Alzheimer-krankheit, wissenschaftler am anfang

Alzheimer – Hauptursache Für Demenz - #Thesimpleshort (Gesundheit Video 2017).

Wissenschaftler weiterhin die komplexen Veränderungen des Gehirns im Zusammenhang mit der Entstehung und das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit zu entwirren. Es ist wahrscheinlich, dass Hirnschäden beginnt zehn Jahre vor Gedächtnis und andere kognitive Probleme offensichtlich werden. Diese präklinischen Stadium der Alzheimer-scheint, dass es asymptomatisch, aber toxische Veränderungen jedoch auftreten.

Abnormal Ablagerungen von Proteinen bilden Amyloid-Plaques (Protein-Polysaccharid-Komplex) und tau Tangles (Akkumulation von Protein) im gesamten Gehirn. Gesunde Neuronen nicht mehr funktionieren, verlieren Verbindungen mit anderen Neuronen und zu sterben. Die Symptome von Gedächtnisstörungen, logischem Denken, Wahrnehmung, Sprache, Verlust des Interesses an Fortschritt.

Protein-Plaques lang im Zusammenhang mit der Alzheimer-Krankheit. Nun haben Forscher von der University of Alabama Birmenhemskoho (USA), nach einer neuen Studie an Labortieren haben die Richtigkeit der Theorie bewiesen, dass Protein-Polysaccharid-Komplex Blutfluss zum Gehirn verlangsamen und seine Funktionalität beschädigen.

„Wir zunehmend bewusst, dass bei der Blutfluss im Gehirn das Risiko der Alzheimer-Krankheit erhöht“, - sagte in einer Pressemitteilung der Universität führen Forscher Dr. Eric Roberson, Associate Professor für Neurologie. Die Vollständigkeit der Studie die Auswirkungen von Amyloid zu früh, aber die Forscher die Möglichkeit, High-Tech-Bilder zu scannen und zu empfangen, die es Ihnen ermöglichen, sich vorzustellen, wie die Protein-Cluster die Funktion der Blutfluss beeinträchtigen.

Wie bereits erläutert Roberson, müssen neuronale Gehirnzellen für zusätzliche Strömung von Glukose Aktivität bereitzustellen. Neurone „require“ seine Einnahmen aus anderen Zellen - Astrozyten, die eine Zufuhr von Nährstoffen und die Bewegung von Substanzen in die Membran des Neurons liefern.

„Beine“ (Endfüßen) Astrozyten sind an Blutgefäßen angebracht und „den Befehl geben“ bei Bedarf den Blutfluss zu erhöhen. Gruppe Robersona fragte sich: „Wenn amyloydnoy Anhäufung von Plaque rund um das Schiff wird“ erwürgen „Endfüßen impair Funktionalität, ob es neuronale Nachrichten abgeleitet werden Zirkulation zu erhöhen?“.

Unter Verwendung von Rattenhirnscans konnten die Forscher, um zu bestimmen, wirklich vaskuläre Amyloid Endfüßen Astrozyten ersetzt und verhinderte die normale Regulation der Blutgefäße. In Orten, wo Amyloid nicht vorhanden war, sahen die Forscher eine klare und entschlossene Antwort „Beine“, und in anderen Fällen, in denen der Eingang des Antrags war kompliziert, „die Antwort“ nicht funktioniert. Somit wird, wenn die vaskuläre Amyloid um die Blutgefäße aufgebaut, es „verbindet“ Beine Astrozyten, schafft eine harte Exoskelett (Rahmen), die den Alarm Regulation der Blutzirkulation verhindert. Das Gehirn beginnt zu stocken.

Diese Forschung ist immer noch am Anfang, und Experten keine Garantie dafür, dass Studien Labortier können für die Menschen gespielt werden. Aber es ist wichtig, dass Schritt für Schritt die Wissenschaftler die Geheimnisse der Krankheit ausgewählt. Jeder, auch der kleine Erfolg gibt Hoffnung, dass seine Ursachen eröffnet werden, wird Behandlungen für diese verheerende Krankheit gefunden werden, oder zumindest wird es möglich sein, zu verlangsamen.

Das Risiko für die Alzheimer-Krankheit mit dem Alter zunimmt, und die Alterung der US-Bevölkerung. Nach einigen Schätzungen wird angenommen, dass mehr als 5 Millionen. Amerikaner daran leiden. Und als Todesursache der älteren Menschen, es an dritter Stelle nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Hinweis: Die Welt nach der WHO gibt es 35,6 Millionen Menschen. Alzheimer-Krankheit. Es wird prognostiziert, dass bis zum Jahr 2050 wird diese Zahl verdreifacht.

November 24, 2015 (HealthDayNews).


Alzheimer-krankheit, wissenschaftler am anfang

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps