Es ist 4/20, warum nicht über medizinisches Marihuana und MS sprechen?

Gesundheit Video: Ist der Hirnschrittmacher auch bei anderen Krankheiten nützlich? (April 2019).

Anonim

Wie die Legende sagt - und ich weiß nicht, dass jemand Verantwortung übernommen hat - hat eine Gruppe von Highschool - Schülern Anfang der 1970er Jahre in Kalifornien die Zeit 4:20 geprägt, als sie sich treffen würden (durch eine Statue von Ausschließlich Louis Pasteur) für den postscholastischen Gebrauch von Marihuana. Jahrzehnte später, 420, 4:20, 4/20, etc …

sind Counterculture Crossovers, die den Einsatz von Pot bedeuten.

Da der 20. April (20.04.) Auf einen Blogposttag fällt und einige von uns über die medizinische Verwendung von Cannabis für die Symptome von, dachte ich, wir könnten uns über das Thema unterhalten.

Laut der Website ProCon.org haben 16 Staaten und der District of Columbia Gesetze über die legale Verwendung von Marihuana für medizinische Zwecke. Jeder Staat kam zu unterschiedlichen Versionen dieser Verordnungen, und jedes Gesetz regelt das Wachstum, die Beschaffung, den Besitz und die Verwendung von Pflanzen, ihren Produkten und Nebenprodukten unterschiedlich.

Die von den Staaten erlaubte Menge an "nutzbarem" Pot reicht von einer einzelnen Unze (Nevada, Montana und Alaska) bis zu anderthalb Pfund (Oregon und Washington). Die Anzahl der Pflanzen, die ein Patient besitzen kann (sowohl reife als auch unreife / Sämlinge), ist ebenfalls reguliert und reicht von Null in Delaware und New Jersey bis zu zwei Dutzend in Oregon.

Die meisten Staaten, die legale / medizinische Verwendung von (oft "MMJ") zulassen, erkennen keine Registrierungs- / ID-Karten aus anderen Staaten an, so dass die Verwendung von MMJ normalerweise nur in Ihrem Heimatstaat erlaubt ist.

Symptomlinderung zurückzuführen auf MMJ (in MS) reichen von Spastik und Schmerzen zu Schlafstörungen und Tremor.

Die National MS Society hat ein paar kleine Studien finanziert, die sich als nicht schlüssig erwiesen haben, aber mehr Forschung fordern. Ein sehr guter Artikel, verfasst von MS Komplementär- und Alternativ-Guru, Dr Allen Bowling, PhD, im Momentum- Magazin des letzten Herbsts, macht eine gute Arbeit, indem er das Thema der interessierten Person, die mit MS lebt, vorenthält.

Obwohl ein Urteil des Obersten Gerichtshofs aus dem Jahr 2005 den gesetzlichen Schutz vor strafrechtlicher Verfolgung durch den Bund sogar in Staaten, in denen MMJ legal ist, negiert, fanden die Gesetze merkwürdige Bettgenossen bei der Unterstützung durch die konservativsten Richter des Hofes (zitierend als eine "Staatsrechtsfrage")..

Wir haben bei anderen Gelegenheiten im "Life With MS" und der, dass zwei Drittel der Staaten MMJ immer noch als Hippie-Handlung sehen (oder einfach nicht dazu gekommen sind, das Problem anzusprechen), verstehe ich, wenn Einige von euch, die "benutzen" würden nicht kommentieren wollen. Das heißt, wir haben hier ein gewisses Maß an Anonymität - wenn wir uns entscheiden.

Also, bei diesem 4/20, dachte ich mir, ich würde das Gespräch für die legale Verwendung von medizinischem Marihuana eröffnen - nicht nur für die MS-Gemeinschaft, sondern auch für alle anderen, die MMJ benutzen könnten, um die Symptome ihrer Beschwerden zu lindern.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie das Beste für Ihre Gesundheit.

Prost

Trevis

Vergiss nicht, dass du mir auch über meine Facebook-Seite "Leben mit MS", Twitter und unserer neuen Gruppe auf MSConnection.org folgen kannst. Schauen Sie sich unseren zweimonatigen Blog an, den ich für die Multiple Sklerose Gesellschaft des Vereinigten Königreichs mache, A Yanks Leben mit MS, sowie unseren ganz speziellen neuen monatlichen Blog für die National MS Society.

Es ist 4/20, warum nicht über medizinisches Marihuana und MS sprechen?
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten