Und dann verlor ich ... aber wusste genau, wo ich war

Gesundheit Video: ›› ..verlor' mein Selbstwertgefühl. (Dezember 2018).

Anonim

Letzten August war ich mitten in dem, was ich meine und über hundert von euch kommentierten mit großer Unterstützung und Empathie. Viele von euch haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Während die meisten dieser Symptome sich selbst korrigiert haben, hat mich eine, die dann begann, gelegentlich gestoßen. Letztes Wochenende wurde der Nudge ein Push.

In einer begrenzten, aber unzählbaren Anzahl von Malen, ich habe mich auf einer vertrauten Spurlinie - ein Punkt A bis Punkt B Art der Sache - und wird einfach nicht erkennen, eine einzige Sache über, wo ich bin. Sparen Sie für den Straßennamen (von dem ich weiß, dass ich auf dem Weg sein soll und die Richtung, in die ich gehe, von der ich auch weiß, dass sie korrekt ist). Ich kann mich nicht erinnern, dass mir irgendetwas bekannt vorkommt. Ich muss mir das Straßenschild ansehen, um sicherzugehen, dass ich auf meinem geplanten Weg bin. und ich bin. Ich kann an der Sonne (oder dem gefilterten Licht an einem bewölkten Tag) erkennen, dass ich die richtige Richtung eingeschlagen habe. Ansonsten bin ich verloren!

Ich setze mich auf die Straße und gehe weiter, bis ich etwas erkenne und das ganze Bild, wie die Matrix vor meinen Augen, einrastet. Es ist oft eine Kreuzung, eine Ansammlung von Unternehmen, die meine Anerkennung auslösen, aber niemals Straßen. Ich erkenne die Straßennamen so, wie ich sein sollte, ich weiß, dass der 8. nach dem 9. usw. ist, aber Wahrzeichen sind nicht gerade störend für mein Gedächtnis. Es ist so, als ob meine "Grid Cells" (das ist ein wirklich interessantes Programm und ich ermutige euch alle zu hören) an den Rezeptoren in meinem Gehirn arbeiten, die das Gitter nicht aufnehmen.

Am vergangenen Wochenende gingen Caryn und ich an einem nebligen Morgen in unserer Nachbarschaft spazieren. Wir nahmen ein paar Straßen, die wir normalerweise nicht machen, aber an einem Punkt auf unserem ausgetretenen Rückweg blieb ich einfach aus Mangel an Anerkennung stehen. Die Häuser, die wir jahrelang auf diesen Wanderungen verbracht haben (auch am Vortag, um Himmels willen!), Waren mir unbekannt. Bäume blättert aus, Blumen blühen, Autos bewegen sich - ich verstehe - aber wir waren die letzten drei Tage auf dieser Straße gelaufen und ich konnte dir nicht sagen, wo ich war.

Weniger als ein Block ging vorbei (Caryn nahm meine Hand und beruhigte mich beruhigend, dass alles gut werden würde) und ich kannte wieder unseren Platz. Ich denke, das ist ein bisschen zu einfach; Ich wusste, wo wir sein sollten, wenn ich "verloren" war - ich wusste, dass wir fortfahren sollten und was wir sehen sollten, als wir dort ankamen, ich kannte meine Umgebung einfach nicht.

Mein Verständnis (ah, Hölle! Das Verständnis der gesamten wissenschaftlichen Welt) des Gehirns und wie es in solchen Dingen funktioniert, entwickelt sich ständig. Dies wäre einmal als ein Problem der "grauen Substanz" betrachtet worden, aber ich habe ein Stück gelesen, das gerade letzte Woche ans Licht gebracht hat, wie "weiße Substanz" -Verbindungen viele ähnliche Symptome verursachen können.

Wir werden mehr wissen nach meiner geplanten in ein paar Monaten. Wie immer wende ich mich an unsere Gemeinschaft, wenn etwas interessantes (und oft un-oder schlecht dokumentiertes) . Jeder andere wird "verloren", weiß aber genau, wo er ist?

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie das Beste für Ihre Gesundheit.

Prost

Trevis

Vergiss nicht, dass du mir auch über unsere Facebook-Seite "Leben mit MS", Twitter und unserer neuen Gruppe auf MS Connection.org folgen kannst. Schauen Sie sich unseren gelegentlichen Blog für Großbritannien an und suchen Sie nach unserem ganz besonderen neuen monatlichen Blog für die National MS Society .

Und dann verlor ich ... aber wusste genau, wo ich war
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten