Wie erkennt man allergische Kolitis bei Säuglingen

Gesundheit Video: Allergien - Ursachen, Symptome und Prävention (April 2019).

Anonim

Allergische Kolitis bei Säuglingen ist eine allergische Erkrankung, die mit der Zeit und einer richtigen Ernährung verschwindet. Finden Sie heraus, wie Sie die Anzeichen und Symptome erkennen können, um Ihrem Baby eine gute Pflege zu geben.

Allergische Kolitis ist eine seltene und behandelbare Komplikation bei Säuglingen.

Getty Images

Es ist vorübergehend, aber das ist für neue Eltern kaum beruhigend. Allergische Kolitis ist ein Zustand, in dem das Immunsystem eines Säuglings auf Proteine, die normalerweise in Kuhmilch vorkommen, überreagiert. Wie kann ein Säugling Kuhmilch ausgesetzt werden? Einige stillende Mütter trinken es, und einige Baby-Formeln enthalten es.

Der Zustand, der zwischen 2 und 3 Prozent der Babys betrifft, verursacht Entzündungen und Geschwüre oder kleine Brüche in der Auskleidung des Dickdarms oder Dickdarms. Und manche Säuglinge bekommen es häufiger als andere. Ein in der Januar-Februar-Ausgabe 2014 des Brasilianers Jornal de Pediatria veröffentlichter Übersichtsartikel tritt häufiger bei Männern und in den ersten sechs Monaten nach der Geburt auf.

Allergische Kolitis: Die Zeichen bemerken

Wenn Ihr Kind wählerisch ist, nicht gut isst und viel Gas und Durchfall mit Blut im Stuhl hat, können Sie Grund zur Sorge haben. Aber die Symptome sind nicht immer so offensichtlich. Einige Babys mit allergischer Colitis sehen aus und verhalten sich gesund und haben normal aussehende Darmtätigkeiten - Blut kann für das bloße Auge unsichtbar sein.

Wenn sich die Symptome verschlimmern, werden Sie feststellen, dass es ein Verdauungsproblem gibt. Gewichtsverlust und Proteinverlust werden Ihr Baby sehr beunruhigen. Sobald Sie wissen, dass etwas nicht stimmt, müssen Sie Ihren Kinderarzt anrufen. Ihr Arzt wird Sie informieren, wenn Sie einen Spezialisten aufsuchen müssen.

Allergische Kolitis: Eine Diagnose bekommen

Es ist wichtig, dass Ihr Baby so früh wie möglich diagnostiziert wird, um eine zu starke Reizung des Dickdarms und schwere Geschwüre im Darm zu verhindern. Ihr Arzt wird eine Diagnose basierend auf der kurzen Vorgeschichte des Babys, einer körperlichen Untersuchung, einer Stuhlkultur und einem Blutbild stellen.

"Was wir tun ist empirisch zu entfernen, was die wahrscheinlichsten Quellen der Allergie sind", sagt Eitan Rubinstein, MD, ein Arzt und Ausbilder in der Pädiatrie in der Abteilung für Gastroenterologie und Ernährung am Boston Children's Hospital. "Bei der Mehrzahl der Säuglinge besteht die Allergie darin zu melken, und manchmal zu Soja und Eiern - jedes Protein kann der Auslöser sein." Er sagte, die meisten Fälle sind einfach zu behandeln, sobald die Diagnose gestellt wurde.

Allergische Kolitis: Behandlung bekommen

Die Behandlung von allergischer Colitis beinhaltet die Beseitigung der störenden Proteine ​​aus dem System Ihres Babys. Wenn Sie stillen, wird der Arzt Sie auf eine proteinfreie, und wenn Ihr Baby weiterhin gedeiht und an Gewicht zunimmt, können Sie weiterhin stillen. Wenn Sie Ihr Kind mit einer Formel füttern, müssen Sie zu einem Produkt wechseln, das hypoallergen ist.

Sobald Sie die notwendigen Ernährungsumstellungen vorgenommen haben, werden Sie in der Regel innerhalb von 72 bis 96 Stunden weniger Blutungen sehen, obwohl manchmal, abhängig vom Grad der Reizung des Dickdarms, die Blutung anhält, bis der Darm heilt. Sie werden wissen, wenn sich Ihr Kind besser fühlt - seine Reizbarkeit wird abnehmen, der Widerstand gegen die Nahrungsaufnahme wird verschwinden und Ihr Baby wird an Gewicht zunehmen.

Dr. Rubinstein sagt, dass mehr als 95 Prozent aller Fälle von allergischer Colitis verschwinden, wenn ein Säugling ein Jahr alt ist. Wenn das nicht passiert, sollten Sie weiterhin Ihren Arzt und vielleicht einen Spezialisten aufsuchen und wiederholt alle drei Monate Milch einleiten, bis Ihr Kind es toleriert.

"Wenn man alles verändert und die Symptome nicht verschwinden und das Blut noch im Stuhl ist, ist eine weitere Evaluation notwendig", sagt Rubinstein. Ihr Arzt könnte einen Test vorschlagen, der als flexible Sigmoidoskopie bezeichnet wird, um den Darm auf Infektionen, Polypen oder abnormale Blutgefäße in der Nähe der Oberfläche zu untersuchen, die Blutungen verursachen könnten. Es ist auch möglich, wenn auch nicht üblich, dass ein Baby eine Rektalfissur oder einen Riss hat.

Es ist jedoch immer noch wichtig, während dieser Zeit neue Lebensmittel in die Ernährung Ihres Kindes einzuführen. Babys müssen anfangen, sich an sie zu gewöhnen, und Getreide zum Beispiel enthält neue Vitamine und Mineralstoffe, die nicht in der Muttermilch oder in der Formel enthalten sind.

Allergische Kolitis: Verwalten der Gesundheit des Babys

Wenn Ihr Kind an einer allergischen Kolitis leidet, sollten Sie Lebensmitteletiketten lesen, um zu überprüfen, ob das, was Sie für Ihr Baby kaufen oder essen, keine Kuhmilch, Soja oder was auch immer für ein Protein enthält, gegen das Ihr Kind allergisch ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie wissen, was der Inhalt eines Produkts ist. Zutaten und Zusatzstoffe ändern sich ständig.

Führen Sie morgens als erstes neue Nahrungsmittel in die Ernährung Ihres Babys ein, damit Sie bei einer allergischen Reaktion wissen, was diese verursacht hat. Aus demselben Grund sollten neue Arten von Lebensmitteln nicht öfter als alle drei bis fünf Tage eingeführt werden.

Wenn Sie Lebensmittel wechseln und hinzufügen, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt; Sehen Sie Ihren Kinderarzt, wenn Sie müssen, aber nicht weniger als zweimal nach allergischer Kolitis diagnostiziert wird. Ihr Arzt möchte das Gewicht Ihres Babys im Auge behalten und sicherstellen, dass das Kind alle notwendigen Nährstoffe erhält. Bei etwa 11 Monaten geben Sie Ihrem Baby wieder Milch, um zu sehen, ob die Allergie entwachsen ist.

Elizabeth Marcus, MD, ein pädiatrischer Gastroenterologe an der UCLA Mattel Children's Hospital in Los Angeles, sagt allergische Colitis wird in der Regel relativ schnell gelöst. Sie riet Eltern, die Anzeichen einer Allergie zu kennen, aber nicht die Ernährung eines Säuglings zu ändern, ohne einen Kinderarzt oder Kindergastroenterologen zu konsultieren. Und Dr. Marcus und Rubinstein betonten beide, dass Eltern keine Panik brauchen.

Wie erkennt man allergische Kolitis bei Säuglingen
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps