Managing Morning Blood Zucker Highs: Wie behandelt man die Top 3 Ursachen

Gesundheit Video: How to Reduce Cortisol Naturally (Stress Hormone) (Dezember 2018).

Anonim

Hoher Morgenblutzucker ist nicht ungewöhnlich, aber Sie sollten den Schuldigen bestimmen und dann Schritte unternehmen, um es mit der passenden Behandlung zu vereiteln.

Wenn Sie Ihren Wecker so einstellen, dass er Sie mitten in der Nacht auf Blutzuckermessungen aufmerksam macht, können Sie das Rätsel des hohen Blutzuckerspiegels lösen.

iStock.com; Shutterstock

Ein hoher Blutzuckerwert als erstes am Morgen kann den ganzen Tag abschütteln - und ein chronisches Problem signalisieren. Trotz ihrer Bemühungen, ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, wachen manche Menschen einfach nur mit erhöhtem Blutzucker auf. Beginnen Sie Ihren Tag damit nicht nur alarmierend: Wenn es zu einem Muster wird, können hohe Morgenlesungen es schwierig machen, Ihre langfristigen Diabetes-Managementziele zu erreichen.

Ob Sie Typ 1 oder Typ 2 Diabetes haben, kann ein Morgen Blutzucker hoch aufgrund mehrerer Ursachen sein. Aber mit ein wenig Detektivarbeit und der Hilfe Ihres können Sie die Ursache isolieren und Maßnahmen ergreifen, um sie zu korrigieren. Hier sind drei häufige Szenarien:

1. Das Dawn-Phänomen

Dies geschieht während der Nacht, während Sie schlafen und der Körper Stresshormone . Dieses Phänomen tritt normalerweise zwischen 3 Uhr morgens und 8 Uhr morgens auf und beinhaltet Wachstumshormon, Cortisol und Adrenalin, die die Produktion und Freisetzung von Glukose aus Ihrer Leber auslösen. Das Endergebnis dieser chemischen Kaskade ist ein Anstieg des Blutzuckers.

"Diese Hormone sind dazu bestimmt, uns morgens aufzurichten und umzuziehen", sagt der Endokrinologe Renee Amori, MD, Assistenzprofessor für Medizin in der Abteilung für Endokrinologie am medizinischen College der Drexel University in Philadelphia. Während jeder diese natürlichen Veränderungen in den Hormonspiegeln erfährt, kann sich der Körper bei Menschen mit Diabetes möglicherweise nicht richtig einstellen. Dies kann zu einem höheren als normalen Blutzucker zu Beginn des Tages führen. Testen für diese erhöhten ersten Morgen Blutzucker ist eine Möglichkeit, Menschen mit Typ-2-Diabetes zu diagnostizieren.

2. Der Somogyi-Effekt

Hohe Morgenwerte können auch durch den Somogyi-Effekt verursacht werden, eine Rebound-Reaktion, die auftritt, wenn der Körper nachts eine Reaktion überkompensiert. Wenn Sie am Abend blutzuckersenkende Medikamente wie Insulin einnehmen, kann dies zu einer hypoglykämischen Reaktion im Schlaf führen. Ihr Körper wird dann diese Stresshormone freisetzen und Sie haben einen der Morgen.

Wenn dies zu Ihrem hohen Blutzuckerspiegel beiträgt, können laut Dr. Amori Symptome von Hypoglykämie auftreten, die Sie mitten in der Nacht aus dem Schlaf wecken können, einschließlich Kopfschmerzen und übermäßigem Schwitzen. Sie können auch Schwierigkeiten beim Aufwachen am Morgen haben. Wenn Ihr Arzt Ihre abendliche Diabetesmedikation erhöht, um Ihren Blutzuckerspiegel zu senken, aber Ihr Blutzuckerspiegel weiter steigt, können Sie den Somogyi-Effekt erleben.

3. Abnehmendes Insulin

Die dritte häufige Ursache von hohen Blutzuckerspiegeln ist abnehmende Mengen an Insulin, was bedeutet, dass Ihr Insulinspiegel sinkt und Sie Ihren Blutzuckerspiegel nicht mehr unter Kontrolle haben. Infolgedessen wachen Sie zu einer erhöhten Lesung auf.

Finden Sie die Ursache für Ihren Morgen Blutzucker hoch

Obwohl die drei wahrscheinlichsten Ursachen für hohen Blutzuckerspiegel alle behandelt werden können, müssen Sie zunächst wissen, welche die Ursache Ihrer Erkrankung ist. "Wenn Sie sich nicht sicher sind, müssen Sie vielleicht den etwas unbequemen Schritt des Aufwachens machen, um Ihren Blutzuckerspiegel in der Mitte Ihres Schlafmusters zu überprüfen (zum Beispiel um 3 Uhr morgens, wenn Sie um 23 Uhr ins Bett gehen)", meint er Amori. Hier ist der Grund:

  • Konsistenter Blutzucker aus der Schlafenszeit bis ca. 3 Uhr morgens und dann ein Anstieg auf das Morgendämmerungsphänomen.
  • Niedriger Blutzucker um 3 Uhr morgens deutet auf den Somogyi-Effekt hin.
  • Der Blutzucker, der von der Schlafenszeit auf 3 Uhr morgens ansteigt und dann noch höher ist, wenn Sie aufwachen, ist wahrscheinlich auf ein abnehmendes Insulin zurückzuführen.

Mit einem können Sie diese Informationen abrufen, ohne dafür aufwachen zu müssen. "Diese Monitore helfen möglicherweise, Muster und Schweregrade von hohem und niedrigem Blutzucker zu identifizieren", erklärt Amori.

Behandlung von High Morning Blood Sugar

Ein Blutzuckerhoch am Morgen "kann schwer zu behandeln sein", bestätigt Amori, aber mit Hilfe Ihres medizinischen Teams können Sie verschiedene Ansätze ausprobieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Strategien:

Passen Sie Ihre Pumpe an. Wenn Sie regelmäßig hohe Tests durchführen und eine Insulinpumpe verwenden, können Sie diese möglicherweise programmieren, um Ihre Morgenhochs zu verwalten.

Überprüfen Sie den Blutzuckerspiegel vor dem Schlafengehen. Zugegeben, viele Menschen haben morgens hohen Blutzucker nach einem akzeptablen Blutzucker vor dem Schlafengehen. Trotzdem: "Geh nicht mit hohem Blutzucker ins Bett", warnt Amori.

Basalinsulin einnehmen. Die Einnahme von vor dem Schlafengehen könnte helfen, aber achten Sie darauf, dass Sie die Änderungen in der Dosierung mit Ihrem Arzt klären, bevor Sie es versuchen.

Passen Sie Medikamente an. Wenn Ihr hoher Blutzuckerspiegel während des Schlafs eine Rückstoßreaktion auf einen niedrigen Blutzuckerspiegel ist, müssen Sie möglicherweise die Dosis eines Medikaments ändern, das Sie am Abend einnehmen, was zu einem niedrigen Blutzuckerspiegel führen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Ihr Medikationsplan angepasst werden sollte, um Morgenhochs zu behandeln.

Haben Sie einen gesunden Vor-Bett-Snack. Für diejenigen, die den Somogyi-Effekt erleben, könnte ein gesunder gemischter Snack aus Protein und Kohlenhydraten dazu beitragen, Ihre Blutzucker-Achterbahn in der Nacht zu verhindern. Amori empfiehlt, mit einem registrierten Ernährungsberater zu arbeiten, wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie einen Vor-Bett-Snack in Ihre tägliche Ernährung integrieren können.

Erhöhen Sie die körperliche Aktivität. Wenn Sie tagsüber körperlich aktiv sind, können Sie den Blutzucker im Allgemeinen besser verwalten. Wenn Ihr Diabetes mit Insulin behandelt wird oder Sie Bedenken wegen eines niedrigen Blutzuckers haben, informieren Sie sich, bevor Sie Ihre körperliche Aktivität steigern.

Hohe Blutzuckerspiegel am Morgen sind ein Problem, besonders wenn sie regelmäßig auftreten und es schwierig zu sein scheint, Ihre Blutzuckerwerte zu erreichen. Aber Maßnahmen zu ergreifen, um diese Morgenhochs zu adressieren, kann Ihr gesamtes Diabetesmanagement verbessern und Diabetes-in Verbindung stehende Komplikationen abwehren.

Managing Morning Blood Zucker Highs: Wie behandelt man die Top 3 Ursachen
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten