Diät gegen den krebs

Gesundheit Video: Ohne Zucker Gegen Krebs | Swr Odysso - Das Will Ich Wissen! (Oktober 2018).

Anonim

Massen Forschung auf dem Link Diät mit der Entwicklung von Krebs in den späten 20. Jahrhundert Wissenschaftlern führten die USA, Großbritannien und andere Länder aus. Gesammelt und veröffentlicht eine große statistische Informationen über die Beziehung von Ernährung und Krebs-Inzidenz in verschiedenen Ländern.

Diese Daten weisen auf die Gefahr von Krebs in dem Missbrauch von Fleisch, Eiern, Käse und anderem tierischem Protein und übermäßigen Verzehr von Fetten. In den USA wird angenommen, dass 30% des Krebses durch Unterernährung verursacht wird. Abnormalitäten in der Ernährung dazu beitragen, das Auftreten von Krebs des Enddarms, Magen- Brust- und Prostata.

Es gibt Anzeichen dafür, dass das Risiko von Darmkrebs direkt zu einem unzureichenden Aufnahme von Gemüse verbunden ist, und mit ihnen - Faser, übermäßiger Konsum von Fett und Fleisch, was Blähungen, Verstopfung, Störungen des Mikroflora und Verfall. Magenkrebs ist mit dem Verzehr von getrockneten, gesalzenen und gebratenen Fisch, Gurken und geräucherten Produkten verbunden ist, die auf systematische Stimulation der Magenwand und die Störung der Verdauung führt.

Brustkrebs fördert übermäßigen Konsum von Fett. Frauen, die übergewichtig sind, sind mit einem hohen Risiko für Brustkrebs anfällig. Männer, die übergewichtig sind, sind anfälliger für Prostatakrebs und Brustkrebs.

Amerikanische Wissenschaftler vorgeschlagenen Empfehlungen das Krebsrisiko im Zusammenhang mit Lebensmitteln zu reduzieren. Zum einen wird vorgeschlagen, den Verbrauch von Fett zu reduzieren, vor allem Tier, das die gesamte Menge in der Nahrung nicht mehr als 30% nicht übersteigt. Die zweite Empfehlung schlägt Verzehr von Obst zu erhöhen (vor allem Zitrusfrüchten), Gemüse (vor allem Karotten und Kohl) und Getreide, die mehr Nahrungsmittel, die reich an Ballaststoffen zu konsumieren. Es ist notwendig, den Verbrauch von komplexen Kohlenhydraten (wie Kartoffeln oder Gemüse) und reduziert den Verbrauch von einfachen Kohlenhydraten (wie raffinierten Zucker) und weniger essen gebeizt, gesalzen und geräucherte Produkte zu erhöhen.

Die dritte Empfehlung schlägt Fettleibigkeit vermeiden und reduzieren Sie Ihre Diät Kalorien. Ein wichtiger Faktor gegen Krebs zu schützen gilt als Gehalt Essen ausreichende Mengen an Vitaminen A, C und E. sein

Ayurvedycheskaya östliche Medizin seit der Antike verwendet, um die Ernährung in Kombination mit Kräutern in der Behandlung von Tumoren. Vorgeschlagen Grenze Fleisch und Milchprodukte, essen mehr Rohkost und Säfte, Müsli, Auswuchs Luzerne und Sonnenblumenkerne. Es wurde, dass der Saft von grünem Gemüse und viel Vitalität angenommen, dass die Patienten hilft.

Und heute kaum jemand würde die Richtigkeit dieser Behauptung bestreiten. Wir alle wissen, dass gekochtes Essen verliert Vitamine, Mineralstoffe und ist frisch ausgelaugt, erfordert so die Zugabe von Salz und Gewürzen. Auf der anderen Seite, Braten von Fleisch, Fisch gebildet Zerfallsprodukte von Proteinen, die krebserregend sind.

Rechtschreibung und Syntax Quelle, wenn Neudruck gespeichert. Artikel gegenwärtige Seite „Site“ Excellent Gesundheit! „“

Diät gegen den krebs
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten