9 schlechte Gewohnheiten, die Pickel verursachen können

Gesundheit Video: Realisiere diese 10 einfachen Gewohnheiten, und du wirst deine Haut nicht mehr wiedererkennen (Juni 2019).

Anonim

Die Vermeidung bestimmter Verhaltensweisen kann das Risiko von Akneausbrüchen verringern.

Klare, gesunde, makellose Haut ist ein Traum für viele - und obwohl Sie nichts gegen Ihre oder Erbkrankheiten, zwei Hauptursachen von, tun können, können Sie Ihre tägliche Routine ändern, um das Aussehen Ihrer Haut zu verbessern. Breche deine schlechten Gewohnheiten der Haut, um Akne zu verhindern und das gesunde Glühen der freien Haut zu genießen.

Akne, die Bezeichnung für das, was allgemein Pickel oder Pickel genannt wird, tritt auf, wenn Öl, Bakterien und abgestorbene Hautzellen Haarfollikel verstopfen. Menschen mit fettiger Haut sind möglicherweise anfälliger für Pickel wegen ihrer Akne-neigenden Haut, aber schlechte Gewohnheiten brechen kann ihnen immer noch helfen - und alle anderen - Akne zu verhindern.

Brechen Sie diese Akne verursachenden Gewohnheiten

Hier sind die Top-schlechten Gewohnheiten, die eine Belastung für Ihre Akne neigende Haut, die zu Pickeln und Flecken führen kann:

Schlechte Angewohnheit Nr. 1: Waschen Sie Ihre Haut zu oft

Obwohl es wichtig ist, Ihre Haut sauber zu halten, wird das Waschen zu oft nur die Akne verschlimmern. Stattdessen waschen Sie Ihr Gesicht morgens beim Aufwachen und nachts vor dem Schlafengehen.

Schlechte Angewohnheit Nr. 2: Kräftige Schrubben der Haut

Schrubben Sie Ihre Haut mit einem Waschlappen, Luffa oder hartem Peeling, was zu erheblichen Reizungen führt - und Ihre Akne neigende Haut verschlimmern kann. Um Akne zu vermeiden, waschen Sie immer nur mit lauwarmem Wasser und einem sanften Reinigungsmittel.

Schlechte Angewohnheit Nr. 3: Schweißige Haut nicht reinigen

Nach einem anstrengenden Training oder draußen in der heißen Sonne, kann Ihre Haut mit Schweiß bedeckt sein. Lassen Sie es nicht auf der Haut trocknen - waschen oder waschen Sie Ihre Haut stattdessen sofort nach dem Schwitzen.

Schlechte Angewohnheit Nr. 4: Pflücken Sie auf Ihrer Haut und knallen Sie Ihre Pickel

Während es unwiderstehlich sein kann, Pickeln oder Pop-Pickel zu machen, können diese eine erhöhte Rötung bewirken, indem sie den Eiter tiefer in die Haut drücken und manchmal sogar vernarben. Stattdessen halten Sie Ihre Hände von Ihrem Gesicht und lassen Sie Pickel mit Hilfe einer Anti-Akne-Lotion oder Creme wieder auf die Größe zurückgehen.

Schlechte Angewohnheit Nr. 5: Überspringen des Shampoos

Wenn Sie fettiges Haar haben, kann dieses Öl auf Ihr Gesicht sickern und Pickel verursachen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Haare jeden Tag waschen, um überschüssiges Öl von Ihrer Stirn, Gesicht und Rücken zu halten, um Akne zu verhindern.

Schlechte Angewohnheit Nr. 6: Haarprodukte auf dein Gesicht bekommen

Es ist wichtig, Haarspray, Gel, Mousse oder andere Haarprodukte von Ihrem Gesicht fernzuhalten, damit sie Ihre Poren nicht verstopfen. Bedecken Sie Ihr Gesicht, wenn Sie diese Produkte anwenden, um sie auf Ihrem Haar und von Ihrer Haut zu behalten.

Schlechte Angewohnheit Nr. 7: Essen fettige Speisen

Während die Nahrung, die Sie essen, keine Akne verursacht, können fettige Nahrungsmittel Akne-neigende Haut schlechter wegen des überschüssigen Öls und Fettes machen, die auf die Haut von der Nahrung selbst gelangen können. Also bleiben Sie bei einer gesunden Ernährung ohne fettige, frittierte Speisen, um Ihre Haut zu schonen - und Ihre Gesundheit.

Schlechte Angewohnheit Nr. 8: Verwenden von Kosmetika, die Öl enthalten

Wenn Sie Akne-neigende Haut haben, ist das letzte, was Sie tun möchten, noch mehr Öl einzuführen. Wenn Sie und andere Hautprodukte kaufen, suchen Sie nach ölfreien Optionen, die mit den Begriffen "nicht-aknenogen" oder "nicht-komedogen" gekennzeichnet sind, um Akne vorzubeugen.

Schlechte Angewohnheit Nr. 9: Stoppen Sie Ihre Akne-Behandlung

Wenn Sie für Ihre Pickel verwenden, ist es eine gute Nachricht, wenn Ihre Haut beginnt aufzuräumen. Aber das heißt nicht, dass Sie Ihre Medikamente nicht mehr einnehmen dürfen. Um einen wiederkehrenden Ausbruch in Schach zu halten, beenden Sie alle Ihre verschreibungspflichtigen Akne-Medikamente, wie von Ihrem Arzt empfohlen, sofern nicht anders geregelt.

Ersetzen Sie Ihre schlechten Hautpflege Gewohnheiten und Praktiken mit guten, um Akne unter Kontrolle zu bringen. Mit ein paar einfachen Änderungen wird Ihre Haut - nicht Ihre Pickel - leuchten.

9 schlechte Gewohnheiten, die Pickel verursachen können
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Diagnose