Diabetes: 10 Möglichkeiten, die Zuckergewohnheit zu treten

Gesundheit Video: Diese 10 frühen Symptome von Diabetes solltest du ernst nehmen! (Kann 2019).

Anonim
  • Mit gut zu leben bedeutet, die Zuckermenge, die man zu sich nimmt, zu kontrollieren. Aber während zu viel Zucker für niemanden gut ist (ob Sie Diabetes haben oder nicht), müssen Sie das süße Zeug nicht vollständig aufgeben. "Kleine Portionen sind der Schlüssel", sagt die Endokrinologin Tamara Hannon, MD, außerordentliche Professorin für Pädiatrie an der Indiana University School of Medicine in Indianapolis. Um das Beste aus dem zu machen, was Sie genießen können, entfernen Sie zunächst alle unnötigen Zucker in Ihrer Ernährung. Diese einfachen Änderungen können Ihnen helfen, die Kosten zu reduzieren.

  • Verwenden Sie zuckerfreie Ersatzstoffe

    Eine Möglichkeit, und vielleicht die beliebteste, ist zu essen oder zu trinken die zuckerfreien Versionen Ihrer bevorzugten zuckerhaltigen Speisen und Getränke, wie Soda. Wenn es um Desserts oder einen Snack geht, ist zuckerfreier Jell-O ein "kostenloses" Nahrungsmittel in einer Typ-2-Diabetes-Diät, die Ihnen ein wenig Süße geben kann. Jedoch warnt Dr. Hannon, einige könnten Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Blutzucker zu kontrollieren, also gehen Sie einfach auf diese Produkte.

  • Machen Sie Ihre eigene rote Soße

    Tomatensoße in Dosen oder in Flaschen ist eine Schlüsselzutat in vielen Mahlzeiten, von Pizza bis Spaghetti, aber die Verwendung von gekaufter Soße in Ihrem Gericht kann eine überraschende Menge an Zucker hinzufügen. Die Antwort ist zu. "Köcheln Sie Tomaten, die auf dem Herd sind, mit Kräutern, die Sie mögen", sagt Hannon. "Selbst wenn Sie einen Teelöffel oder zwei Zucker hinzufügen, wäre es immer noch weniger als in der Flasche." Eine andere Möglichkeit besteht darin, die gekaufte Soße einfach mit Tomaten in Dosen zu mischen, um die Zuckermenge in jeder Portion zu reduzieren.

  • Bewege das Bonbonglas

    Ist ein Bonbonglas Teil des Dekors Ihres Schreibtisches? Was für Besucher ein willkommener Leckerbissen ist, kann eine Falle für Sie und Ihre Zuckergewohnheit werden. "Wenn du ein Stück am Morgen, eins später usw. nimmst, hast du am Ende des Tages vielleicht zehn Stücke gegessen", sagt Hannon. Bewegen Sie das Glas oder entfernen Sie es vollständig wird Ihnen helfen, Ihre Zuckeraufnahme und halten Sie sich an Ihre.

  • Iss ganze Frucht

    Zuckergesüßte Fruchtprodukte wie Fruchtsaftgetränke, Fruchtleder und Saftgetränke erwecken die Illusion, gesunde Alternativen für eine Diabetesdiät zu sein, aber das sind sie wirklich nicht, sagt Hannon. Ersetzen Sie diese Auswahl durch eine ganze Portion, um Ihren Verlangen nach Zucker mit einer nahrhaften, zuckerreduzierten Option zu stillen. Das Schöne an der Frucht ist, dass man eine Portion gut anstarren kann - es ist ungefähr so ​​groß wie ein Baseball.

  • Machen Sie Ihre eigene Salatdressing

    Abgefüllte Salatdressings sind überraschend hoch in Zucker oder High-Fructose-Maissirup, sagt Hannon. Aber für viele Leute erhöht ein geschmackvoller Dressing das Vergnügen, essen. Experimentieren Sie mit der Herstellung Ihrer eigenen Dressings, um die Zuckermenge in Ihrem Salat zu begrenzen. Durch die Verwendung eines hausgemachten Dressings können Sie auch andere Inhaltsstoffe kontrollieren, die sowohl Ihre allgemeine Gesundheit als auch Ihren Diabetes beeinflussen, z. B. die Art des verwendeten Öls oder die Menge an Salz, die Sie hinzufügen.

  • Vermeiden Sie aromatisierte Milch und Joghurt

    Fettarme Milchprodukte sind gut für Menschen mit Typ-2-Diabetes, aber überspringen Sie diese Erdbeeren, Schokolade oder Vanille-Sorten. Aromatisierte Milch enthält viel Zucker, sagt Hannon. Wenn Sie wirklich Milch mit einer kleinen zusätzlichen Süße wollen, experimentieren Sie mit dem Mischen in zuckerfreien Sirupen oder verwenden Sie nur die kleinste Menge eines Zuckers, um etwas mehr Geschmack zu bekommen. Ebenso, entscheiden Sie sich für und fügen Sie Ihre eigenen gehackten frischen Früchten für einen süßen Geschmack.

  • Mache deine eigene Trail-Mischung

    Granola, ein Hauptnahrungsmittel in vielen Trail-Mischungen, könnte schnell Ihre Zuckerquote für den Tag übersteigen, vor allem, wenn die Mischung auch einen Hauch von Schokolade oder zuckerhaltigen Nüssen enthält. Sie können Ihre Diabetes-Zahlen verbessern, indem Sie Ihre eigene mit einfachen Nüssen, Hafer und einigen getrockneten Früchten machen - und indem Sie sich an eine angemessene Portion Ihres Leckerbissens halten.

  • Graben Sie das Frühstück Getreide

    Selbst scheinbar gesunde verpackte können Zucker enthalten, den Sie nicht wirklich brauchen oder in Ihrem täglichen Diabetes-Ernährungsplan möchten. Suchen Sie nach, die keine raffinierten Mehle oder Zucker enthalten. Zum Beispiel könnte eine Scheibe Vollkorntoast mit natürlicher Erdnussbutter und etwas Obst eine gute Alternative sein. Vorsicht vor versteckten Zucker beim Essen zum Frühstück. "Haferflocken in Fast-Food-Restaurants können reich an Zucker sein", warnt Hannon.

  • Wählen Sie Vollkorn

    Ein einfacher Schalter, der Ihre Diät verbessern kann, wählt über raffinierten Mehl, wie Vollkornnudeln statt weißer Teigwaren und Vollkornbrot anstelle von Weiß. Leider sind Vollkorn-Alternativen oft teurer. In engen Volkswirtschaften ist es wichtig, nach Supermarktverkäufen zu suchen, die Ihnen helfen, Nahrungsmitteldollars zu maximieren und Ihnen erlauben, die Bausteine ​​Ihrer gesunden, Zuckerdiabetesdiät weiterhin zu kaufen.

  • Portionsgrößen neu denken

    Denken Sie daran, dass das Essen eines kleinen Kekses Ihre Diabetesdiät nicht beeinträchtigt. Der Schlüssel ist, die Portion klein zu halten und andere Optionen zu berücksichtigen, wie frisches Obst oder eine Handvoll Nüsse, bevor Sie nach dem Keks greifen. Aber wenn Sie die zuckerreichere Behandlung wählen, halten Sie einfach die vernünftig, wirklich genießen Sie es, und passen Sie Ihre Diät-Plan für den Tag entsprechend.

Diabetes: 10 Möglichkeiten, die Zuckergewohnheit zu treten
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten