Gesunde Gewohnheiten für Fernsehen, Videospiele und das Internet

Gesundheit Video: Benefits Of Reading (Februar 2019).

Anonim

Die Unterhaltung und Bildung von Kindern hat sich mit der Einführung des Internets für immer verändert. Computer, Laptops, Handheld-Gaming-Geräte und mobile Geräte wie Tablets und Telefone bieten Unterhaltung und machen das Lernen Spaß. Obwohl sie für unsere Kinder hilfreich ist, hat die "Bildschirmzeit", die mit der Verwendung von Computern, Mobiltelefonen, Tablets und natürlich TV verbunden ist, einen Nachteil. Es gibt nicht viel körperliche Aktivität, die an die Bildschirmzeit gebunden ist, was zu Übergewicht bei Kindern, riskanten Verhaltensweisen, Schlaf- und Aufmerksamkeitsproblemen, Augenschmerzen, Angstzuständen und Depressionen beiträgt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Bildschirmzeit Ihres Kindes zu reduzieren.

Pfad zu verbessertem Wohlbefinden

Beschränken Sie für Kinder über 2 Jahren die gesamte Bildschirmzeit (TV, Computer, Telefon und Tablet) zu Hause auf zwei Stunden oder weniger pro Tag. Vermeiden Sie die Bildschirmzeit für Kinder unter 2 Jahren. Das bedeutet, dass Ihr Kind einige schwierige Entscheidungen treffen muss, wie diese zwei Stunden zu verbringen sind. Das ist eine große Herausforderung für die Eltern, vor allem mit einem Haus voller Technologie. Tipps, die Familien dabei helfen, die Zwei-Stunden-Regel einzuhalten:

  • Lassen Sie Ihr Kind keinen Fernseher, Computer, Laptop, Tablet oder Mobiltelefon in seinem Schlafzimmer haben.
  • Lassen Sie Ihr Kind seine elektronischen Geräte nachts nicht im Schlafzimmer aufladen.
  • Übe, was du predigst. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind ohne Unterbrechung an seine Elektronik gebunden ist, sollten Sie es auch wegräumen.
  • Erfordern Sie mehr körperliche Aktivität. Helfen Sie Ihrem Kind, sich daran zu erinnern, wie gut es sich anfühlt, zu rennen, zu springen und draußen zu spielen. Empfehlen Sie Aktivitäten, die den Interessen Ihres Kindes entsprechen. Zum Beispiel, wenn Ihr Kind Computer versteckte Schatz Computerspiele mag, entwickeln Sie eine Outdoor-Schatzsuche. Die American Academy of Family Physicians (AAFP) empfiehlt Kindern, täglich 30 bis 60 Minuten körperlicher Aktivität zu bekommen.
  • Machen Sie Familienessen zu einer bildschirmfreien Zeit. Dies fördert lebhafte Unterhaltungen, die die Interessen Ihres Kindes erweitern können.
  • Multitasking während der Bildschirmzeit. Wenn Ihr Kind seine zwei Stunden Bildschirmzeit vor dem Fernseher verbringen möchte, lassen Sie es auch eine andere Aktivität machen. Gewichte heben, Kleidung falten, joggen vor Ort und Liegestütze sind gute Möglichkeiten sich zu bewegen und die Zeit auf dem Bildschirm zu genießen.
  • Beseitige die Bildschirmzeit als Anreiz oder Strafe. Dies legt zu viel Wert auf die Aktivität.
  • Erwägen Sie, die Bildschirmzeit auf bestimmte Wochentage zu beschränken. Die Empfehlung kann zwei Stunden pro Tag sein, aber weniger Bildschirmzeit wird Ihrem Kind nicht schaden.
  • Beschränken Sie Werbung und Werbung. Ermutigen Sie Ihre Kinder, TV-Werbespots zu stummschalten oder Internetwerbung zu überspringen. TV-Werbespots sind eine gute Zeit, um für ein paar Minuten aufzustehen und etwas anderes zu tun, einschließlich Trinkwasser, Treppen steigen oder Teile einer Hausarbeit erledigen.
  • Sprechen Sie mit Ihrer Familie über die Bildschirmzeit. Es ist wichtig, es als eine Kultur und eine Erwartung in Ihrem Hause zu etablieren.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Zweistundenlimit zu erzwingen, verwenden Sie einen Timer. Wenn Ihr Kind Bildschirmzeit hat, sollten Sie sich überlegen, ob Sie etwas für die ganze Familie auswählen können, und immer die Bewertungen für Spiele, Apps und TV-Sendungen überprüfen. Schließlich sollten Sie Ihre Familie zu einer Woche ohne Bildschirmzeit herausfordern, beispielsweise während der nationalen Bildschirmfreien Woche. Sie können von den Ergebnissen angenehm überrascht sein.

Was zu beachten ist

Die Bildschirmzeit führt zu einer Reihe von Gesundheits- und Wellnessproblemen. Adipositas ist zum Beispiel das Ergebnis zu viel Kalorien zu essen und nicht genug Bewegung zu bekommen. Kinder, die lange Zeit vor elektronischen Bildschirmen sitzen und Snacks einnehmen, werden an Gewicht zunehmen. Fettleibigkeit führt im Laufe der Zeit zu vielen Krankheiten, einschließlich Asthma.

Digitale Überanstrengung der Augen kann auftreten, wenn Sie die Bildschirme für längere Zeit betrachten. Die Augen eines Kindes entwickeln sich noch im Alter zwischen 5 und 13 Jahren. Zu viel Bildschirmzeit kann zu müden Augen, Doppeltsehen, Juckreiz und brennenden Augen führen. Überanstrengung der Augen trägt zu Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten bei.

Übermäßige Bildschirmzeit ist schädlich für das emotionale Wohlbefinden Ihres Kindes. Kinder leiden oft unter Angst, weil sie ständig im Internet, in einem Videospiel oder im Fernsehen angemeldet sind. Depression ist möglich aufgrund der vielen Stunden, die ein Kind alleine sitzt, oft im Dunkeln, während der Bildschirmzeit.

Andere physische Nebenwirkungen von zu viel Bildschirmzeit umfassen Probleme beim Schlafen und Fokussieren im Klassenzimmer. Übermäßige Bildschirmzeit kann auch zu riskanten Verhaltensweisen führen. Wenn Sie mit Freunden oder Fremden online sind, können Sie Kinder dazu ermutigen, sich an sexuellen Aktivitäten, Sexting, Drogenkonsum und Mobbing zu beteiligen.

Fragen an Ihren Arzt

  • Sollten die Augen meines Kindes eine bestimmte Entfernung vom Bildschirm haben?
  • Werden die Augen überanstrengt, weil mein Kind eine Brille tragen muss?
  • Zählt die Hausarbeit zur zweistündigen Bildschirmzeit?
  • Kann die Bildschirmzeit auch die Ohren meines Kindes schädigen?
  • Sollte ich mir über zu lange Bildschirmzeit in der Schule Sorgen machen?

Ressourcen

  • NIH, Bildschirmzeit verringern
  • Bildschirmfreie Woche
Gesunde Gewohnheiten für Fernsehen, Videospiele und das Internet
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten