Dekorationstipps für bessere Luftqualität

Gesundheit Video: AIRY: Hochwirksame Luftreinigung durch Pflanzen (Oktober 2018).

Anonim

Machen Sie Ihr Zuhause heller, attraktiver und atmungsaktiver mit diesen Deko-Geheimnissen.

Ärztlicher Rat: Geben Sie uns Ihre Lieblingsdekorationstipps, die auch helfen, Innenluftqualität im Haus zu verbessern.

Paula Baker-Laporte, FAIA (econesthomes.com): Wenn Sie es sich leisten können, das Gefühl des gesamten Hauses zu verändern und ein gesundes Raumklima zu schaffen, verputzen Sie alle Wände mit einer vollen Dicke von Lehmputzen in Farben, die Lass dein Herz singen.

Ersetzen Sie Teppichboden mit warmen Naturhölzern oder kühlen Steinfliesen, Kork oder Linoleum, fertig mit atmungsaktiven und ungiftigen Oberflächen. Diese Materialien bringen Schönheit und sind leicht zu reinigen. Ein ist viel gesünder als ein staubiges.

Ron und Lisa Beres, BBEI, CGBP (greennest.com): Im Zweifelsfall grün hinzufügen! Und damit meinen wir buchstäblich, dass Sie Ihrer Einrichtung etwas Laub hinzufügen. Wir alle wissen, dass Pflanzen und Bäume Sauerstoff erzeugen und für die Umwelt von Vorteil sind. Eine Studie, die von der NASA in Zusammenarbeit mit Associated Landscape Contractors of America (ALCA) durchgeführt wurde, fand 50 gewöhnliche Zimmerpflanzen, die giftige Gase und chemische Dämpfe aus der Luft absorbieren. Spider Pflanzen sind großartig bei der Entfernung von Formaldehyd, und Englisch Efeu ist großartig bei der Absorption von Benzol. Die Gummipflanze ist eine großartige Allround-Pflanze. Pflanzen sind kein Ersatz für ein gutes Luftreinigungssystem (es sei denn, Sie wollen ein Gewächshaus im Haus), aber sie können helfen, Ihre Luft enorm zu reinigen.



William Beson (cambriausa.com): Die Verwendung von Zimmerpflanzen ist unglaublich unterschätzt. Pflanzen fügen in vielen Räumen eine reiche, benötigte Textur hinzu; Pflanzen wie Areca-Palmen, Boston Farne und Bambus absorbieren Luftverunreinigungen. Für andere Dinge, wie Möbel und Accessoires, gibt es viele Produkte, die genauso schön sind wie herkömmliche Produkte, wenn nicht mehr. Wenn Sie die Art und Weise, wie ein Artikel aussieht, mögen, gibt es wahrscheinlich eine gesunde Version davon auf dem Markt für Sie.

Caroline Blazovsky, CMR, CIE, DEZA (healthyhomeexpert.com, myhealthyhome.info):

Entfernen Sie Unordnung: Unordnung um das Haus verhindert, dass Sie in der Lage sind, richtig zu säubern. Denken Sie daran - Staub versteckt sich gerne in, um und unter Objekten, was zu einer Zunahme von Allergenen im Haushalt führt. Wenn Sie Gegenstände vom Boden fernhalten, können Sie den Boden sauber absaugen und waschen, was zur Reduzierung von Hausstaubmilben beiträgt.

Wechseln Sie die Luftfilter in Ihrer Heizungs- und Klimaanlage (HVAC): Die Leute vergessen oft, dass sie Filter in ihren Heiz- und Kühlsystemen haben, die ausgetauscht werden müssen. Filter sollten alle ein bis zwei Monate ersetzt werden, abhängig davon, wie viel das System läuft. Dies wird dazu beitragen, die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern und Partikel im ganzen Haus zu reduzieren. Versuchen Sie auch, eine Firma zu beauftragen, Ihr HVAC-System zu warten und Ihre Luftkanäle zu reinigen. Dadurch entfernen Sie Staub, Schimmel und Ablagerungen aus Ihrer Luft und stellen sicher, dass Ihr System ordnungsgemäß funktioniert.



Verwenden Sie Ihre Nase: Ihre Nase ist Ihre beste Waffe bei der Erkennung von Dingen im Haushalt, die für Ihre Gesundheit gefährlich sein können. Chemikalien, Schimmelpilze, Hautschuppen und andere Allergene können Gerüche oder allergische Reaktionen hervorrufen, die uns sagen können, dass in unseren Häusern etwas nicht in Ordnung ist. Wenn Sie Gesundheitssymptome bemerken oder seltsame Gerüche feststellen, die muffig, chemisch oder stechend sind, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren oder sich von einem Spezialisten für Innenraumluft untersuchen lassen, ob er gesund und sicher ist.

Testen Sie Ihre Raumluftqualität: Sie können ein umfassendes Lufttest-Kit erwerben, das Ihnen einen vollständigen Überblick über Ihre Luftqualität gibt. Diese Tests sind ein guter Ausgangspunkt für die Verbesserung Ihrer Gesundheit zu Hause und können Ihnen sagen, was falsch ist und wie Sie Verbesserungen vornehmen können. Ein Großteil der Allergene ist für das bloße Auge unsichtbar. Gemeinsame Dinge zu prüfen sind Schimmel, Dander, Hausstaubmilben und flüchtigen organischen Verbindungen.

Ruth Delf, ASID, LEED GA, und Kathy Hoffman, ASID, LEED GA (susanfredman.com): Wenn du zu Hause bist, kannst du deine Schuhe ausziehen, um draußen Schmutz und Keime fernzuhalten und deine Böden glitzern zu lassen. Stellen Sie sicher, dass es neben der Tür einen einfachen und zugänglichen Schuhschrank gibt. Öffne deine Fenster jeden Tag! Dies spart nicht nur Energie, sondern hilft auch schädliche Chemikalien in der Luft zu eliminieren. Erwägen Sie die Verwendung von natürlichem Hanf, Gras oder American Clay (ein natürliches, ungiftiges und umweltfreundliches Produkt, das in den USA hergestellt wird) anstelle von herkömmlichen Wandverkleidungen. Verwenden Sie einen Klebstoff auf Lehmbasis, um den Hanf und das Grasgewebe an den Wänden zu befestigen, um Chemikalien zu entfernen. Der Gips kann in vier verschiedenen Stilen aufgetragen werden und bietet eine Vielzahl von Optionen für Farbe, Struktur und Gesamtoptik. Sie können sogar die Wand benetzen, um Feuchtigkeit in die Luft zu geben, um einen Luftbefeuchter zu ersetzen. Ersetzen Cabinetry Hardware ist eine gute Möglichkeit, einen Raum zu aktualisieren. Erwägen Sie die Verwendung von Bronze-Hardware, die antimikrobiell ist, so dass es Keime reduziert und keine scharfen Chemikalien zum Reinigen benötigt.

Ann Louise Gittelman, Ph.D (annlouise.com): Eine Reihe von Zimmerpflanzen wie Bambus, englischer Efeu, Ficus, Philodendron und Spinnenpflanzen können dazu beitragen, die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern, die oft gefährlicher ist als die Außenluft.

Brad Hankins (mistergreenguy.com): Einer meiner Lieblingstipps ist, meine Dekorationen einfach zu halten. Weniger Staub zieht weniger Staub an und weniger Staub bedeutet sauberere Luft.

Norma Lehmeier Hartie ( harmoniousenvironment.com ): Der beste Tipp ist, Zimmerpflanzen hinzuzufügen, weil sie Schadstoffe entfernen und die Luft reinigen. Setzen Sie sie in Töpfe aus natürlichen Materialien wie Keramik oder Holz. Befreien Sie sich von Unordnung - vor allem aus Plastik oder anderen künstlichen Materialien, die ausgasen können!

Debbie Hindman, LEED AP und Amy DePierre, LEED AP (Associates3.com): Materialien, die natürlich sind und in Ihrer Umgebung atmen, sind ein Plus. Natürliche Lehmputzwände gibt es seit Jahrhunderten, aber in den letzten Jahren haben sie ein Interesse und eine Verwendung wiedererlangt. Schön und ungiftig, das poröse Tonputzende zeigt keine Entgasung über die Lebensdauer der ausgehärteten Wände. Es unterstützt weder mikrobielles Wachstum, noch ermöglicht es die Ansammlung von Feuchtigkeit, wodurch eine mit verbesserter Raumluftqualität erhalten bleibt. Sie können lernen, sich selbst anzuwenden - es ist ein lustiger Prozess - oder lassen Sie sich von einem Putz- oder Lackierer beauftragen.

Linda Mason Hunter (hunterink.com): Verwenden Sie nur natürliche Stoffe, die nicht mit synthetischen Pestiziden behandelt wurden und flecken- und feuerbeständig sind. Keine Polsterung mit Moosgummi haben. Wenn Sie Teppichboden verwenden müssen, rollen Sie den neuen Teppich aus und lüften Sie ihn, wenn möglich, mindestens zwei Wochen vor der Installation im Lagerhaus. Stellen Sie sicher, dass es aus einem umweltfreundlichen Material besteht. Verringern Sie niemals die Wichtigkeit einer guten Frischluftzufuhr durch das Haus. Verwenden Sie keine schweren Vorhänge - Lichtvorhänge sind am besten. Waschen Sie Ihre Vorhänge regelmäßig.

Cindy Meehan-Patton (shelterecology.com): Verwenden Sie wiedergewonnenes Holz, wo es möglich ist. Es gibt Charakter für eine ansonsten sterile Umgebung für diejenigen von uns, die Sterilität brauchen. Ich liebe es, altes Holz mit neueren modernen Elementen zu kombinieren; Es ruft wirklich einen Platz nach Hause.

Jill Salisbury (el-furniture.com): Vermeiden Sie einen Teppichboden, der Allergene einfängt, und installieren Sie Forest Stewardship Council-zertifizierte Holzböden mit einem GREENGUARD-zertifizierten Bodenbelag und platzieren Sie luxuriöse 100% organische Wolldecken mit natürlichem Gemüse färbt auf dem Boden. Wolle ist von Natur aus schwer entflammbar und schmutzabweisend, so dass keine chemischen Behandlungen erforderlich sind. Einbeziehung von Antiquitäten; Sie haben schon seit Jahrhunderten vergast! Stellen Sie sicher, dass alle neuen Möbel, Werkstücke und Schränke kein Harnstoff-Formaldehyd-Zusatz enthalten, ein Karzinogen, das keinen Geruch hat und nicht entdeckt werden kann.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie zum ersten Mal neue Geräte verwenden. Vermeiden Sie zum Beispiel den Selbstreinigungszyklus bei selbstreinigenden Öfen, da dies zu einer unzulässigen Freisetzung von schädlichen flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) in das Haus führen kann. Zumindest bei der ersten Verwendung, evakuieren alle Haustiere, Kinder und Erwachsene aus dem Raum; öffne die Fenster und führe die Abluftventilatoren hoch, um das Haus zu spülen. Bei der ersten Verwendung (und nur beim ersten Gebrauch) verursacht die extreme Hitze, dass die Materialien sehr hohe Mengen an Chemikalien abgeben, einschließlich Formaldehyd, von dem bekannt ist, dass es kleine Haustiere verletzt und sogar tötet.

Lynn Schrage (thekohlerstore.com): Ich lüfte das Haus jede Chance, die ich bekommen kann, so ist es wichtig, Möbelplatzierung und Fensterbehandlungen zu betrachten, die den Zugang zu den Fenstern nicht einschränken oder beschränken.

Dave Wentz und Myron Wentz, PhD (myhealthyhome.com): Es ist oft überraschend, aber die Luft draußen ist fast immer sauberer als die Luft im Inneren . Viele gebräuchliche Produkte und Einrichtungsgegenstände setzen VOCs und andere schädliche Chemikalien in die Luft frei, die in unseren modernen, energieeffizienten Häusern konzentriert werden. Daher ist das Beste, was Sie für die Luftqualität in Ihrem Haus tun können, Ihre Fenster zu öffnen - oft. Und wenn es um Dekorationsentscheidungen geht, sollten Ihre Fensterbehandlungen diese Priorität widerspiegeln. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht durch schwer zu bedienende Jalousien behindert werden, oder durch teure Vorhänge, die Sie nicht mit etwas Außenluft oder Feuchtigkeit in Berührung bringen möchten. Sie möchten, dass Ihre Fenster und abgeschirmten Türen so zugänglich sind, dass es keine Entschuldigung gibt, die Fenster nicht zu öffnen und die frische Außenluft hereinzulassen.

Dekorationstipps für bessere Luftqualität
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten