Könnte ihre kaffeegewohnheit ihr leben verlängern?

Gesundheit Video: Melitta® CI®: Der intelligente Kaffeevollautomat (Dezember 2018).

Anonim

DONNERSTAG, 30. November 2017 (HealthDay News) - Drei bis vier Tassen Kaffee pro Tag trinken ist nicht nur sicher für die meisten Menschen, es könnte auch vor Herzkrankheiten schützen oder ein früher Tod, schlägt eine neue Rezension vor.

Der Befund, der für den sogenannten "gemäßigten" Kaffeetrinken gilt, rührt von einer Überprüfung von mehr als 200 früheren Studien her.

Die frische Analyse verband auch moderaten Kaffeetrinken mit einem geringeren Risiko für Prostata-, Endometrium-, Haut- und Leberkrebs, Typ-2-Diabetes, Lebererkrankungen, Gicht, Gallensteinen und Demenz.

Einige der Studien in der Übersicht zeigten auch ein geringeres Risiko für Parkinson-Krankheit, Depression und Alzheimer.

Die Überprüfung hat jedoch nicht bewiesen, dass das Trinken von Kaffee diese Gesundheitsrisiken verringert. Und es stellte sich heraus, dass Kaffee für schwangere Frauen etwas problematisch ist und das Risiko für Fraktur bei allen Frauen leicht erhöht.

Die Überprüfung wurde von Dr. Robin Poole, einem Facharzt für öffentliche Gesundheit an der Universität von Southampton in England, geleitet. Er arbeitete mit Forschern der Universität von Edinburgh in Schottland zusammen.

Die Studie legt nahe, dass das Trinken von Kaffee in moderaten Mengen die Wahrscheinlichkeit, an einer Krankheit zu sterben, im Vergleich zu denen, die überhaupt keinen Kaffee getrunken haben, verringert.

Der größte Vorteil wurde mit dem Konsum von drei Tassen pro Tag verbunden. Mehr als das Trinken war nicht mit irgendwelchen schädlichen Wirkungen verbunden, aber es war auch nicht mit wesentlich erhöhten gesundheitlichen Vorteilen verbunden.

Ein Herz-Experte sagte, die Ergebnisse sollten Kaffee-Liebhaber Gründe geben, um zu lächeln.

"Viele Menschen haben das Gefühl, dass das Enthalten von Kaffee mit gesund verbunden ist, aber diese Meta-Analyse zeigt, dass dies nicht unbedingt

wahr ist", sagte Dr. Suzanne Steinbaum, Leiterin der Frauenherzgesundheit am Lenox Hill Hospital. in New York City. "Das Trinken von bis zu 3 Tassen Kaffee pro Tag kann Teil eines gesunden Lebens sein, das nicht nur Herzkrankheiten reduziert, sondern auch das Risiko für neurologische Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson nicht erhöht. "

" Wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie am Morgen eine Tasse Kaffee bekommen oder nicht, können wir mit dieser Studie ein wenig beruhigt sein, wenn wir

diesen Morgenbecher mit Joe genießen ", fügte Steinbaum hinzu .

Die Analyse wurde online am 22. November im BMJ veröffentlicht.

Weitere Informationen

Die Harvard School of Public Health bietet mehr Informationen zu Kaffee und Gesundheit.

Quelle: Suzanne Steinbaum, M. D., Direktor, Frauenherzgesundheit, Lenox Hill Hospital, New York City; BMJ , Pressemitteilung, 22. November 2017

Könnte ihre kaffeegewohnheit ihr leben verlängern?
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Diagnose