Apfelessig und Diabetes: Eine Heilung oder eine Hilfe?

Gesundheit Video: ???? 9 natürliche Heilmittel die Deine Diabetes heilen können ✅ (Dezember 2018).

Anonim

Ist Apfelessig gut für Diabetes? Erfahren Sie, was Forschung und Experten über die potenziellen Risiken und Vorteile der Zugabe zu Ihrer Diabetes-Diät sagen.

Apfelessig kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken.

iStock.com

Wenn Sie nach verschiedenen Mitteln gesucht haben, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, sind Sie wahrscheinlich auf den Vorschlag gekommen, Apfelessig in Ihren Speiseplan aufzunehmen. Aber funktioniert dieses sogenannte natürliche Heilmittel wirklich?

Es stellt sich heraus, dass die Verwendung von Essig als Heilmittel für gesundheitsfördernde Nahrungsmittel, wie Infektionen und Bauchschmerzen, seit Jahrhunderten in Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert wird. Aber es war eine japanische Studie, die darauf hinwies, dass Apfelessig die Gewichtsabnahme fördern könnte, die ihn ins Rampenlicht rückt für Menschen, die abnehmen oder ihren besser kontrollieren wollen.

Seitdem haben andere Forscher untersucht, wie sich dieser Essig auf den Appetit und das Blutzuckermanagement auswirkt. "Es gibt einige auftauchende Beweise, die darauf hindeuten, dass Apfelessig bestimmte Vorteile für Menschen mit Diabetes haben kann", sagt Susan Weiner, RDN, CDE, Autorin von Diabetes 365: Tipps für ein gutes Leben . Aber sie fügt hinzu, "alle Studien in diesem Bereich sind klein und haben unterschiedliche Ergebnisse."

Mona Morstein, ND, Autorin von Master Your Diabetes: Ein umfassender integrativer Ansatz für Typ-1- und Typ-2-Diabetes , zeigte sich ebenfalls besorgt über die bisherige Forschung. "Studien, die mit kleinen Gruppen durchgeführt werden, sind immer etwas, vor denen man sich hüten sollte, wenn man die Ergebnisse auf Millionen von anderen erweitert", sagt Morstein und bemerkt gleichzeitig, dass die Ergebnisse der bisher durchgeführten Studien positiv waren.

Apfelessig für Diabetes: Was Studien sagen

ist wichtig für Menschen mit Diabetes, und einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, Apfelessig kann dazu beitragen, die Arbeit zu tun. Laut einer Studie, die in der Zeitschrift Annals of Nutrition and Metabolism veröffentlicht wurde, kann der Verzehr von Essig mit komplexen Kohlenhydraten den Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit um bis zu 20 Prozent senken.

Zusätzliche Forschung veröffentlicht im Juli 2013 im Journal of Functional Foods festgestellt, dass der Verzehr von Essig zwei Mal pro Tag zu den Mahlzeiten reduzieren können Nüchternblutzuckerspiegel bei . Eine im August 2016 in der Fachzeitschrift Molecular Nutrition and Food Research veröffentlichte Studie ergab jedoch, dass der Essigkonsum bei Personen mit normaler Glukosetoleranz im Vergleich zu denen mit Typ-2-Diabetes bei der Regulierung der Glukosekontrolle wirksamer sein könnte.

Mögliche Vorteile von Apfelessig für Diabetes

Was ist mit diesem Essig, der diese Vorteile bietet? "Apfelessig enthält Essigsäure, die die Umwandlung von in den Blutkreislauf verlangsamen soll. In der Theorie würde dieser Prozess unerwünschte Blutglukosespitzen verhindern", sagt Weiner.

Obwohl es in der wissenschaftlichen Gemeinschaft keinen klaren Konsens darüber gibt, was Essigsäure vorteilhaft machen könnte, schließen Theorien ein, dass die Komponente die Art und Weise beeinflussen kann, wie Kohlenhydrate verdaut werden, die Aufnahme von Glucose durch die Muskeln fördern und möglicherweise die B-Zellen-Insulinsekretion ankurbeln eine Studie, die im Oktober 2013 im Journal of Functional Foods veröffentlicht wurde .

Dennoch sollten diejenigen, die Arzneimittel einnehmen, die das Risiko einer oder eines niedrigen Blutzuckers erhöhen, den Glukosespiegel bei der Einnahme von Essig sorgfältig überwachen. "Es ist ratsam, den Blutzuckerspiegel häufig zu überprüfen, besonders wenn Sie ein Medikament wie Insulin oder, das Hypoglykämie als Nebenwirkung hat", sagt Jill Weisenberger, RDN, CDE, Autor von Diabetes Weight Loss Week by Week mit Sitz in Newport News, Virginia.

Wenn Sie Apfelessig verwenden, empfehlen Experten, dass Sie dies mit Vorsicht tun. "Es ist einen Versuch wert, aber nur vorsichtig und verantwortungsvoll", sagt Weisenberger. "Es ist immer noch wichtig, gut zu essen, nicht carb-verrückt zu gehen und den Blutzuckerspiegel vor und nach dem Essen zu überwachen." Weiner stimmt dem zu und bemerkt, dass Apfelessig "kein Heilmittel gegen Diabetes ist", noch sollte er den Gebrauch von und eine und Lebensweise ersetzen.

Wie man Apfelessig in Ihre Diabetes-Diät einbaut

Wenn Sie versuchen, Apfelessig zu versuchen, stellen Sie sicher, dass Sie es auf eine sichere Weise tun. "Trinken Sie niemals Essig gerade. Es muss in acht Unzen Wasser verdünnt werden", sagt Weisenberger. Sie können Essig auch in Ihre Ernährung integrieren, indem Sie ihn als Dressing für Salate, als Marinade für Fleisch oder mit .

Um einen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel zu haben, ist der Zeitpunkt des Essigkonsums ebenfalls entscheidend. "Es sollte vor oder während der Mahlzeiten oder vor dem Zubettgehen eingenommen werden", sagt Weiner.

Bei der Wahl eines Apfelessigs kann die Qualität des Produkts auch einen Unterschied machen. Obwohl die Forschung über die Auswirkungen von Essig auf den Blutzuckerspiegel nicht zwischen der Verwendung von gefiltertem oder ungefiltertem Essig unterscheidet, kann die Auswahl der ungefilterten Sorte einige Vorteile haben. Der "Mutter" Teil von Essig, der eine dicke Schicht von Bakterien auf der Oberfläche von Essig ist, wird aus gefiltertem Essig entfernt, und laut einer Studie im Februar 2015 im Journal des American College of Nutrition veröffentlicht, diese Mutter Teil kann zusätzliche antioxidative Eigenschaften bereitstellen.

Unabhängig davon, welche Essigsorte Sie wählen, ist es sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem medizinischen Team über eine Anpassung Ihres sprechen. Beobachten Sie immer Ihren Blutzuckerspiegel bei jeder Ernährungsumstellung und besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob das Hinzufügen von Essig zu Ihrem Ernährungsplan für Sie geeignet ist.

Apfelessig und Diabetes: Eine Heilung oder eine Hilfe?
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten