Katarakt

Gesundheit Video: Katarakt Ameliyatı Nasıl Yapılır (Oktober 2018).

Anonim

Was ist eine Katarakt?

Ein Katarakt ist die Trübung der natürlichen Linse des Auges. Da diese normalerweise klare Linse trübe wird, verringert es Ihre Fähigkeit, gut zu sehen. Ein Katarakt kann Objekte verschwommen erscheinen lassen. Es kann auch Farben weniger hell erscheinen lassen.

Die natürliche Linse Ihres Auges befindet sich direkt hinter der Pupille. Es besteht hauptsächlich aus Wasser und Protein. Wenn Sie älter werden, können die Proteinteile der Linse beginnen, zusammen zu klumpen. Diese Klumpen beginnen klein, werden aber mit der Zeit größer. Je größer sie werden, desto mehr können sie Ihre Sicht beeinträchtigen.

Katarakte sind eine häufige Erkrankung, insbesondere für ältere Menschen. Grauer Star beginnt typischerweise bei Menschen im Alter von 40 Jahren und älter. Aber normalerweise beginnen sie erst nach dem 60. Lebensjahr das Sehvermögen zu beeinträchtigen. Jüngere Menschen können jedoch auch Katarakte entwickeln. Diese juvenilen Katarakte (bei Kindern) können durch eine genetische Mutation, die Proteine ​​beeinflusst, durch Stoffwechselstörungen oder durch ein Trauma (Augenverletzung) verursacht werden.

Was sind die Symptome von Katarakten?

Die Symptome von Katarakten sind ähnlich wie bei Myopie (Kurzsichtigkeit). Diese Symptome können als geringfügige Störungen beginnen und im Laufe der Zeit zu einer Verschlechterung des Sehvermögens führen. Sie können Symptome in beiden Augen oder nur auf einem Auge spüren. Dazu gehören:

  • Verschwommene oder trübe Sicht.
  • Verblasste Farben.
  • Schlechte Nachtsicht mit Halos um Straßenbeleuchtung und Autoscheinwerfer.
  • Lichtempfindlichkeit bei Tageslicht oder bei hellem Licht bei Nacht.
  • Doppelte Sicht.
  • Häufige Änderungen Ihrer Brille oder Kontaktlinsenverordnung.

Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Augenarzt vereinbaren. Wenn Ihre Symptome eine plötzliche Veränderung des Sehvermögens, plötzliche Augenschmerzen oder plötzliche Kopfschmerzen umfassen, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.

Was verursacht Katarakte ?

Im Allgemeinen wird angenommen, dass Katarakte eine altersbedingte Erkrankung sind. Einige Studien deuten darauf hin, dass andere Bedingungen ein erhöhtes Risiko für Katarakte entwickeln können. Zu den Bedingungen, die mit der Kataraktentwicklung in Verbindung gebracht werden, gehören:

  • Rauchen.
  • Diabetes.
  • Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen von der Sonne (nicht regelmäßig mit Sonnenbrille).
  • Übergewicht.
  • Bluthochdruck (Hypertonie).
  • Hormonersatztherapie.
  • Einige Cholesterinmedikamente (Statine).
  • Augenentzündung (Verletzung).
  • Familiengeschichte von Katarakten.
  • Extreme Weitsicht.
  • Vorherige Augenoperation.

Wie werden Katarakte diagnostiziert?

Ein Augenarzt wird in der Lage sein, Ihren grauen Star durch eine Netzhautuntersuchung zu diagnostizieren.

Während einer Netzhautuntersuchung wird Ihr Arzt Tropfen in Ihre Augen geben, die Ihre Pupillen vergrößern. Dies nennt man erweiterte Augen. Dadurch kann der Arzt den hinteren Teil des Auges (die Netzhaut) besser sehen.

Sobald Ihre Augen geweitet sind, wird Ihr Arzt ein helles Licht verwenden, um Ihre natürliche Linse auf Anzeichen von Katarakt zu untersuchen.Er oder sie wird die Größe und Form vor der Empfehlung der Behandlung bewerten.

Kann Katarakt verhindert oder vermieden werden?

Derzeit gibt es keine Studien, die belegen, dass Sie die Entstehung von altersbedingten Katarakten verhindern können. Es ist auch nicht bewiesen, dass Sie das Fortschreiten von Katarakten verlangsamen können.

Ärzte empfehlen einige Strategien, von denen sie glauben, dass sie der allgemeinen Augengesundheit förderlich sind.

  • Tragen Sie eine Sonnenbrille. Ultraviolette Strahlen sind seit langem als ein beitragender Faktor für die Entwicklung von Katarakten assoziiert. Minimiere deine Belichtung, indem du deine Augen mit einer guten Sonnenbrille und sogar mit einem Hut mit breiter Krempe schützt, wenn du draußen bist.
  • Stoppen Sie zu rauchen. Viele Ärzte glauben, dass Katarakte häufiger bei Rauchern auftreten.
  • Sehen Sie regelmäßig Ihren Augenarzt auf. Dies ist der beste Weg, um Ihre Augengesundheit zu schützen. Ihr Augenarzt kann Ihnen empfehlen, wie oft Sie ihn sehen müssen.
  • Achten Sie auf Ihre Gesundheit - besonders wenn Sie an einer chronischen Erkrankung wie Diabetes oder Bluthochdruck leiden.
  • Fügen Sie Ihrer Ernährung Obst und Gemüse hinzu. Die Forschung hat nicht bewiesen, dass eine an Obst und Gemüse reiche Ernährung Katarakte vorbeugen kann. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Antioxidantien (wie sie in Obst und Gemüse vorkommen) das Risiko für Katarakte reduzieren können.

Kataraktbehandlung

Die häufigste und wirksamste Behandlung von Katarakten ist die Operation. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise keine Operation, bis Ihr Katarakt einen ausreichenden Sehverlust verursacht, der sich auf Ihr tägliches Leben auswirkt. Wenn Sie zum Beispiel aufgrund dieser Bilder nicht lesen, fahren oder fernsehen können, qualifizieren Sie sich wahrscheinlich für eine Operation.

Wenn Ihr Katarakt für eine Operation nicht signifikant genug ist, wird Ihr Arzt wahrscheinlich versuchen, Ihr Sehvermögen zu verbessern, indem Sie Ihr Sehvermögen für Brillen oder Kontaktlinsen ändern. Dies kann helfen, Ihr Sehvermögen zu verbessern, bis sich Ihr grauer Star bis zu dem Punkt verschlechtert, an dem Sie operiert werden müssen.

Die Kataraktoperation ist laut NEI eine der häufigsten Operationen in den Vereinigten Staaten. Es ist auch einer der sichersten. Um einen Katarakt chirurgisch zu entfernen, entfernt Ihr Chirurg Ihre getrübte natürliche Linse und ersetzt sie durch eine klare, permanente künstliche Linse.

Wenn Sie an beiden operierten Augen Katarakte haben, operiert Ihr Chirurg sie separat. Die Zeit zwischen den Operationen beträgt normalerweise etwa vier Wochen oder bis das erste Auge geheilt ist. Die meisten Menschen, die eine Kataraktoperation haben, können erwarten, dass sie nahezu perfektes Sehen wiederfinden (20/20 bis 20/40).

Leben mit Katarakten

Wenn sich Katarakte entwickeln, werden Sie es vielleicht nicht einmal bemerken. Dies liegt daran, dass sie dazu neigen, klein zu beginnen. Wenn sie wachsen, werden Sie erst dann auf sie aufmerksam, wenn sie Ihre Sicht beeinträchtigen.

Der Katarakt entwickelt sich nicht in jedem Auge gleich schnell. Sie breiten sich auch nicht von Auge zu Auge aus. Es kann Jahre dauern, bis Sie einen Katarakt bemerken und wenn Sie eine Operation benötigen.

Fragen an Ihren Arzt

  • Besteht ein erhöhtes Risiko für Katarakte?
  • Wie lange sollte ich warten, bis ein Katarakt entfernt wurde?
  • Werde ich meine verlorene Sehkraft nach einer Kataraktoperation wiederherstellen?
  • Was sind die Risiken einer Kataraktoperation?
  • Welche Art von künstlicher Linse sollte ich wählen?
  • Beeinträchtigt das Tragen von Kontaktlinsen mein Risiko für Katarakte?

Ressourcen

Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, Verlust der Sehkraft

National Institutes of Health: Nationales Augeninstitut, Katarakt

Katarakt
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Tipps