Umbau Tipps für ein gesünderes Zuhause

Gesundheit Video: Haus bauen: Gesund leben - Wie gesund bauen wir? (Oktober 2018).

Anonim

Eine Verjüngungskur kann Wunder für die Art, wie Ihr Haus aussieht, und es ist auch eine gute Gelegenheit, um Allergene zu reduzieren und Ihr Zuhause auf andere Weise gesünder zu machen.

Doctor's Ask: Welchen Rat würden Sie Lesern geben, die nach einem gesünderen Zuhause suchen?

Paula Baker-Laporte, FAIA (econesthomes.com)

Architekt und Baubiologe, Mitbegründer von EcoNest in Ashland, Oregon, und Co-Autor von Prescriptions for A Healthy House

Stellen Sie zuerst sicher, dass Ihr Haus frei von den offensichtlichen Gesundheitsproblemen wie Schimmel, Pestizide, Bleifarbe, Asbest und hoher elektromagnetischer Strahlung ist. Wenn es ein Zwangsluftsystem gibt, führen Sie eine gründliche chemikalienfreie Reinigung durch und ersetzen Sie die Filter durch Hochleistungsfilter. Und wenn Sie das Heizsystem durch Heizstrahler oder einen Kachelofen ersetzen können - wunderbar! Als nächstes konzentrieren Sie sich auf das Schlafzimmer. Wir verbringen ungefähr ein Drittel unseres Lebens in diesem Raum. Teppiche ausziehen, einen natürlichen Holzboden mit ungiftigen Ölen einlegen, ein metallfreies Metallbett verwenden, ein neutrales Elektroklima im Schlafzimmer herstellen (Luftfeuchtigkeit 35 bis 55 Prozent halten), fertig stellen Wände mit beruhigenden Lehmfarben oder Gips und halten Sie es sauber. Bleiben Sie gebildet und bewusst, wie neue Giftstoffe in das Haus eingeführt werden. sind allgegenwärtig in Haus-Dekorationsprodukten, und es ist Sache des Verbrauchers, weise zu kaufen.

Ron und Lisa Beres, BBEI, CGBP (greennest.com)

Creators of Green Nest, Autoren von Just GREEN It!

Wir empfehlen, mit der Raumluftqualität als oberste Priorität zu beginnen. Wir bezeichnen die Raumluftqualität als den Regenschirm des Hauses. Wenn Sie unwissentlich giftige Produkte verwenden, die VOCs (flüchtige organische Verbindungen) enthalten, die entgasende Chemikalien in Ihre Luft abgeben, kann dies negative Auswirkungen auf Ihre gesamte Raumluft haben und Sie und Ihre Familie anfällig für eine Vielzahl von Toxinen, einschließlich Karzinogene.



Als nächstes priorisieren Sie Ihre Must-Haves gegen Ihre Wünsche. Dies wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, in welche Artikel Sie den Großteil Ihrer Ressourcen investieren möchten. Auch hier werden viele Hausbesitzer energieeffiziente Produkte auswählen, darunter energieeffiziente Fenster oder Solarenergie. Dies sind großartige Investitionen, denn sobald Sie eine Rendite für Ihre Investition durch Regierungsrabatte und Steueranreize erhalten, können Sie diese Mittel verwenden, um Ihren Wohnraum weiter zu verbessern.

Darüber hinaus ist die Investition in Formaldehyd-freie Schränke eine Investition in Ihre Gesundheit, und Wasseraufbereitungssysteme sind sowohl aus Gesundheits- als auch aus Abfallsicht eine kluge Investition.

Wenn es um Farben geht, sollten Sie sich für VOC-freie oder VOC-arme Farben entscheiden, da diese im Vergleich zu herkömmlichen Farben zu gleichen oder sehr niedrigen Preisen angeboten werden und farblich auf jedes Dekor abgestimmt werden können. Denken Sie daran, Sie müssen nicht Stil für die Gesundheit opfern.

William Beson (cambriausa.com)

Innenarchitekt, Innenarchitektur Williams Beson in Minneapolis, Mangan

Forschung, Forschung, Forschung! Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Kauf herausfinden, woraus ein Produkt besteht. Finden Sie auch heraus, was der Unterhalt ist und welche Produkte die Instandhaltung betrifft. Zum Beispiel, muss eine Arbeitsplatte versiegelt werden? Wird Formaldehyd im Sealer verwendet? GREENGUARD-zertifizierte Produkte erfüllen strenge Standards und werden von einem branchenführenden Standard als gesund für Ihr Zuhause angesehen. {Anmerkung des Herausgebers: GREENGUARD ist eine Non-Profit-Gruppe, die die chemischen Emissionswerte von Produkten und Materialien auf der Grundlage von Standards der Gesundheitsbehörden bewertet.}

Caroline Blazovsky, CMR, CIE, DEZ (healthyhomeexpert.com, myhealthyhome.info)

Präsident, mein gesundes Zuhause in New York City

Die Schaffung eines gesunden Heims beginnt mit einfachen Aufgaben, angefangen bei der Reinigung Ihres Hauses bis hin zu komplizierteren Projekten wie Umbau und Renovierung. Es ist immer wichtig, nach Produkten zu suchen, die Sie in Ihrer Umgebung verwenden. Lesen Sie die Inhaltsstoffe, fordern Sie Materialsicherheitsdatenblätter vom Hersteller an, suchen Sie online nach Informationen oder wenden Sie sich an einen Fachmann für das vorliegende Projekt. Es gibt Produkte für jedes Umgestaltungsprojekt, die weniger Chemikalien enthalten, gesünder für Sie sind und eine hervorragende Zufriedenheit liefern.

Ruth Delf, ASID, LEED GA, und Kathy Hoffman, ASID, LEED GA (susanfredman.com)

Innenarchitekten bei der Susan Fredman Design Group in Chicago, Mitbegründer von Healthy Home 2010: Designer Showcase & Tour

Zu Beginn sagen wir ein großes Lob für die Umgestaltung eines Raums, anstatt einen neuen zu bauen. Bemühen Sie sich, Stücke neu zu erfinden, die Sie aus dem alten Raum herausholen - Möbel neu aufpolieren, neu lackieren und Schränke neu lackieren, um ein aktuelles Aussehen zu erhalten. Wenn Sie Möbelstücke oder Materialien aus dem Haus loswerden, sollten Sie herausfinden, ob diese Materialien an einem anderen Ort im Haus verwendet werden können. Bevor Sie neue Materialien aktualisieren oder kaufen, informieren Sie sich oder nehmen Sie einen Fachmann mit, der Ihnen hilft, die verfügbaren grünen und gesunden Optionen zu identifizieren und dann Prioritäten zu setzen, was für Sie am wichtigsten ist. Wenn die Luftqualität am wichtigsten ist, suchen Sie nach Möbeln, Farben, Beizen, Oberflächen und Materialien, die nicht ausgasen, und verwenden Sie ausschließlich natürliche Materialien. Achten Sie auch auf porenfreie und antimikrobielle Oberflächen und Hardware. Sie fangen weniger Keime ein und benötigen keine scharfen Chemikalien zum Reinigen. Wenn jemand in Ihrer Familie, sollten Sie den Teppich durch Forest Stewardship Council (FSC) -zertifiziertes Hartholz ersetzen, das weder Staub noch Allergene bindet.



Peter Di Iorio (diorhomes.com)

Präsident und Gründer, Dior Builders, Inc. in Palatine, IL

Suchen Sie einen ausgebildeten Bauunternehmer oder einen seriösen grünen Baumeister in Ihrer Nähe.

Verbessern Sie die Umweltqualität in Innenräumen, indem Sie Ihre HLK- oder Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen aufrüsten. Installieren Sie ein Energierückgewinnungslüftungssystem (ERV), das kontinuierlich Frischluft in Ihr Zuhause bringt, und einen HEPA-Filter [eine Art Hochleistungsluftfilter]. Diese Systeme können oft nachgerüstet werden, um sie mit Ihrem aktuellen HVAC-System zu verwenden.

Wenn Sie einen Zusatz machen, verwenden Sie GREENGUARD Children & Schools zertifizierte Isolierung oder Bonded Logic Baumwollvliese. Diese Arten von Isolierungen tragen zu einer gesünderen Luftqualität in Innenräumen bei und sind einfach zu handhaben, ohne dass sie Glasfaserpartikeln ausgesetzt sind.

Bitten Sie Ihren Generalunternehmer, emissionsarme Produkte zu verwenden, die von Dritten zertifiziert sind.

Brad Hankins (mistergreenguy.com)

Inhaber, dbBrad in Langley, WA

Einfache Wege, um die Gesundheit eines Gebäudes zu verbessern, umfassen die Kontrolle der Feuchtigkeit, Erhöhung der Belüftung mit Bad- und Küchenventilatoren, Verwendung ungiftiger Farben, Vermeidung der Installation neuer Produkte, die aus dem Gas gehen, Verwendung natürlicher Materialien so weit wie möglich, Nutzung von natürlichem Licht und Einstellung eines Designer.

Debbie Hindman, LEED AP und Amy DePierre, LEED AP (associates3.com)

Home Experten, Associates III Innenarchitektur in Denver, CO

Wir empfehlen dringend, die ReGreen-Richtlinien zu lesen, die gemeinsam von USGBC und ASID verfasst wurden. Dies ist eine großartige Ressource, die sich darauf konzentriert, Ihnen (und Ihrem Auftragnehmer) beim Umgestalten Strategien zu geben. Jede Situation ist einzigartig und ReGreen bietet einen Weg, dem Sie folgen müssen, wobei Sie sich auf die Auswirkungen auf die Umwelt einschließlich des Energie-, Wasser- und Materialverbrauchs konzentrieren. und Reduzierung von Abfallaufkommen und schädlichen Emissionen, sowohl drinnen als auch draußen. Es berücksichtigt auch das Klima und alle einzigartigen Standortbedingungen, mit denen Sie arbeiten können.

Linda Mason Jäger (hunterink.com)

Moderator der Radiosendung "The Green Zone", Autor von " Green Clean and Creating a Safe and Healthy Home"

Nehmen Sie sich Zeit zum Planen. Die Designphase sollte mindestens so lange dauern wie die eigentliche Umgestaltung. Mieten Sie einen Auftragnehmer und Design-Profi, die grün zertifiziert sind. Achten Sie während des Umbaus auf eine gute Frischluftzufuhr.

Norma Lehmeier Hartie ( harmoniousenvironment.com )

Innenarchitekt, Autor der harmonischen Umwelt und verkaufe dein Haus schnell in einem Käufermarkt

Suchen Sie nach natürlichen Materialien und solchen aus nachhaltigen und lokalen Quellen, wenn möglich. Vermeiden Sie Produkte aus Erdöl und Chemikalien, da diese die Qualität der Innenluft ausgasen und verschmutzen. Für beste Bodenoptionen wählen Sie den Holzboden aus nachhaltig geernteten Wäldern, die mit natürlichem Öl wie Tung oder Leinsamen behandelt wurden, oder mit Urethan, das mit einem UV-Licht gehärtet wurde, das Ausgasen verhindert. Vermeiden Sie Verbund- und Fertigparkett, da das Furnier, der Kleber, die Trägermaterialien und die Ausgaserzeugung in das Haus gelangen (dies ist auch ein Umweltproblem). Für ideale Wandoptionen wählen Sie Milch-, natürliche oder organische Farbe oder Nicht-VOC (flüchtige organische Verbindung) Farben, da sie nicht ausgasen. Praktisch alle Tapeten sollten vermieden werden (es gibt jetzt einige wenige, die umweltfreundlich sind).

Cindy Meehan-Patton (shelterecology.com)

Schöpfer der Schutzökologie in Asheville, NC

Arbeiten Sie mit einem gesunden Heimberater, auch wenn Sie denken, dass Sie bereits wissen, was Sie wissen müssen. Und bevor Sie entwerfen, wissen Sie, was Sie entwerfen möchten; sonst verschwendest du viel Zeit.

Jill Salisbury (el-furniture.com)

Direktor und Gründer von el: Environmental Language in Chicago, Vorsitzender des National ASID Sustainable Design Council, Co-Vorsitzender von Healthy Home 2010

Eine professionelle Bewertung der bestehenden Bedingungen durchführen, um den Bedarf an Minderung (Blei, Schimmel, Asbest und dergleichen) zu ermitteln. Suchen Sie nach einem von ReGreen ausgebildeten professionellen Designer oder Bauunternehmer, der Sie hinsichtlich Standortwahl, Wassereffizienz, Energieverbrauch, Materialien und Raumklima berät. Sie können Sie bei einer Kosten-Nutzen-Analyse unterstützen, um festzustellen, welche Upgrades Ihnen den besten Return on Investment bieten. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich auf solche Dinge wie einen wasserlosen Durchlauferhitzer, Energy Star-Geräte, WaterSense-zertifizierte Wasserhähne, Dual-Spültoiletten, Strahlungswärme, geothermische Einheiten und neue energieeffiziente Fenster zu konzentrieren. Für ein verbessertes Raumklima untersuchen Sie die Möglichkeit, Fenster hinzuzufügen, um das Tageslicht zu erhöhen. Ersetzen Sie die alte Isolierung durch eine Glasfaser-freie Option, um Partikel zu vermeiden und die Luftqualität in Innenräumen zu schützen.

Lynn Schrage (thekohlerstore.com)

Design-Experte, der KOHLER Store in Chicago

Eine komplette Renovierung des Hauses ist nicht notwendig, um einen gesünderen Lebensstil zu erreichen, aber die Planung für die Zukunft ist ein wichtiger Schritt. Beginnen Sie damit, sich über die Produkte zu informieren, die Sie heute umgeben und die Ihre Gesundheit beeinträchtigen können - z. B. herkömmliche Reinigungsprodukte unter der Spüle wegwerfen.

Wir konzentrieren uns nicht nur auf unsere Häuser, sondern müssen auch die Auswirkungen auf unsere Umgebung berücksichtigen. Weniger als 1 Prozent der Süßwasserversorgung der Welt ist für den menschlichen Gebrauch zugänglich, deshalb müssen wir Wasser sparen. Reparieren Sie undichte Wasserhähne, die jährlich über 2.000 Gallonen Wasser verschwenden können. Aktualisieren Sie ältere, weniger effiziente Toilettenmodelle; 1, 6 Milliarden Gallonen Wasser werden in den Vereinigten Staaten jeden Tag wegen ineffizienter Toiletten verschwendet. Investieren Sie in ein Wasserfiltersystem und wiederverwendbare Trinkflaschen aus Glas oder Edelstahl - jeden Tag werden 30 Millionen Plastikflaschen ausgeworfen.

Umbau Tipps für ein gesünderes Zuhause
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten