Planen Sie einen Allergiefreien Garten

Gesundheit Video: Sonnige, barrierefreie OG Eigentumswohnung im Neubaugebiet (Oktober 2018).

Anonim

Nur weil Sie Allergien oder Asthma haben, bedeutet das nicht, dass Sie keine Blumen in Ihrem Garten haben können.

Wenn Sie Asthma oder Allergien haben, müssen Sie Ihre Gartengestaltung nicht auf Steine ​​und Beton beschränken! Es gibt viele Pflanzen, die Sie verwenden können, um Ihren Hausgarten zu entwerfen, einschließlich Blumen, Sträucher, Bäume und mehr, die keine juckende, laufende Nase oder tränende Augen verursachen werden.

Denken Sie jedoch daran, dass selbst wenn Ihr Garten "allergiefrei" ist, viele Pollen, die Sie betreffen, aus anderen Gärten in der Nachbarschaft oder sogar aus dem weit entfernten Nachbarstaat in Ihren Garten gelangen können. Aber es gibt intelligente und kreative Möglichkeiten, die Allergene in Ihrem eigenen Garten zu minimieren.

Viele Pflanzen vermehren sich, indem sie im Frühjahr, Sommer und Herbst Milliarden von Pollenkörnern in den Wind abgeben. Betrachten Sie stattdessen Pflanzen, die zur Fremdbestäubung auf Insekten angewiesen sind; ihre Pollenkörner sind viel schwerer und bewegen sich nicht so leicht durch die Luft. Unter diesen Arten von Pflanzen sind mehrere bunte Blumen, Obstbäume und Sträucher. Bitten Sie einen Baumschulexperten oder einen örtlichen Gartenbauer, Ihnen zu helfen, diese Pflanzen zu identifizieren und eine Liste derjenigen zu machen, die Sie in Ihrem Garten sehen möchten.

Letzte Aktualisierung: Dezember 2006

Planen Sie einen Allergiefreien Garten
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten