Menschliche medizinische Cremes verursachen Krankheit und Tod in Haustieren

Gesundheit Video: Best Speech You Will Ever Hear - Gary Yourofsky (Dezember 2018).

Anonim

Von Julio López, DVM, DACVIM, Special zum Arzt fragen

Wer hätte gedacht, dass Küsse und Kuschel-Sessions mit deinen Haustieren sie krank machen könnten?

Kürzlich gab die Food & Drug Administration (FDA) eine Warnung bezüglich der Anwendung von Schmerzmitteln in Verbindung mit dem Tod von zwei Katzen heraus. Die Medikamente enthalten, ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID).

Die Medikamente wurden nicht direkt auf die Katzen aufgetragen. Die Medikamente wurden absorbiert, wenn Haustiere mit ihnen in Berührung kamen, indem sie die Füße und den Hals des Besitzers, an denen die medizinische Creme aufgetragen wurde, reiben oder lecken.

Haustiere, die ausgesetzt sind, die für Menschen bestimmt sind, können selbst in kleinen Mengen tödliche Nieren- und Leberversagen entwickeln. Sie können auch Magen- und Darmgeschwüre entwickeln, wenn sie nicht frühzeitig entdeckt und behandelt werden.

Warnschilder in exponierten Haustieren

Anzeichen von Magen-Darm-und Lebererkrankungen bei Haustieren sind:

  • Appetitverlust
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • schwarze Teerstühle

Zusammen mit diesen Zeichen kann das Trinken von mehr Wasser und erhöhtem Wasserlassen Nierenversagen anzeigen.

Die FDA hatte zuvor eine ähnliche Warnung in Bezug auf topische Hormonersatzcremes und -sprays herausgegeben, da Fälle von Toxizität bei Hunden (und Menschen) berichtet wurden, die diesen Produkten ausgesetzt waren.

Topische Medikamente werden typischerweise in Bereichen der Haut angewendet, die häufig mit Haustieren in Kontakt kommen, einschließlich der inneren Ellbogen, Handgelenke oder Beine. In den Fällen mit Östrogenprodukten zeigten weibliche Welpen oder kastrierte Hunde Anzeichen von Hitze einschließlich geschwollener Genitalien und blutiger Ausscheidung. Und männliche Hunde zeigten vergrößerte Brustdrüsen und Haarausfall.

Betrachten Sie alle menschlichen Meds Giftig für Haustiere

Es ist eine wichtige Erinnerung für Tierhalter, dass alle menschlichen Medikamente als giftig für Haustiere angesehen werden sollten. Tierbesitzer werden aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um Drogen von Haustieren fern zu halten:

  • Halten Sie alle Medikamente außerhalb der Reichweite Ihres Haustieres.
  • Nehmen Sie Medikamente in einem isolierten Bereich, falls eine Pille fällt.
  • Tragen Sie medizinische Cremes auf einen Bereich auf, der nicht mit Ihrem Haustier in Berührung kommt.
  • Waschen Sie Ihre Hände nach der Anwendung gründlich, oder tragen Sie Handschuhe, um sie anzuwenden.

Julio López, DVM, DACVIM, ist ein zertifizierter Facharzt für Kleintiermedizin und Diplomat des American College of Veterinary Internal Medicine. Dr. López praktiziert in Los Angeles und hat Erfahrung in allen Bereichen der Inneren Medizin mit einem besonderen Interesse an Erkrankungen der Niere und Blase, endokrinen Erkrankungen wie Diabetes, Addison, Cushing und . Er startete www.MyExpertVet.com, um vertrauenswürdige Informationsquellen bereitzustellen. Folge ihm auf Twitter @ExpertVet

Menschliche medizinische Cremes verursachen Krankheit und Tod in Haustieren
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps