Über hämorrhoiden ohne scham

Hämorrhoiden - Kein Grund Sich Zu Schämen! (Gesundheit Video 2017).

Diese „peinliche“ Krankheit, die wir in Frage gestellt Vyacheslav Maslov Valentinovitch, K.m.n, Leiter der CDB onkokoloproktolohii №2 sie. Semaschko OAO RZD.

- Wie häufig Krankheiten wie Hämorrhoiden? Wer leidet mehr, Männer oder Frauen?

- Das Wort „Hämorrhoiden“ kommt aus dem Griechischen haimorrhoe - Blutungen (von haima - Blut und rheo - Leck). Hämorrhoiden - Krampfadern ist das Rektum, vor allem in den Anus.

In der Struktur der direkten und Erkrankungen des Dickdarms bei Erwachsenen und bei Männern und Frauen getrennt, nimmt es den ersten Platz.

Nach verschiedenen Autoren sind die Prävalenz reicht von 44 bis 86% der erwachsenen Bevölkerung, bei Männern und Frauen gleich häufig.

In 82,1% der Fälle von Hämorrhoiden ist eine schwere Erkrankung in 17,9% Proktologische durch andere Anomalien begleitet.

- Was löst die Entwicklung von Hämorrhoiden und das Alter, in dem die höchste Inzidenz beobachtet?

- Entwicklung von Hämorrhoiden Faktoren, die erhöhtem Druck und Stagnation des Blutes in den Venen der Becken- und rektaler Venenplexus verursachen.

Zu den wichtigsten zählen die folgenden:

  • chronische Verstopfung und damit Missbrauch von Abführmitteln, Einläufen;
  • schlechte Ernährung (eine Diät arm an Ballaststoffen, stark gewürzten Speisen, Kaffee, Alkohol);
  • sitzender Lebensstil (Bewegungsmangel) oder Arbeiten mit geringer körperlicher Aktivität verbunden ist;
  • Tätigkeiten im Zusammenhang mit Spannung übermäßiger Muskel (große Übung);
  • übermßig intensive Hygiene Anus, die Schleimhaut reizen;
  • orale Kontrazeptiva;
  • Anal-Sex;
  • Tumoren des Beckens und der Bauches, stören den Ausfluss von Blut aus dem Rektum und entzündliche und neoplastische Veränderungen in der Leber;
  • Frauen anatomische Merkmale der Lage des Uterus, eine Schwangerschaft;
  • Fettleibigkeit.

Hämorrhoiden sind Patienten aller Altersgruppen registriert, 19-84 Jahre, aber bei Menschen jünger als 30 Jahre ist selten (5%). Peak Inzidenz tritt Alter (40 bis 60) in der Arbeit, die den Einfluss von Lifestyle-Features direkt Punkte, Muskel-Skelett-Behandlung und Ernährung.

- Gibt es eine genetische Veranlagung für Hämorrhoiden?

- Hämorrhoiden sind keine Erbkrankheit, sondern genetische Prädisposition für bestimmte seine Herkunft ist immer noch da. Wenn ausgesetzt bestimmte Faktoren bekommt die menschliche Krankheit Impulse für die Entwicklung und Progression.

Experten oft „Vornehmheit“ der Krankheit diagnostiziert, und die Krankheit beginnt in einem bestimmten Alter zu entwickeln. Im Durchschnitt 28-60% der Patienten, die an Hämorrhoiden leiden, zeigt, beachten Sie die Anwesenheit der Krankheit in ihrer nahen Blutsverwandten.

Die Tendenz Hämorrhoiden aufgrund nicht genetische Mechanismen der Übertragung und strukturelle Merkmale der Adern und die Wände des Enddarms zu entwickeln. Es sollte daran erinnert werden, dass eine genetische Veranlagung für die Krankheit nicht zu 100% Wahrscheinlichkeit vu Entwicklung bedeutet.

Das ist, warum so viele und schwer über die Notwendigkeit der Prävention zu sprechen.

- Was sind die ersten Symptome von Hämorrhoiden? Was sollte beachten?

- Patienten mit Hämorrhoiden haben eine lange Geschichte, zum Arzt zu appellieren im Vergleich zu anderen koloproktolohichnymy Krankheiten. Diese Tatsache wird wahrscheinlich mit einem langsamen Anstieg der Symptome und geringer Aufmerksamkeit von Patienten in Zusammenhang gebracht aus dem Anus zu Blutungen.

Ein typisches Symptom komplexe chronische Erkrankung besteht aus wiederkehrenden Blutungen in der Regel mit Defäkation und prolapsed Hämorrhoiden aus dem Anus während und nach dem Akt der Defäkation.

Blutungsmuster variieren in der Dauer, die Frequenz, die Farbe des Blutes. Am häufigsten Patienten beachten Auswahl von roten Blutkörperchen während einer Bewegung Darm oder unmittelbar danach, weniger Blutungen beobachtet zwischen dem Stuhlgang. Oft kontinuierliche Blutungen können Hämoglobinwerte und Anämie, erfordern weitere Behandlung bis Bluttransfusion senken.

Es soll beachtet werden, dass mehr rotes Blut aus dem Analkanal in Form von Tröpfchen nach dem Stuhlgang freigegeben wird, abgesehen von dem Darminhalt. Manchmal beachten Patienten „Streifen“ von Blut im Stuhl. Relativ seltenes Ausbluten ist dauerhaft. Es gibt Fälle, wenn Blut im Rektum stagniert, und dann vielleicht Zuteilung Gerinnsel und dunkelrotes Blut. Das Volumen des Blutverlustes kann unterschiedlich sein. Das Blut kann auf dem Toilettenpapier kaum spürbar sein, und kann Toilette spritzen.

Aber bevor Sie es hemorrhoidal Blutungen sagen, sollten Sie einige der Forschung führen (irriho- und/oder Koloskopie) andere Ursachen auszuschließen von aus dem Rektum (Tumorbildung, entzündliche Veränderungen) Blutungen.

Ein weiteres Symptom Frequenzcharakteristik Hämorrhoiden prolapsed Hämorrhoide. In den frühen Stadien der Hämorrhoiden unabhängig in dem Analkanal ausgeübt und tun erfordert später manuell neu zu positionieren oder sie dauerhaften Verlust des Analkanals unterziehen.

Schmerz ist nicht ein charakteristisches Merkmal von chronischen Hämorrhoiden, aber zwischen Schmerz zu unterscheiden, die in dem Rektum und Perineum auftritt (ob akut oder chronisch sind, mit dem Akt der Defäkation assoziiert ist, angekoppelt oder Empfangen von Analgetika).

Unbequemlichkeit und analen Juckreiz - typische Anzeichen einer späten Phase der Krankheit. Anal Juckreiz Hämorrhoiden in der Regel mit einem Verlust von Knoten verbunden sind und traf Schleim auf der Haut, verursacht Hautmazeration Entwicklung Perianalregion. Der bekannte Fälle von Kontaktdermatitis.

Bei akuten Hämorrhoiden durch die Entwicklung perianalen Schwellung der Haut gekennzeichnet. Quellung wird durch Beschwerden begleitet, die Patienten auf einem Gefühl von Schwere nehmen in dem Damm und Anus und den Wunsch, den Darm zu entleeren.

Anormale Entladung aus dem Rektum in Form von Schleim ist eines des Kennzeichens von Hämorrhoiden betrachtet.

Jedoch können die oben genannten Symptome nicht zu Hämorrhoidalleiden betrachtet spezifisch sein. Und bei Beschwerden sollte einen Spezialisten auszuschließen anderen Erkrankungen und pathologischen Zuständen des Kolon und Rektum, Analkanal konsultieren.

- Wenn Sie Blut im Stuhl oder Schmerzen im Rektum zu den Experten, die sollten sehen, bewerben? Welche Tests gehen müssen?

- Zum proctologist, Onkologen oder Chirurgen. Der Arzt wird überprüfen und manuelle Forschung Anus. Für eine vollständigere Studie Untersuchung des Enddarms mit anoscope und rektoromanoskopa. Falls erforderlich, Inspektion kann die Ausführung dieser Forschung sind als irrigoskopiya, fibrokolonoskopiya, Tomografie des Abdomens und des Beckens berechnet.

Sofort ärztlichen Rat einholen auch aus dem Grunde, dass die Symptome von Hämorrhoiden, um die Symptome von Krankheiten sehr ähnlich sind wie faserige anal Polypen, Melanom Anus, sekundärer Syphilis, Colitis ulcerosa, Darmkrebs und viele andere.

- Was sind die aktuellen Behandlungen für Hämorrhoiden?

- Es gibt mehrere Ansätze für die Behandlung je nach Stadium der Erkrankung und der klinischen Manifestation der Erkrankung. Die Hauptbereiche der Hämorrhoiden Behandlungen umfassen:

  • Bekämpfung pathologische Verstopfung;
  • „Antyhemoroyidalni‚Präparate in Form von Salben, Gele, Suppositorien;
  • Sklerotherapie, Infrarot-Koagulation, Latexbindung von Hämorrhoiden;
  • chirurgische Entfernung von Hämorrhoiden (hemorrhoidectomy);
  • minimal-invasive Chirurgie (THD - transanale haemorrhoidal dezarterilizatsiya, der Betrieb von Longo)
  • Kräutermedizin.

Die Existenz von Hämorrhoiden ist keine Indikation für eine Operation. Unangenehme Symptome wie Juckreiz, Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen, verwenden flebotropnyh Drogen (wie Venarus) in Kombination mit Salben und Kerzen eliminieren. Die Frage nach der Operation ist in komplizierter Erkrankung, Thrombose, Blutungen, Verlust des inneren Knoten entschieden. Wahl der Behandlung hängt von der Phase der Hämorrhoiden und Begleiterkrankungen.

Bei chronischen Hämorrhoiden, manifestiert nur Blutungen, ohne ausdrücklichen Anstieg und den Verlust des inneren Knoten kann injizierbare Verödungsmittel verwenden.

In Fällen, in denen den Allgemeinzustand des Patienten nicht zur Durchführung der Operation, Entzündungen erlaubt und es unmöglich zu machen, sklerosierende Behandlung zu halten, sowie den Verlust von inneren Knoten in somatischen geschwächten Patienten Ligatur einzelne Einheiten Latex Ringe mit einer speziellen Vorrichtung herzustellen. Diese Methode ähnelt die Prinzipien in den Verbandskomponenten festgelegt, aber viel sanfter, verursacht keine schmerzhaften Reaktionen Grenzen des Verhaltens und die Behandlung des Patienten.

Bei chronischen Hämorrhoiden, komplizierte Fallout Knoten radikale Operation (hemorrhoidectomy) gezeigt. Zur Zeit immer häufiger chirurgische Eingriffe wie Operation Longo, wenn entfernte Teil der Schleimhaut und dezarterizatsiya, bei der um die Arterie zu führen Hämorrhoiden schneiden.

- Hämorrhoiden - ist ab sofort eine operative Behandlung, oder kann Pille oder Salbe helfen?

- Die konservative Behandlung von Hämorrhoiden - ist die Verwendung von verschiedenen Salben oder Zäpfchen rektal enthalten komplexe Verbindungen, die Entzündung zu verringern, verringern Schmerzen und Juckreiz, verbessert die Durchblutung und die Resorption von Blutgerinnseln zu fördern. Vergessen Sie nicht, dass diese Maßnahmen zur Verringerung der Symptome der Krankheit gerichtet sind, aber nicht die Ursache.

- Kann ich Kerzen oder Salbe gegen Hämorrhoiden Verstopfung oder genetische Veranlagung zu verhindern?

- die führende Rolle bei der Entwicklung und Progression von Hämorrhoidalleiden weiteren Faktoren wie Verstopfung und genetische Veranlagung, Fragen bleiben relevante Präventionsmaßnahmen gegeben. In diesem Fall werden sie Teil der Behandlung auf die Ursache der Krankheit abzielen zuführen.

- Welche Komplikationen können Hämorrhoiden verursachen, wenn es die Zeit der Behandlung nicht beginnen, nicht?

- Markieren Sie in regelmäßigen Abständen rotes Blut aus dem Analkanal eines der wichtigsten Symptome von Hämorrhoiden ist. Aber kontinuierliche Blutungen aus dem Anus - ist eine Komplikation der Erkrankung. Darüber hinaus verlängerte Blutungs von Hämorrhoiden verursachen Schwindel, Schwäche, erhöhte Herzfrequenz und Blutdruckabfall. Dies ist ein chronischer Blutverlust Anämie.

Komplikationen der akuten Entzündung ist Hämorrhoiden und oft eitrige Prozess entwickelt sich in das subkutane Gewebe um das Perineum als Folge der Thrombose von Hämorrhoiden.

In den späteren Stadien der Krankheit erscheint Juckreiz und Analfissuren. Darüber hinaus verlängerte Verlust von Hämorrhoiden, vor allem bei älteren Menschen, was zu einem Versagen des Schließmuskels des Afters und Erdgases auf das Bett, und manchmal Darminhalt.

- Ist es möglich, die Entwicklung von Hämorrhoiden zu verhindern? Wie man verhindert werden?

- Das Ziel der präventiven Maßnahmen: minimiert die Wahrscheinlichkeit verringert klinische Manifestation der Erkrankung, die durch bestimmte Punkte von Hämorrhoiden zu beseitigen.

Wichtigste Maßnahmen:

  • ein frühzeitige Behandlung von Verdauungsstörungen (Verstopfung, Durchfall) - Diese vorbeugende Maßnahme ist unverzichtbar bei der Behandlung von Hämorrhoiden, sowohl chirurgischer und konservativer;
  • begrenzen Alkohol, scharfe und salzige Lebensmittel;
  • Hygiene, Toilette Analbereich nach dem Stuhlgang, Mangan Bad während einer akuten Erkrankung;
  • Übergang von harter körperlicher Arbeit auf einem Licht in den frühen Stadien der Erkrankung;
  • Gymnastik für Schwangere, regelmäßigen Walking, Inbetriebnahme popuskayut Diätprodukte, Weigerung, enge Gürtel zu tragen;
  • Führt spezielle Übungen, Schwimmen für Menschen eine sitzende Lebensweise führen;
  • Empfang venotonykiv Kurse für zwei Monate, zweimal im Jahr (Venarus etc.). innen Venenwände zu stärken.

Bei der Vorbeugung von Hämorrhoiden sehr wichtig, um die Bauchmuskeln zu stärken. Dies hilft, die Blutzirkulation in den Beckenorganen zu verbessern.


Über hämorrhoiden ohne scham

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten