5 Wege, die Gartenarbeit Sie zurück zu Gesundheit ernähren kann

Gesundheit Video: Michael Ehrenberger und Peter Steffen: Permakultur – Leben in und mit der Apotheke Gottes (März 2019).

Anonim

Von Whitney Pinkston, Special zum Doktor's Ask

Als in einem Rehabilitationskrankenhaus arbeite ich täglich mit Patienten, die sich von Verletzungen, Krankheiten oder Traumata erholen. Eine Sache, die ich gelernt habe, ist Gartenarbeit kann eine überraschend positive Wirkung auf das Ergebnis einer Person haben, sobald sie aus der Rehabilitation entlassen werden.

Obwohl die Ernährung in der Rehabilitation einen Schwerpunkt darstellt, ist es unser Hauptziel, den Patienten auf das höchstmögliche Niveau zu bringen. Für einen Ernährungsberater bedeutet dies so genährt wie möglich.

Das heißt nicht, dass sich meine Patienten in unserem Krankenhaus gut ernähren und meine Arbeit erledigt ist. Es bedeutet vielmehr, mit der Person zu arbeiten, um zu beurteilen, welche Nahrungsmittel sie essen und wie sich dies auf ihre individuelle Betreuung sowohl physisch als auch psychisch auswirkt.

Als Teil dieser Pflege müssen Diätassistenten Menschen beibringen, gesunde Veränderungen im Leben zu machen, wie gesund essen, nicht erschreckend oder zu schwierig. In unserem Krankenhaus, dem Vanderbilt Stallworth Rehabilitationskrankenhaus in Nashville, Tennessee, zeigen wir Patienten:

  • Wie man
  • Wie man eine Mahlzeit aromatisiert, so ist es aber immer noch lecker
  • Wie wenig Zeit braucht es, frische Kräuter oder Gemüse aus einem Garten zu pflücken und zu kochen

Wenn wir in einer Gruppentherapiestunde kochen, sind die Menschen normalerweise überrascht von ihrer Leichtigkeit und sehen keine Barrieren mehr, ihre Gewohnheiten zu ändern oder gar einen Garten zu Hause zu gründen, um frische Produkte zur Hand zu haben.

Rehabilitationspatienten, die aktiv auf Veränderungen des Lebensstils reagieren und Erfolg haben möchten, werden eine aktive Rolle in ihrer Gesundheit übernehmen, indem sie beispielsweise die Menge an Schokoladenkuchen, die sie essen, verringern oder ihre erhöhen. Die Gartenarbeit fügt ihrer Motivation eine weitere Ebene hinzu. Jeder kann bei einem Lebensmittelgeschäft vorbeischauen, um Produkte abzuholen, aber das Engagement, das es braucht, zu und das zu nutzen, was man anbaut, kann viel lohnender sein.

Hier sind meine fünf Tipps, wie Sie einen Garten beginnen und Ihre Ernährung Schritt für Schritt ändern können:

1. Starten Sie klein - und wachsen Sie

Eines der größten Hindernisse für eine positive Ernährungsumstellung ist der Versuch, sich zu sehr zu ändern. Das Versuchen Diäten, die Wäschereilisten von Dos und Don'ts haben, kann überwältigend sein. Wenn Sie Ihre unrealistischen Erwartungen nicht erreichen können, haben Sie das Gefühl, gescheitert zu sein.

Warum also nicht immer an einem Bereich arbeiten? Gleiches gilt für Gartenarbeit. Beginnen Sie mit ein oder zwei Pflanzen, zum Beispiel Basilikum und einer Tomatenpflanze. Sehen Sie, wie viel Sie verwenden, probieren Sie neue Rezepte aus, kümmern Sie sich um Pflanzen, auf die Sie achten müssen, und pflanzen Sie mehr, wenn Sie sich wohl fühlen.

2. Sie müssen keinen Hof zum Garten haben

Genau wie Sie keine Fitness-Mitgliedschaft benötigen,. Kräuter und Gemüse können in vielen verschiedenen Umgebungen wachsen. Überprüfen Sie die Rückseite der Pflanze oder Samenpaket, das Sie kaufen. Es sollte Ihnen sagen, wie viel Platz die Pflanze braucht, um richtig zu wachsen, wie sie gepflanzt wird und wann sie geerntet wird. Ermitteln Sie dann den idealen Standort für Ihre Pflanzen. Sie können Töpfe, Blumenkästen oder Holzpaletten verwenden, solange die Pflanzen ordnungsgemäß entwässert sind. Sogar Gemüse, die viel Platz benötigen, wie Kartoffeln, können in großen Behältern gepflanzt werden.

3. Pflanze nur, was du magst und benutzen wirst

Wir haben alle den Fehler gemacht, zum örtlichen Lebensmittel- oder Bauernmarkt zu gehen und eine Menge Produkte zu kaufen, die wir in der Woche gut nutzen wollten. Dann haben wir etwas davon verschwendet, weil wir zu viel gekauft haben. Wenn Sie im Garten arbeiten, verwenden Sie Ihre Produkte eher in gesunden Gerichten in Ihrem Haushalt. Pflanzen Sie also, was Sie und Ihre Familie mögen, und verschwenden Sie keine Ressourcen, wenn Sie es nicht müssen.

4. Werden Sie kreativ mit Ihrem Produkt

Ich frage meine Patienten immer, wie viele Möglichkeiten es gibt, Hühnchen zu kochen? Antwort - viel. Was ich versuche, ihnen zu helfen, ist, dass sie lernen mögen, bestimmte Lebensmittel zu mögen, wenn sie sie anders benutzen. Natürlich können Sie Zucchini als Beilage verwenden, aber wie wäre es mit für Spaghetti oder Frittieren? Oder Zucchini-Chips als gesündere Alternative für Ihre Kinder zu servieren? Denken Sie über den Tellerrand und probieren Sie neue Dinge mit dem, was Sie wachsen.

5. Wenn Sie Garten, erhalten Sie mehr als produzieren

Neben den Früchten, die Ihre Pflanzen tragen, denken Sie an die anderen gesundheitlichen Vorteile, die Sie durch die Gartenarbeit bekommen. Du bist:

  • Vermindertes Krankheitsrisiko für Sie und Ihre Familie
  • Essen Sie Kräuter und Gemüse, die Ihren Vitamin- und Mineralstoffkonsum steigern
  • Reduzieren Sie Ihre Risiken für Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte, Krebs und Schlaganfall
  • Erhöhen Sie Ihre Ballaststoffzufuhr, um bei der Verdauung, Blutzuckerkontrolle und Gewichtskontrolle zu helfen
  • Sich fit halten, nicht nur für den Körper, sondern auch für das Gehirn
  • Vitamin D von der Sonne aufsaugen

Haben Sie spezielle Fragen zum Starten eines Gartens?

Ein Master Gärtner kann helfen! Master Gardeners fördern die Umweltverantwortung, informieren die breite Öffentlichkeit über den Gartenbau anhand von verfügbaren Informationen und können bei der Bepflanzung und Pflege von Gärten behilflich sein. Die American Horticulture Website hat eine Karte von Master Gardener Programmen, oder Sie können sich an Ihren lokalen County Extension Agent wenden oder im Internet nach Master Gardener Programmen Ihres Staates suchen.

Whitney Pinkston ist ein registrierter Ernährungsberater im Vanderbilt Stallworth Rehabilitation Hospital in Nashville. Sie ist seit fünf Jahren praktizierende Diätassistentin und arbeitet in klinischen und öffentlichen Gesundheitsbereichen. Sie hat kürzlich das Master Gardener Programm in Nashville abgeschlossen und pflanzt einen Sommergarten mit Patienten im Hof ​​von Stallworth. Whitney wohnt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Nashville und genießt es, zu rennen und zu essen und zu gärtnern.

Fotos:

Oben: Der Garten im Vanderbilt Stallworth Rehab Hospital; Gordon Stannard, Matthew Mondary und Ernährungsberater Whitney Pinkston

Mitte: Whitney Pinkston

Unten: Gordon Stannard (Susan Hudson Fotografie)

5 Wege, die Gartenarbeit Sie zurück zu Gesundheit ernähren kann
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps