Meds und progressive MS

Gesundheit Video: Multiple sclerosis - causes, symptoms, diagnosis, treatment, pathology (Februar 2019).

Anonim

Ich habe in letzter Zeit ziemlich beunruhigende Kommentare von vielen von euch gelesen. Es scheint aus einigen Ihrer Berichte, dass einige Neurologen Patienten Plattform Medikamente als eine Option nicht anbieten, wenn die MS in sekundär-progressive gerutscht ist. Dies kann Zeit sein, ein ernstes Herz-zu-Herz mit dem Arzt zu haben.

Lass uns nur ein Häkchen machen, sollen wir.

Es war in unserem Leben, dass eine Diagnose von Multipler Sklerose genau das war: MS. Jetzt, über medizinische Fortschritte (wie die MRT und andere), ist die Krankheit stärker quantifizierbar. Es ist wichtig zu wissen, dass der Grund, warum wir jetzt vier verschiedene Untergruppen von MS haben (Ja vier; viele wissen nichts von progressiv-rezidivierender MS), auf medizinische und klinische Studien zurückzuführen ist.

Um zu sehen, ob Medikamente (und andere Therapien) bei den Patienten wirken, musste eine differenziertere Diagnose als einfach MS gestellt werden. Nachdem die Prozesse zur Definition der unterschiedlichen Erfahrungen von MS-Patienten abgeschlossen waren, wurden die vier "Kurse" der MS (schubförmig-remittierend, primär-progressiv und sekundär-progressiv und progressiv-rezidivierend) etabliert.

Ich bin sicher, dass Sie alle wissen, dass etwa 85 Prozent der Menschen, bei denen MS diagnostiziert wird, einen schubförmig remittierenden (RRMS) Kurs haben.

Wissenschaftlich (und finanziell) war es damals am sinnvollsten, sich auf die Krankheit zu konzentrieren, die die meisten Menschen erleben. Wenn es um Arzneimittelversuche ging, konnten die Kosten leicht achtstellig werden, also war natürlich RRMS derjenige, der die Arzneimittelversuche erhielt.

Es gibt jedoch sehr gute Beweise dafür, dass alle Medikamente eine gewisse Wirksamkeit bei der Verlangsamung des Fortschreitens von MS haben. Die Sache ist, die zig Millionen von Dollar, die es kosten würde, um dies zu "beweisen", sind die (relativ) wenigen nicht wert, die die Droge verschrieben bekommen würden.

Ich meine, denke an folgendes Beispiel. Der Einfachheit halber verwende ich die hypothetische Zahl von 400 000 Amerikanern, die MS haben. Mit aktuellen Statistiken wären 340.000 von ihnen mit RRMS diagnostiziert worden, während nur 40.000 PPMS hatten. Teilen Sie diese Zahl durch die Anzahl der heute auf dem Markt erhältlichen Medikamente auf und etwa 8000 würden ein einziges MS-Medikament einnehmen. Leider ist das für die Aktionäre nicht sehr gewinnbringend.

Auch dies bedeutet nicht, dass die Medikamente nicht funktionieren; es bedeutet, dass sie nicht von der FDA für den verschreibungspflichtigen Gebrauch für progressive MS zugelassen wurden.

Die große Falte in dieser ganzen Sache sind die Versicherungsgesellschaften. Da die Medikamente so teuer sind und ihre Verwendung "off-label" wäre (was bedeutet, dass sie zwar funktionieren, aber nicht genehmigt wurden), können sie sich dafür entscheiden, unsere Behandlung nicht zu bezahlen.

Bitte führen Sie dieses Gespräch mit Ihrem Arzt. Verstehen Sie, warum Sie nicht wollen, dass Sie eine Plattformdroge für Ihre progressive MS nehmen. Auch, wenn Sie auf einer Droge sind und Ihre Krankheit gleiten finden, ist es wirklich alles, das zu Ihrem Versicherungsträger wichtig ist zu wissen, dass Sie progressiv sein können? Wirklich, kümmern sie sich um dich und deine Krankheit oder nur um die Kosten von dir und deiner MS?

Ein Vorbehalt, den ich im Hinblick auf das Progressionsprogramm der letzten Woche erwähnen möchte. Ich zitierte Statistiken aus naturhistorischen Studien, die darauf hindeuten, dass 50 Prozent aller RRMS innerhalb von 10 Jahren nach der Diagnose zu SPMS werden und 85 Prozent innerhalb von 25 Jahren Fortschritte machen werden. Denken Sie daran, dass diese naturhistorischen Studien durchgeführt wurden, bevor MS-krankheitsmodifizierende Medikamente auf dem Markt waren. Es wird noch einige Jahre dauern, bis wir wissen, ob diese Raten heute gelten.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie das Beste für Ihre Gesundheit.

Prost,

Trevis

Meds und progressive MS
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten