Wie kann ich mit Neuropathie aktiv bleiben?

Gesundheit Video: Polyneuropathie: Formen und Symptome (Dezember 2018).

Anonim

Fragen Sie die Fitness-Expertin Jennifer Bayliss

Frage: Ich habe eine und ich habe deswegen ein wenig Angst davor, Sport zu treiben. Können Sie mir ein paar Ideen geben, wie Sie aktiv werden und weitere Komplikationen vermeiden können?

A: Deine Vorbehalte gegen Sport sind üblich, aber es ist großartig, dass du daran interessiert bist aktiv zu werden. Schließlich kann körperliche Aktivität Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, Ihre Stimmung zu verbessern und Stress und Emotionen zu bewältigen. Es kann auch bei der Gewichtsabnahme helfen, die hilft, Spannung und Schmerzen in Ihrem Unterkörper zu verringern. Insgesamt kann die körperliche Aktivität dazu beitragen, dass alles ein wenig überschaubarer erscheint.

Hier sind fünf Dinge zu beachten, wenn Sie und weiter trainieren wollen oder beginnen:

1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und stellen Sie sicher, dass es für Sie sicher ist, Sport zu treiben. Sie haben möglicherweise andere gesundheitliche Risikofaktoren und möchten sicherstellen, dass Ihr Arzt mit Ihren Trainingsplänen an Bord ist. Ihre Fähigkeiten und Einschränkungen hängen davon ab, in welchem ​​Ausmaß die Ihre Bewegung behindert. Einige Effekte von Neuropathie umfassen Muskelschwäche, Verlust der Empfindung, Taubheit, Kribbeln, Schmerz oder ein Verlust des Körperpositionsbewusstseins (Propriozeption). Wenn Neuropathie Ihren Unterkörper - Fuß, Knöchel und Bein - betrifft, kann Ihr Gleichgewicht und Gehen beeinträchtigt werden.

2. Versuchen Sie Sitzübungen

Wenn Ihr Gleichgewichtssinn oder Ihre Propriozeption beeinträchtigt sind oder wenn Sie starke Schmerzen beim Stehen haben, sollten Sie sich auf das Sitzen konzentrieren. Sie können bei der Behandlung von Neuropathie hilfreich sein, da sie Ihnen helfen, Ihre Durchblutung, Ihren Bewegungsumfang und Ihre Kraft zu verbessern, ohne sich um das Gleichgewicht zu sorgen oder zu viel Gewicht zu tragen. Zu Beginn benötigen Sie einen stabilen Stuhl oder einen Gymnastikball und ein Paar Handgewichte. Wählen Sie ein Gewicht, das herausfordernd ist, aber Sie können alle Wiederholungen innerhalb Ihres Workouts bewältigen, ohne die Form zu opfern.

3. Übe Gleichgewichtstraining

Gleichgewichtstraining hilft, die Muskeln in deinem Unterkörper und Kern zu trainieren und hilft dir, die Verbindung zwischen Gehirn und Körper aufzubauen, die du brauchst, um Stürze zu verhindern und ein starkes Fundament aufzubauen. Verwenden Sie bei eine Wand oder einen stabilen Stuhl als Hilfe. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie Stehübungen nur dann in Ihre Routine einbauen sollten, wenn Sie sicher sind, dass Sie sie tolerieren können.

4. Finden Sie das richtige Cardio für Sie

Wenn Sie einige der Nebenwirkungen der peripheren Neuropathie erfahren, bedeutet dies nicht, dass Sie Kardio komplett ausschließen müssen. Ist Laufen, Joggen oder Laufen zu anstrengend, um es bequem zu schaffen? Versuchen Sie es mit Schwimmen oder Wassergymnastik, einem stationären oder Liegerad oder einem Oberkörper-Ergometer.

5. Check-in mit deinen Füßen

Wenn Sie, können Sie möglicherweise nicht fühlen, wenn eine Blase oder eine Wunde entsteht. Stellen Sie sicher, dass Sie geeignete Schuhe für Ihre Aktivität haben und überprüfen Sie Ihre Füße täglich auf Blasen, Wunden oder Geschwüre. Es ist auch wichtig, saubere Socken zu tragen, die gut zu Ihnen passen. Baumwolle ist nicht immer die beste Wahl, aber Socken aus Material, das Feuchtigkeit von der Haut wegzieht, können hilfreich sein. Vorbeugung ist der Schlüssel, denn eine Wunde zu heilen, sobald sie sich gebildet hat, kann ziemlich schwierig sein.

Wenn Sie keine Probleme mit dem Gleichgewicht haben und keine starken Schmerzen haben, werden Sie wahrscheinlich eine moderatere Aktivität tolerieren können. Versuchen Sie, Ihrer täglichen Aktivität ein Lauf- oder Widerstandstraining hinzuzufügen.

Empfehlungen für das Training mit Diabetes-bedingten Komplikationen

Cardio (Aerobes Training) Widerstand (Krafttraining)
Mäßig intensives Aerobic-Training für mehr als 30 Minuten / Tag an 5 Tagen / Woche (mindestens 150 Minuten pro Woche) 2-3 mal / Woche an nicht aufeinanderfolgenden Tagen
Intensives aerobes Training für mehr als 20 Minuten / Tag an 3 Tagen / Woche (mindestens 60-75 Minuten pro Woche) 5-10 Übungen mit großen Muskelgruppen
ODER eine Kombination aus moderatem und intensivem aerobem Training, um eine ähnliche Trainingsmenge zu erreichen 1-3 Sätze von 8-15 Wiederholungen

Hast du eine Fitnessfrage für uns? Hinterlasse einen Kommentar!

Jennifer Bayliss ist Fitness-Expertin und Coach bei Doctor's Ask. Sie ist eine zertifizierte Kraft-und Konditionsspezialist durch die National Strength and Conditioning Association, ein AFAA zertifizierter Personal Trainer, und hält sowohl einen Bachelor-und einen Abschluss in Sportwissenschaft.

Quelle: Balducci, S, Iacobellis, G, Parisi, L, Di Biase, N, Calandriello, E, Leonetti, F, und Fallucca, F. "Übung Training kann die natürliche Geschichte der diabetischen periphere Neuropathie verändern"; Zeitschrift für Diabetes und seine Komplikationen ; 2006 Juli-Aug; 20 (4): 216-223.

* Bildnachweis: Getty Images

Wie kann ich mit Neuropathie aktiv bleiben?
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps