Strike Three für ADHS: Wie Baseball der tötenden Schauspielerin Bex Taylor-Klaus half

Gesundheit Video: Wie du berühmte Persönlichkeiten kennenlernst (April 2019).

Anonim

Beim Baseballspielen konnte der TV-Star ihre ADHS-Energie und Angst in den Aufbau ihres Charakters lenken - sowohl auf dem Bildschirm als auch außerhalb des Bildschirms.

Bex Taylor-Klaus glaubt fest daran, dass sie, wenn sie als Kind in Atlanta nicht Baseball gespielt hätte, Bullet nicht in AMCs Morddrama "The Killing" spielen würde. "Zweifellos hat mich Sport dahin gebracht, wo ich heute bin", sagte Bex, die eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) hat und seit ihrem 18. Lebensjahr vor ungefähr einem Jahr in Los Angeles lebt.

Als Kind wusste sie, dass etwas an ihr anders war. "Ich könnte mich nie hinsetzen und mich auf die Dinge konzentrieren", erinnert sie sich. "Ich musste die Dinge auf meine Art machen."

Ihre Mutter, Elaine Taylor-Klaus, die immer noch in Atlanta lebt, sagte, dass ihre Tochter als sie 4 oder 5 Jahre alt war. Aber ich wusste es seit sie ein paar Wochen alt war, weil sie ein sehr klassisches Kind war. prallt von den Wänden ab und wird leicht abgelenkt. " Ihre Mutter beschrieb die junge Bex als "extrem hell, aber es ist schwer, ihre Arbeit zu erledigen, sogar im Kindergarten".

Als zertifizierte Lebensberaterin wusste Bex Mutter, dass Sport mit der Aufmerksamkeit und Angst ihrer Tochter helfen kann. Übung kann eine wirksame, weil es Kindern auf zwei Arten hilft. "Einer ist der Einfluss auf das Gehirn in Bezug auf Organisation, Planung und Struktur", sagte Taylor-Klaus. "Der andere ist in Bezug auf das Selbstwertgefühl und die Entwicklung und die Suche nach etwas, bei dem sie gut sein können."

Wie Taylor-Klaus glaubt Jay P. Granat, PhD, Psychotherapeut und lizenzierter Ehe- und Familienberater in River Edge, NJ, dass die Teilnahme am Sport weil es ihnen die Möglichkeit gibt, zu glänzen. Außerdem sagte er: "Sie können ihre Energie auf dem Spielfeld nutzen und sie positiv nutzen."

ADHS und Übung: Die Macht der Eltern und Trainer

Taylor-Klaus schrieb Bex in allen möglichen Sportarten als sie klein war: Karate, Hockey, Schwimmen. Nichts blieb stecken. Dann, im Alter von 6 Jahren, fand Bex ihren Sport, als sie begann, Baseball zu spielen. "Sie hat es jedes Jahr gespielt, bis sie Atlanta verlassen hat", sagte ihre Mutter.

Bex startete im Außenfeld, aber das funktionierte nicht für sie, weil sie nicht viel Action sah. "Sie konnten sie dort stehen sehen und Gänseblümchen pflücken", erinnert sich Taylor-Klaus.

Aber dann erkannte ihre Trainerin, dass sie mehr Action brauchte und sie als Fänger hinter die Platte stellte, und das machte den entscheidenden Unterschied. "Sie ist gerade aufgestiegen", sagte Taylor-Klaus. "Ich liebe diesen Mann, weil er sie verlobt hat, anstatt sie zu zählen und zu sagen, dass sie nicht aufpassen kann."

Bex Lösung: Baseball als ADHS-Behandlung

Bex spielte jedes Jahr im Frühling und Herbst, weil sie es so sehr liebte. Als Fängerin konnte sie ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern, um den Ball und die Spieler im Auge zu behalten. Und weil sie gut in ihrer Infield-Position war, half sie auch, Bex Vertrauen zu stärken, was ihr erlaubte, sich besser auf andere Aufgaben außerhalb des Baseball-Diamanten zu konzentrieren.

Wenn Bex nicht Baseball spielte, ermutigte Taylor-Klaus sie, Sport zu treiben und aktiv zu bleiben.

Selbst jetzt, "wenn ich höre, wie sie langsam untergeht, ist das erste, was ich sage, " Wann hast du das letzte Mal trainiert? ", Sagte Taylor-Klaus, die trotz der fast 2000 Meilen dazwischen in engem Kontakt mit ihrer Tochter bleibt Sie.

Sport zu treiben ist kein Heilmittel für jedes Kind mit ADHS, sagte Granat, "aber für viele Kinder ist es das. Ich habe viele Kinder mit ADHS gesehen, die, wenn sie nicht Sport treiben würden, zurückgesetzt worden wären."

Zeit zum Sport finden

Irgendwann kam Bex durch Sommerlager, zuerst in Atlanta und später in LA. Sie und ihre beste Freundin und Mitbewohnerin spielten beide für die Rolle von Bullet, ein hartes und verrücktes, aber großherziges Straßenkind. Bex wusste, dass die Rolle ihr gehörte, sobald sie das Drehbuch sah, weil sie das Leben der fiktiven Figur mit ihrer eigenen verbinden konnte.

Weil sie am Set so viel zu tun hat, hat Bex nicht so viel Zeit für Bewegung, aber sie hofft, das zu ändern. "Trainieren ist eine der größten Veröffentlichungen oder Outlets, die ich jemals gefunden habe", sagte sie. "Ich laufe einfach nicht - ich bin kein großer Fan von Laufen."

Unabhängig davon, wie beschäftigt ihr Zeitplan ist, wird Bex immer eine Liebe für das Spiel tragen, die ihr geholfen hat, die Kontrolle über ihre ADHS-Symptome zu erlangen.

"Manche Leute beschweren sich, dass Baseball ist, als würde man Farbe trocknen sehen", sagte Bex. "Ich stimme überhaupt nicht zu. Es gibt so viele subtile Nuancen für das ganze Spiel. Man kann sich nicht langweilen. Es ist ein Spiel mit Fähigkeiten und Studien - wie Schach, aber cooler. Wenn du spielst, ist es aufregend."

Strike Three für ADHS: Wie Baseball der tötenden Schauspielerin Bex Taylor-Klaus half
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps