Baby mit down-syndrom: was tun,

Mein Leben Mit Dem Down-Syndrom (Gesundheit Video June 2018).

Kinder mit Down-Syndrom sind Menschen aller sozialen Schichten und ethnischen Gruppen geboren, mit verschiedenen Ebenen der Wohlstand und Bildung. Wenn das Kind mit Down-Syndrom geboren wurde nicht in Panik zu geraten müssen, besser denken darüber, wie Ihr Kind zu helfen.

Das Wort „Syndrom“ bezieht sich auf eine Reihe von Merkmalen oder Eigenschaften. Die erste genetische narshenie beschrieb es im Jahr 1866, Arzt John Langdon Down (daher der Name Syndrom). Wenn das Kind mit Down-Syndrom geboren wurde, deutet auf eine genetische Veränderung in dem der Körper des Kindes gibt es ein zusätzliches Chromosom.

Die Auswirkungen von über Chromosomen

Ein Kind geboren mit Down-Syndrom entwickeln Denken und Gesundheit sind die Merkmale. Sie können die wichtigsten Merkmale der Gesundheit dieser Kinder identifizieren:

  • viele Kinder beobachten angeborene Herzfehler, die häufig eine Operation erforderlich;
  • Schilddrüsenerkrankungen sind häufig;
  • Sehbehinderte;
  • Schwerhörigkeit;
  • Anfälligkeit für häufige Erkältungen;
  • trockene Haut;
  • geistige Behinderung.

Ein Kind mit Down-Syndrom: Wie Familie zu sagen,

Oft Eltern, die ein Kind mit der genetischen Störung erschien einfach nicht sagen, so Verwandte, Freunde. Aber nach sehen fast noch die Eigenschaften dieses Babys. So über die Eigenschaften des Kindes zu sprechen, ist ein wichtiger Schritt für die Eltern Ruhe und das Vertrauen zurückkehren. Sie müssen wie normale Babys bei der Geburt verhalten, Glückwünsche zu übernehmen, für das Baby kümmern.

Oft Verwandten wusste auch nicht, wie in einer solchen Situation verhalten, aus Angst, die Hilfe für die Familie zu bieten, in dem das Kind mit Down-Syndrom geboren wurde. Ruhig, wird freundliche Haltung helfen, Familie und Freundschaften.

Wenn die Familie das älteste Kind ist, in der Regel der Eltern auf das Maximum versuchen, ihn von der Mühe zu schützen. Aber es ist besser, mit Ihrem Kind zu sprechen, sagen Sie ihm die Wahrheit in einfachen Worten. Kinder oft viel weniger Erwachsene zahlen Aufmerksamkeit auf die folgenden Funktionen.

Wie ein Kind helfen, die mit Down-Syndrom geboren wurden

Die Eltern haben ihre ganze Zeit mit dem Baby zu verbringen. Diese Kinder körperliche, seelische und geistige Entwicklung hinterherhinkt normale Kinder. Es sollte ein Kind lernt sein und ständig wiederholen, alle notwendigen Schritte zur Selbstbedienung.

Es ist wichtig, dass ein Kind mit Down-Syndrom Regelschule besucht. So ist es in der Gesellschaft zu integrieren, lernen, zu leben und zu handeln, wie es in der Außenwelt ist.

Wenn die Familie ein Kind mit Down-Syndrom ist, sollten die Eltern bereiten sie dem Alltag anzupassen. Er muss alles lernen, was möglich ist, so wenig wie möglich zu verlassen, andere Menschen zu helfen.

Kinder mit Down-Syndrom Solar-Kinder genannt. Sie sind anhänglicher als andere, zögern Sie nicht, ihre Liebe und Zuneigung auszudrücken. Und die anderen Kinder, sie unterscheiden sich nur dadurch, dass sie etwas Besonderes sind.

Baby mit down-syndrom: was tun,

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten

Lassen Sie Ihren Kommentar