Wie wird Sepsis behandelt? Antibiotika, Medikamente und chirurgische Optionen zu wissen

Gesundheit Video: Blinddarmentzündung | Symptome, Untersuchung, Operation am Blinddarm (September 2018).

Anonim

Wenn Ihre Erkrankung zu schwerer Sepsis fortschreitet, erhalten Sie intravenös Antibiotika im Krankenhaus.

Siqui Sanchez

Sepsis ist eine seltene Komplikation einer Infektion und tritt auf, wenn eine extreme Reaktion des Immunsystems eine weit verbreitete Entzündung im ganzen Körper auslöst. kann mild oder schwer sein. Aber unabhängig von der Schwere, ist es eine potenziell lebensbedrohliche Krankheit, die sofortige medizinische Hilfe erfordert.

Symptome einer Sepsis sind hohes Fieber, hohe Herzfrequenz und schnelle Atemfrequenz. Wenn die Infektion fortschreitet, haben manche Menschen Schwierigkeiten beim Atmen, Bauchschmerzen, Verwirrtheit und Schwindel. Sepsis kann auch zu gefährlich und Organversagen führen ( ).

Aufgrund der Schwere dieser Krankheit ist Sepsis nicht etwas, das Sie zu Hause behandeln. Es erfordert eine Notaufnahme, wo Sie wahrscheinlich rund um die Uhr Behandlung auf der Intensivstation erhalten.

Symptome einer Sepsis entwickeln sich nach einer Infektion wie einer Harnwegsinfektion, einer Hautinfektion oder einer . Es kann auch nach einer Operation oder nach einem Krankenhausaufenthalt wegen einer anderen Krankheit auftreten. Wenn Sie eines der Symptome von Sepsis bekommen, gehen Sie ins Krankenhaus oder rufen Sie 911 an.

Es gibt keine einzige Behandlung für Sepsis. Die Behandlung variiert und hängt von der Ursache der Infektion, die zur Sepsis führte, sowie von der Schwere der Symptome ab. Da eine leichte Sepsis schnell zu einer schweren Sepsis und dann zu einem septischen Schock führen kann, müssen die Ärzte schnell arbeiten, um die Entzündung zu reduzieren.

Gemeinsame Behandlungen für Sepsis umfassen:

1. Antibiotika

Obwohl verschiedene Organismen eine Infektion verursachen können, die sich in Sepsis verwandelt, wie Bakterien, Viren oder Pilze, ist die Hauptbehandlung für Sepsis, da die meisten Fälle durch eine bakterielle Infektion verursacht werden, sagt Rebecca Lee, eine registrierte Krankenschwester basiert in New York City und der Gründer der natürlichen Gesundheit Ressource RemediesForMe.com.

Sie erhalten sofort nach der Diagnose einer Sepsis Antibiotika, auch wenn die Testergebnisse eine bakterielle Infektion noch nicht bestätigt haben. Idealerweise sollten Sie innerhalb einer Stunde nach der Diagnose Antibiotika erhalten.

Verschiedene Antibiotika arbeiten besser mit bestimmten Arten von Bakterien. Aber weil es Zeit braucht, um das Bakterium zu identifizieren, das eine Infektion verursacht, erhalten Sie ein Antibiotikum, das verschiedene Arten von Bakterien abtöten kann und dann zu einem gezielteren Antibiotikum später wechseln kann.

"Antibiotika-Behandlung für Sepsis variiert breit mit dem, was infiziert ist, wie gefährdet Sie für bestimmte Arten von Bakterien sind, Resistenzmuster und sogar Verfügbarkeit", sagt Kimberly Brown, MD, MPH, ein Notarzt am University of Tennessee Health Science Center in Memphis.

"Wir wissen, welche Bakterien typischerweise bestimmte Infektionen verursachen, daher beginnen wir mit Breitspektrum-Antibiotika, um alle möglichen Täter abzudecken", fährt sie fort. "Dazu gehören Ceftriaxon, Azithromycin, Ciprofloxacin, Vancomycin und Piperacillin-Tazobactam."

Wenn Sie eine leichte Sepsis haben, erhalten Sie möglicherweise ein Antibiotikum, das Sie zu Hause einnehmen können. Aber wenn Ihr Zustand zu schwerer Sepsis fortschreitet, erhalten Sie Antibiotika intravenös im Krankenhaus. Diese Methode hilft der Medizin, schneller in Ihre Blutbahn zu kommen, so dass die Infektion früher bekämpft werden kann. Sobald die Behandlung beginnt, kann es einige Stunden bis Tage dauern, bis Sie auf die Behandlung ansprechen, erklärt Dr. Brown.

Nach einigen Tagen intravenöser Antibiotika kann Ihr Arzt Sie auf ein Tablettenantibiotikum umstellen, das Sie noch 7 bis 10 Tage lang einnehmen werden.

Neueste in Sepsis

2. Antivirale / antimykotische Medikamente

Wie bereits erwähnt, wird Ihr Arzt nach der Behandlung mit einem Breitbandantibiotikum weitere Tests durchführen, um eine bakterielle Infektion zu diagnostizieren oder auszuschließen.

Manchmal wird Sepsis durch eine Virusinfektion verursacht. Wenn ein Test dies bestätigt, wechseln Sie von einem Antibiotikum zu einem antiviralen.

Auf der anderen Seite, wenn eine Pilzinfektion Sepsis verursacht, erhalten Sie ein intravenöses Antimykotikum. Pilzinfektionen, die sich in eine Sepsis verwandeln können, umfassen eine vaginale, eine pilzartige Hautinfektion und eine Pilzinfektion in der Lunge.

3. Intravenöse (IV) Flüssigkeiten

Obwohl Sepsis durch eine Infektion verursacht wird, können Medikamente allein nicht ausreichen, um einen gesunden Blutdruck aufrecht zu erhalten.

kann bei schwerer Sepsis und septischem Schock auftreten. Dies ist ein Blutdruckwert von weniger als 90/60 Millimeter Quecksilbersäule (mmHg). Um Ihre Anzahl zu erhöhen, müssen Sie im Krankenhaus intravenöse Infusionen erhalten.

Flüssigkeiten helfen Blutvolumen zu erhöhen und Dehydration zu verhindern, die beide Faktoren des niedrigen Blutdruckes sind. Symptome eines zu niedrigen Drucks sind flache Atmung, schneller Puls, klamme Haut und Verwirrung.

Die Behandlung eines niedrigen Blutdrucks ist von entscheidender Bedeutung, da es in diesem Zustand für das Blut schwerer wird, Sauerstoff zu verschiedenen Teilen des Körpers zu transportieren. Organschäden können auftreten, wenn Ihr Körper nicht genug Sauerstoff bekommt.

Verschiedene Arten von intravenösen Flüssigkeiten können Sepsis behandeln und Blutvolumen erhöhen. Dazu gehören normale Kochsalzlösung, die Mineralien wie Natrium enthält, oder Sie erhalten möglicherweise Kolloide.

4. Sauerstofftherapie

Da der Körper in diesem Zustand mehr Sauerstoff benötigt, werden einige Patienten mit Sepsis und septischem Schock oft auf mechanische Beatmungsgeräte gesetzt, um Lunge und Körper Ruhe und Heilung zu geben, warnt Braun.

Diese Therapie hilft, die Menge an Sauerstoff, die die Lungen erhalten, und die Menge an Sauerstoff, die an Ihr Blut abgegeben wird, zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Sauerstofftherapie zu erhalten, z. B. durch einen Nasentubus, eine Gesichtsmaske oder mechanische Beatmung (Einführen einer Sonde in die Luftröhre).

5. Chirurgie

Sobald ein Arzt die Quelle einer Infektion ermittelt hat, kann eine Operation erforderlich sein, um sie zu entfernen. Situationen, die eine Operation erfordern können, umfassen die Entdeckung eines Abszesses irgendwo im Körper. Dies ist eine Tasche von Eiter in der Regel durch eine bakterielle Infektion verursacht.

Ein Abszess kann sich als Komplikation einer anderen Infektion auf der Haut oder im Körper bilden. Einige Abszesse reagieren auf Antibiotika. Aber manchmal müssen Ärzte eine Inzision machen und einen Abszess entleeren oder chirurgisch einen Abszess entfernen, um eine Infektion zu stoppen.

Eine Operation wird auch in anderen Situationen benötigt. Manche Menschen mit Divertikulitis, Gastritis oder einem anderen entzündlichen gastrointestinalen (GI) Zustand entwickeln ein Loch in ihrem Magen, Dickdarm oder Dünndarm (gastrointestinale Perforation). Infolgedessen geht der Inhalt aus dem Magen-Darm-Trakt in den Magen und verursacht eine Infektion. Chirurgie ist notwendig, um dieses Loch zu reparieren.

Erfahren Sie die grundlegenden Fakten über häufige Magen-Darm-Erkrankungen wie Colitis ulcerosa und Gallensteine, und wie Sie Erleichterung finden können.

Andere unterstützende Therapien zur Behandlung von Sepsis

Aber während die oben genannten sind häufige Behandlungen für Sepsis, können Sie andere Arten von unterstützenden Therapie abhängig von dem Ausmaß Ihrer Erkrankung benötigen. Diese Therapien variieren von Person zu Person.

Zum Beispiel kann jemand mit einer geringen Anzahl von roten Blutkörperchen eine Bluttransfusion erhalten, während er im Krankenhaus ist. Anämie kann bei Menschen mit Sepsis auftreten, aber eine Transfusion von roten Blutkörperchen kann dazu beitragen, die Sauerstoffversorgung im ganzen Körper zu verbessern. In der Tat, "rote Blutkörperchen Transfusionen sind als Teil der frühen zielgerichteten Therapie für Patienten mit schwerer Sepsis empfohlen", nach einer Studie.

Mit Fortschreiten der Sepsis können auch Nierenschäden auftreten. Wenn Ihre Nieren nicht mehr richtig funktionieren, brauchen Sie eine oder eine Nierenersatztherapie, um Ihren Nieren zu helfen, Blut zu filtern und Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen.

Sepsis kann nicht nur Ihre Nieren, sondern auch andere Organe wie Herz und Lunge schädigen. Daher kann Ihr Arzt ein hämodynamisches Monitoring verwenden, um Ihre Herz- und Lungenfunktion genau zu überwachen. Diese Maschine misst den Blutdruck in Ihren Venen, Herz und Arterien sowie die Menge an Sauerstoff in Ihrem Blut.

Einige Menschen mit schwerer Sepsis und septischem Schock erfahren auch . Dieses Risiko gilt für Menschen mit und ohne Diabetes. Es wird angenommen, dass eine Kombination von Stress und Entzündung Insulinresistenz und höhere Glucosespiegel induzieren kann. Wenn ja, erhalten Sie intravenös.

Denken Sie daran, dass zwar intravenöse Infusionen und Breitbandantibiotika für die meisten Menschen mit Sepsis zur Anfangsreaktion gehören, manche Patienten aber zunächst nicht reagieren und ein niedrigdosiertes Steroid, das zu ihrem Behandlungsplan hinzugefügt wird, benötigen - wie - um ihren Blutdruck aufrecht zu erhalten, sagt Keith Roach, MD, Internist am New York-Presbyterian / Weill Cornell Medical Center in New York City.

Dieses Medikament hilft Entzündungen zu reduzieren. Es funktioniert nicht für jeden, aber es hat einigen Menschen geholfen, sich von einer Sepsis zu erholen.

Ärzte können auch eine andere Art von Therapie verwenden, wenn IV-Flüssigkeiten nicht in der Lage sind, den Blutdruck zu erhöhen. Manche Menschen erhalten Vasopressor-Medikamente, um ihre Blutgefäße zu verengen und ihren Blutdruck stark zu erhöhen.

Warum frühe Behandlung der Schlüssel für eine gute Sepsis Prognose ist

Zwischen der Behandlung der Quelle einer Infektion, Flüssigkeiten und anderen Arten von unterstützender Therapie ist es möglich, sich von einer Sepsis zu erholen. Die Prognose hängt jedoch davon ab, wie früh Sie eine Behandlung suchen.

Der Ausblick bei leichter Sepsis ist generell positiv. Aber leider hat schwere Sepsis eine Sterblichkeitsrate von fast 40 Prozent, und einige Menschen haben post-Sepsis Symptome (Müdigkeit, , kognitive Abnahme) für Wochen oder Monate.

Früherkennung und Behandlung sind Schlüssel zur Erhöhung der Überlebenschancen.

Wie wird Sepsis behandelt?  Antibiotika, Medikamente und chirurgische Optionen zu wissen
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten