The Great Bowel Movement: Eine Frau teilt, wie Blogging über UC half ihr Cope

Gesundheit Video: arian a fi - -JUAN RAMON JIMENEZ / llyfr sain llawn / parth cyhoeddus / naratif / clasuron llenyddol (Juni 2019).

Anonim

Die Forschung zeigt, dass Blogging helfen kann, die emotionale Belastung einer chronischen Krankheit wie Colitis ulcerosa zu bewältigen.

Blogging ist eine gute Möglichkeit, eine Online-Support-Gruppe für IBD zu starten.

Thinkstock

Megan Starshak

Foto mit freundlicher Genehmigung von Megan Starshak

Im Jahr 2008 traf Megan Starshak mit Colitis ulcerosa (UC) Andrea Meyer, die an Morbus Crohn erkrankt ist. Sie waren beide freiwillig in Camp Oasis, einem Sommercamp für Kinder mit einer entzündlichen Darmerkrankung (IBD), als sie anfingen, über die Macht zu diskutieren, offen über ihre Bedingungen zu sein und Geschichten mit anderen zu teilen.

Nach dem Camp blieben die beiden in Kontakt und sprachen oft darüber, wie andere mit Colitis ulcerosa (UC) und Crohns über ihre Bedingungen sprechen. Starshak und Meyer wollten offener über ihre IBDs sein und beschlossen 2008, T-Shirts zu machen, auf denen steht: "Fragen Sie mich nach meinem Morbus Crohn" und "Fragen Sie mich nach meiner Colitis". Sie haben diese Idee im Jahr 2010 weitergeführt und eine Facebook-Seite erstellt. Starshak dachte, dass, da sie und Meyer die Hemden mochten, andere es auch taten.

Sie hatten Recht. Die Facebook-Seite war ein Erfolg, und die beiden Frauen wurden mit Bestellungen überschwemmt. Fans stellten auch viele Fragen über die sozialen und emotionalen Aspekte des Lebens mit einer IBD. Die Leute wollten wissen, wie man mit der Krankheit klarkommt, wie man sie akzeptiert und sich nicht schämt, sagt Starshak. Starshak fand erneut eine Chance, eine weitere Ressource für chronisch kranke Menschen zu entwickeln.

So begann die Non-Profit-und Blog die Great Bowel Movement.

"Ich habe das Gefühl, dass ich einen Sinn für meine Krankheit finde", sagt Starshak, bei dem im Alter von 18 Jahren eine UC diagnostiziert wurde.

"All die schweren, frustrierenden und einsamen Zeiten, die ich durchgemacht habe, sind auch andere Menschen durchgemacht", sagt Starshak. "Wenn ich mich also umdrehen und ihnen sagen kann:, Ich war dort, und das ist es, was ich getan habe, um durchzukommen, 'oder um einfach zu sagen:' Es gibt Hoffnung für dich ', bringt es einen Sinn."

Wie man eine Gemeinschaft baut, kann dir helfen, mit einem IBD fertig zu werden

Der Umgang mit den Nachrichten einer Colitis ulcerosa-Diagnose kann eine Reihe von Emotionen hervorrufen , von Verleugnung und Wut bis zu Gefühlen von Müdigkeit und Depression. Die tägliche Bewältigung ist ein mühsamer Kampf, der.

Eine Art, wie Menschen mit diesen schwierigen Umständen umgehen, besteht darin, andere zu finden, die ihre Situation verstehen und die Perspektive bieten können, die Ärzte und Familienmitglieder oft nicht sehen können. Viele wenden sich an Unterstützungsgruppen, um neue Bewältigungsstrategien zu lernen und ähnliche Erfahrungen zu teilen.

Soziale Medien, Blogs und Foren werden immer wichtiger, wenn es darum geht, Menschen, die eine chronische Krankheit bekämpfen, einen unterstützenden Raum zu bieten. Eine Studie, die im Oktober 2012 im Journal of Medical Internet Research veröffentlicht wurde, fand heraus, dass das Bloggen über Krankheiten dazu beigetragen hat, das Gefühl der Isolation zu verringern, das Selbstwertgefühl zu fördern und ein Gemeinschaftsgefühl zu fördern. Die Studienteilnehmer stellten außerdem fest, dass die Pflege eines Krankheitsblogs ihnen die Möglichkeit gab, ihre Geschichten nicht nur zu erzählen, sondern ihre Erfahrungen besser zu verstehen und ihre Entschlossenheit nach der Diagnose zu erhöhen.

Aber solche persönlichen Gedanken zu enthüllen, ist ein einzigartiges Unterfangen. Während sich Starshak wohl fühlte, über ihre Geschichte zu schreiben, hat sie verstanden, dass jeder Angst hat, wenn es darum geht, ihren Kampf mit einer chronischen Krankheit zu teilen.

Wie man eine UC Gemeinschaft durch Blogging baut

Blogs gibt es in vielen verschiedenen Formen. Einige sind wie Erinnerungen für Freunde und Familie; andere bauen Online-Communities und bieten eine gewisse Klarheit für andere mit der gleichen Bedingung. Starshak sagt, dass, was auch immer dieser Zweck ist, um dein Leben aufzuzeichnen oder anderen zu helfen, finde es und tauche ein.

Hier finden Sie einige Tipps von Starshak, wie Sie mit dem Bloggen beginnen können:

  • Schreib was du weißt. Authentizität ist der Schlüssel, sagt sie, indem sie diese Beziehung zu anderen herstellt, sich selbst hilft und ein Netzwerk aufbaut, dem die Menschen vertrauen und mit dem sie sich identifizieren können. "Versuch nicht, etwas zu sein, was du nicht bist. Versuche nicht, allen alles zu sein. Es gibt keine Möglichkeit, dass jemand in allen Aspekten ein Experte sein kann", sagt Starshak.
  • Bauen Sie ein Thema auf, das bei den Lesern ankommt. Während der Reise von Starshak fand sie heraus, dass die Geschichten, die zu aufschlussreich erscheinen mögen, oft diejenigen sind, die am nächsten zu Hause sind. Sich an jene Geschichten zu erinnern, die Menschen am meisten berühren, ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Stimme aufzudecken.
  • Hab keine Angst. Blogging über eine chronische Krankheit ist ein persönliches Bestreben, aber es gibt keine klare Formel, wie man sich einem Blog nähert. Einige Blogger benutzen Comedy, um ihre Geschichten zu erzählen; andere nehmen einen emotionaleren Ansatz. Haben Sie keine Angst, verschiedene Taktiken auszuprobieren, und lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn etwas nicht wie geplant funktioniert, weil es letztendlich darum geht, anderen zu helfen und sie zu teilen. " Finde heraus, was funktioniert und was nicht. Hab keine Angst zu lernen und zu verändern und zu aktualisieren. Geh einfach dafür", sagt Starshak.

Andere Wege zum Aufbau einer UC Community online

Es ist in Ordnung, wenn Bloggen nicht für dich ist. Es gibt eine Menge anderer Möglichkeiten, sich online mit einer IBD-Gemeinschaft zu befassen, einschließlich dieser:

  • Folge oder erstelle deinen eigenen Vlog. YouTube ist ein großartiger Ort, um einfach Videos zu posten und Vlogger zu finden, die regelmäßig Beiträge schreiben, wie zum Beispiel Vince Lia, der an UC leidet und sich auf gesunde Nahrungsmitteloptionen konzentriert.
  • Tritt einer Gemeinschaft bei. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie Ihr eigenes Geschäft eröffnen, gibt es Unmengen von Online-Gruppen, an denen Sie teilnehmen können, um das Gespräch zu fördern oder Antworten zu finden. Facebook ist eine gute Quelle, um Online-Communities zu finden. Ich habe UC und die Colitis Support Group Culitis bieten beide wesentliche Informationen für diejenigen, die mit UC, von persönlichen Geschichten zu Fragen und Antworten.
  • Werden Sie auf Twitter aktiv. Mit seinem konstanten Feed ist Twitter eine weitere gute Quelle um sich zu engagieren und Colitis und Morbus Crohn besser zu verstehen. Zwei müssen folgt sind Colitis und ich und Crohn und Colitis UK.

Jetzt, 33 Jahre alt, hat Starshak ihr gesamtes Erwachsenenleben damit verbracht, gegen Colitis zu kämpfen. Aber das sieht sie nicht negativ an: "Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, wer ich wäre, wenn ich nie diagnostiziert würde, und ich kann mir nicht vorstellen, wer ich wäre, wenn ich nicht Teil der Great Bowel Movement Community wäre, " Sie sagt. Wenn sie jetzt zu Veranstaltungen oder anderen Städten reist, ist es nie eine Herausforderung, ein bekanntes Gesicht zu finden. "Es hat mir gerade die Welt geöffnet", sagt sie.

The Great Bowel Movement wird derzeit überarbeitet und soll irgendwann im November 2017 mit persönlicheren Geschichten, Nachrichtenartikeln und Podcasts neu gestartet werden.

The Great Bowel Movement: Eine Frau teilt, wie Blogging über UC half ihr Cope
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps