Schneiden Sie Zucker und Fleisch und essen Sie Grün, sagt Regierungs-Panel

Gesundheit Video: Kimbal Musk: Can real food feed the world? - Couple Thinkers - EP 1 (Juli 2019).

Anonim

Die lang erwarteten Vorschläge für die Ernährungsrichtlinien 2015 für Amerikaner, wie sie von einem unabhängigen Beratungsgremium eingereicht wurden, sind endlich eingetroffen! Es ist fünf Jahre her, seit wir gehört haben, was Regierungsexperten zu sagen haben, was wir tun sollten, um ein gesünderes Leben zu führen.

Obwohl einige von uns schockierende Veränderungen erwarteten, die uns dazu bringen würden, nach Hause zu rennen und unsere Schränke und Kühlschränke von all dem (neuen) Schrott, den wir nicht essen sollten, zu räumen, sind nicht alle Richtlinien sogar Nachrichten. Einige Diät- und Bewegungsprinzipien werden mit der gleichen soliden und etwas erdigen Information dargestellt, die wir seit Ewigkeiten gehört haben.

Es gibt jedoch einige aufregende Veränderungen, einschließlich Vorschlägen, wie wir nicht nur unser Aussehen und unser Empfinden verbessern können, sondern auch, wie wir unseren Planeten schützen können.

Um dieses 500-seitige Dokument ins rechte Licht zu rücken, habe ich mir erlaubt, bestimmte wichtige Ergebnisse hervorzuheben und zusammenzufassen. Dies ist keine vollständige Liste, aber es enthält Informationen, von denen ich weiß, dass meine Patienten und Leser fragen werden:

Protein. Der Schub ist es, Fleisch von der Hauptrolle auf dem Teller zum Stützverband zu bewegen. Machen Sie Fleisch zu einer Beilage oder tauschen Sie Fisch, Nüsse, Bohnen und andere Pflanzenproteine ​​ein. Schneiden Sie das Fleisch in Ihrem Burger, indem Sie Rinderhack oder Pute mit gehacktem Gemüse kombinieren, um Kalorien zu sparen und ein anderes Ziel zu erreichen - und das erhöht Ihre Gemüseaufnahme.

Zugesetzter Zucker sollte nicht mehr als "10 Prozent der Gesamtenergie" ausmachen. Was bedeutet das? Ich verstehe - es ist nicht einfach, Prozentsätze zu verstehen! Hier ist die schnelle Mathematik: Die durchschnittliche Kalorienempfehlung entspricht 2.000 Kalorien (obwohl das mehr ist, als viele von uns brauchen). Also 10 Prozent von 2.000 Kalorien entspricht 200 Kalorien. Dann 200 Kalorien Zucker gleich 50 Gramm (g) Zucker (eine Dose Cola Soda hat 35 g Zucker!)

Aber wird diese Empfehlung, Zucker zu schneiden, Lebensmittelunternehmen dazu treiben, mehr künstliche Süßstoffe zu verwenden? Wenn Sie sich für ein künstlich gesüßtes Produkt entscheiden, stellen Sie sicher, dass es sich um einen Wert handelt. Ein künstlich gesüßter Joghurt, der auch Protein, Kalzium und Kalium beisteuert, ist wertvoller als ein Diät-Soda, das keine essentiellen Nährstoffe enthält.

Gesättigtes Fett sollte 10 Prozent der Gesamtkalorien nicht überschreiten. Im Gegensatz zu Zucker sind 200 Kalorien Fett 22 Gramm. Achten Sie darauf, Etiketten zu überprüfen, um herauszufinden, was wirklich in diesen Aufläufen und Pizzas ist! Gesättigter Fettgehalt ist auf jedem Lebensmitteletikett aufgeführt.

Cholesterin gilt nicht als Nährstoff für Überkonsum. Gehen Sie zur Abwechslung mal ein Omelette, aber stellen Sie sicher, dass Sie es mit viel Gemüse füllen (was wir definitiv nicht übermäßig verbrauchen!)

Nachhaltigkeit wurde zum ersten Mal abgedeckt, da mehr von uns nicht nur davon betroffen ist, was wir essen, sondern auch, woher es kommt, wie es zu uns gekommen ist und was passiert, wenn es entsorgt wird. Eine höhere Ernährung in Fisch und pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen sowie geringere Gesamtkalorien und Tierfutter ist für uns und den Planeten besser.

Wasser ist die bevorzugte Getränkewahl, und dazu gehört auch kohlensäurehaltiges Wasser. Lesen Sie die Etiketten, um sicherzustellen, dass Ihr klares Getränk nicht mit versteckten Zuckern beladen ist.

Also, was ist das Entscheidende für die Verwendung dieser Informationen? Lassen Sie uns dieses Dokument in eine To-Do-Liste verwandeln. Sie wissen, dass jeder Punkt auf Ihrer Liste wichtig ist, aber Sie scheinen nicht alle gleichzeitig zu erreichen. Um diese Empfehlungen zu alltäglichen Angewohnheiten zu machen, anstelle von nächtlichen Vorstellungen, sollten Sie Schritt für Schritt vorgehen, damit Sie einige dieser Richtlinien in Ihr Leben integrieren können, anstatt zu versuchen, Ihr Leben über Nacht zu ändern, um diese Ziele zu erreichen. Hier ist ein Stück meiner To-Do-Liste:

  • Verteufeln oder verdammen Sie nicht einzelne Bestandteile eines Nahrungsmittels (wie gesättigtes Fett, Zucker oder Natrium) und schauen Sie sich stattdessen Ihre Ernährung als Ganzes genauer an. Überspringen Sie die Mahlzeiten? Haben Sie Teilverzerrung? Liest du Etiketten? Wann hast du das letzte Mal ein Gemüse gegessen?
  • Bei einer Ernährungsumstellung geht es nicht nur um Restriktionen und Reduktionen - es geht auch um Ersatz. Schalten Sie Ihre Aufnahme von gesättigten Fetten durch Reduzierung der Butteraufnahme und tauschen Sie Öle und Avocado ein. Anstelle von Gebäck zum Frühstück Vollkornbrot und Müsli probieren. Verzichten Sie Ihre fleischigen Mahlzeiten ein paar Mal pro Woche und ersetzen Sie sie durch Fisch, Nüsse, Bohnen und nicht-tierische Proteinquellen.
  • Und nutzen Sie auf jeden Fall alles, was in Ihrer Macht steht, um Ihre Familie zusammen zu bringen, um eine Mahlzeit und eine Unterhaltung am Tisch zu teilen. Kinder modellieren die Ess- und Bewegungsgewohnheiten ihrer Eltern, so dass die Gewohnheiten, die Sie heute haben, zu Gewohnheiten von kommenden Generationen werden.

Mit der Veröffentlichung des beratenden Berichts hat heute eine 45-tägige Frist für öffentliche Kommentare geöffnet, in der HHS und USDA die Öffentlichkeit begrüßen, um den Bericht zu überprüfen und Kommentare zu DietaryGuidelines.gov einzureichen.

Die Richtlinien wird spät in diesem Jahr erscheinen, da Politiken und diese Richtlinien Nahrungsmittelunternehmen antreiben werden, um Ihre Supermärkte mit Nahrungsmitteln zu versorgen, die nahrhafte und köstliche koexistieren können.

Schneiden Sie Zucker und Fleisch und essen Sie Grün, sagt Regierungs-Panel
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Ernährung