Seltsame Nebenwirkungen: Tadeln Sie es auf den Meds

Gesundheit Video: The orchestra in my mouth | Tom Thum (Dezember 2018).

Anonim
  • Viele Medikamente bekommen einen schlechten Ruf, wenn sie eklige, unangenehme Nebenwirkungen haben - und das zu Recht. Magenverstimmungen, Muskelschmerzen, Schwindel und Kopfschmerzen sind einige der häufigsten Reaktionen, die Patienten auf bestimmte . Aber was, wenn dein Urin blau wird oder die Droge, die du nimmst, dich dazu bringt, ohne Vorwarnung einzuschlafen? Hier ist ein Blick auf einige nicht so häufige Nebenwirkungen der üblichen Droge.

  • Kooky Hallucinations Ausgelöst von Meds

    Halluzinationen treten auf, wenn du etwas spürst, das nicht wirklich da ist - und sie zu haben, kann eine beängstigende Nebenwirkung sein. Halluzinationen können gesehen, gehört, gefühlt oder sogar gerochen werden. Und während wir Halluzinationen in der Regel mit Freizeitdrogen wie LSD assoziieren, ist eine bekannte verschreibungspflichtige Droge, die auch Halluzinationen verursachen kann, die Schlafhilfe Lunesta (Eszopiclon). Es ist auch bekannt, dass Lexapro (Escitalopram), ein häufiges Medikament, das bei , Halluzinationen verursacht.

  • Meds, die deinen Urin blau machen

    Es ist nicht ungewöhnlich, eine Veränderung der Urinfarbe zu bemerken. Zum Beispiel, Rüben können Ihren Urin rosa und können Ihren Urin leuchtend orange machen. Aber kannst du dir vorstellen, dass dein Urin grün oder blau wird? Dieses seltsame Symptom kann eine Nebenwirkung der Einnahme des Elavil (Amitriptylin) oder des üblichen Schmerzmittel Indocin (Indomethacin) sein. Darüber hinaus kann das Antibiotikum Flagyl (Metronidazol) dazu führen, dass Urin schwarz wird.

  • Sonderbare Traum-Weaving-Drogen

    Das Medikament Chantix (Varencline), das verschrieben wird, um Menschen zu helfen, , ist bekannt dafür, Träume zu verursachen, die sehr seltsam und lebhaft sind. Noch seltsamer? Menschen, die die verschreibungspflichtige Schlafhilfe Ambien (zolpidem) nehmen, sind dafür bekannt, nachts aufzustehen, Auto zu fahren, am Telefon zu sprechen oder sogar Sex zu haben - und sich an nichts am Morgen zu erinnern.

  • Gas-Passing Rezepte

    Es gibt wenige Nebenwirkungen, die ärgerlicher sind als ein plötzlicher Blähungsanfall, gefolgt von Blähungen. Bauchblähungen können sowohl unangenehm als auch peinlich sein. Medikamente, die die Zucker Laktulose oder Sorbitol enthalten, die zur Behandlung von, können Blähungen verursachen, ebenso wie frei verkäufliche Antazida mit Kalziumkarbonat, wie zB Tums und Rolaids. Prilosec (Omeprazol), ein häufig verschriebenes Medikament gegen Sodbrennen, hat auch Blähungen als Nebenwirkung von Medikamenten.

  • Drogen, die unerwünschte Pfunde hinzufügen

    Was, wenn Sie in nur drei Monaten 20 Pfund zulegen könnten, wenn Sie ein Medikament nehmen? Das ist, was eine Studie für einige Leute fand, die das Medikament Zyprexa (Olanzapin) für . Gängige Medikamente zur Behandlung von Depressionen, wie Paxil (Paroxetin), können ebenfalls zu einer unbeabsichtigten Gewichtszunahme führen. Andere Medikamente, die auf die Pfunde packen können Steroide, Antibabypillen, Hormonersatztherapien und einige Diabetes-Medikamente.

  • Sexuelle Nebenwirkungen: ein unerwünschtes Symptom

    Die häufigste Nebenwirkung sexueller Medikamente ist der - und dies wird durch einige Medikamente zur Behandlung von Depressionen verursacht. Diese Medikamente werden als selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) bezeichnet und umfassen die üblichen Medikamente Prozac (Fluoxetin), Celexa (Citalopram) und Zoloft (Sertralin). Eine andere Nebenwirkung des Medikaments ist ein merkwürdiges Symptom, Priapismus genannt, eine schmerzhafte Erektion, die länger als vier Stunden andauert und bei der Einnahme des Antidepressivums Desyrel (Trazodon) auftreten kann.

  • Vorsicht diese Medikamente, die Geburtsfehler verursachen

    Geburtsfehler sind eine sehr schwerwiegende Nebenwirkung des Medikaments - und deshalb wird schwangeren Frauen gesagt, dass sie keine Drogen nehmen sollten, bevor sie erst ihren Arzt konsultieren. Zu den Medikamenten, die Geburtsfehler verursachen können, gehören in hohen Dosen, einige Blutdruckmedikamente und einige Antibiotika. Zwei besonders gefährliche und für die Entwicklung von Babys potentiell tödliche Medikamente sind Accutane (Isotretinoin) und Thalomid (Thalidomid). Accutane wird verwendet, um schwere Akne zu behandeln, und Thalomid wird verwendet, um eine Art von weißen Blutzellen zu behandeln.

  • Spots sehen? Könnte deine Medikation sein

    Sehstörungen können blinde Flecken, verzerrte Sicht, verschwommene Sicht oder Halos um Lichter sein. Medikamente, die Ihr Sehvermögen beeinträchtigen können, sind Antihistaminika, Medikamente gegen und Medikamente gegen oder . Ein häufiges Medikament, das das seltsame Symptom der Tönung Ihrer Sehkraft blau oder grün verursachen kann, ist das Medikament Viagra (Sildenafil) zur Behandlung der .

  • Meds, die Haare an seltsamen Orten wachsen lassen

    Die meisten Menschen sind vertraut mit dem , der mit einigen Arten von Krebsbehandlung einhergeht, aber es gibt auch einige andere häufige Medikamente, die Haarausfall verursachen. Dazu gehören Blutverdünner, Antibabypillen, Antidepressiva und Medikamente zur Behandlung von Gicht. Haarwuchs kann auch eine Nebenwirkung der Droge sein - Frauen können unerwünschtes Haarwachstum von den Steroidmedikationen und vom Droge Danocrine (Danazol) erfahren, die benutzt werden, um Endometriosis zu behandeln.

  • Sehnenrupturen sind auch eine Drogen-Nebenwirkung

    Eine Sehne bekommen? Sie würden nicht denken, dass die Einnahme eines herkömmlichen Medikaments zur Behandlung von dazu führen kann, dass Sie Ihre Achillessehne reißen, aber das ist die Warnung, die die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA für die Antibiotika-Klasse Fluoroquinolone erteilt hat. Laut der FDA sind Schmerzen, Schwellungen und Tränen der Sehnen in der Ferse, Schulter und Hand wahrscheinlicher, wenn sie diese Drogen nehmen. Übliche Medikamente in dieser Klasse sind die Antibiotika Cipro (Ciprofloxacin) und Levaquin (Levofloxacin).

Seltsame Nebenwirkungen: Tadeln Sie es auf den Meds
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps