtskrankheit Gonorrhoe verursacht. Es ist die häufigste Form der infektiösen Arthritis und verursacht normalerweise leichte bis mittelschwere Symptome, die die Hände und Sehnen betreffen.
  • Nicht-gonokkotische Arthritis. Wenn die Infektion nicht auf Neisseria gonorrhoeae zurückzuführen ist, wird dies wahrscheinlich auf die Bakterien Staphylococcus aureus zurückzuführen sein, die für etwa 91 Prozent der Fälle von septischer Arthritis verantwortlich sind, oder Streptococcus pyogenes. Die Infektion kann auf ein Gelenk beschränkt sein, wenn sie jedoch unkontrolliert verläuft, kann sie sich schnell ausbreiten und bei bis zu 15 Prozent der Betroffenen tödlich verlaufen.

Behandlung von infektiöser Arthritis

"Wenn die Infektion früh erkannt wird, kann sie innerhalb von ein oder zwei Wochen sehr gut behandelt werden", sagt Dr. Brown. Die Behandlung von infektiöser Arthritis umfasst die Beseitigung des verursachenden Faktors, der auf zwei Arten durchgeführt wird.

  • Antibiotika. Gonokokale Infektionen sprechen normalerweise gut auf eine Behandlung mit Antibiotika an. S. aureus-Infektion muss schnell mit intravenösen (in die Vene über einen Tropf) Antibiotika behandelt werden, da es eine große Menge an Knochen- und Gewebeschaden verursachen kann, oder tödlich sein kann, wenn sich die Infektion ausbreitet.
  • Eliminierung von Eiter und Flüssigkeit. Eiter und Flüssigkeit können auch mechanisch extrahiert werden, da eine Ansammlung von Flüssigkeit sehr schädlich sein kann. "Für die Drainage großer Gelenke und leichter Fälle kann man eine große Nadel verwenden", sagt Putterman, "aber in kleineren Gelenken oder in resistenten Fällen bringen wir unsere orthopädischen Kollegen dazu, dies chirurgisch zu tun." Bei septischer Arthritis kann eine tägliche Drainage erforderlich sein, um die Ausbreitung zu begrenzen, oder es wird ein Abfluss eingesetzt, der bis zur Auflösung der Infektion verbleibt.
  • Kortikosteroide. In einer Studie an Kindern mit infektiöser Arthritis gab es einige Hinweise darauf, dass die Verwendung von niedrig dosierten Kortikosteroiden (intravenöse Dexamethason-Therapie) neben Antibiotika den klinischen Verlauf und den Schweregrad von Gelenkschäden verbessern kann, aber derzeit nicht routinemäßig angewendet wird.

Brown stellt fest, dass einige Infektionen nur eine kurzfristige Behandlung benötigen, andere, die durch das Tuberkulose-Bakterium verursacht werden, mehrere Monate Behandlung benötigen.

Die Behandlung von infektiöser Arthritis
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten