Morbus hirschsprung

Hirschsprung Disease (Gesundheit Video 2017).

Morbus Hirschsprung - eine angeborene Krankheit, die wegen der Verletzung der Innervation des Dickdarms auftritt.

Morbus Hirschsprung - eine seltene Erkrankung und ist oft in einem frühen Alter. Es entwickelt sich in Abwesenheit von speziellen Zellen (Nervenknoten), die es Ihnen ermöglichen, die Darmwand zu entspannen und damit die Evakuierung von Darminhalt zu erleichtern.

Wenn die Wände nicht entspannt sind, tritt Staus innerhalb von 30 bis 50 cm von Kot im Darm, näher an der Linie.

Es wird angenommen, dass die Krankheit, wenn diese Diagnose jemand in der Nähe Menschen in der Familie des Kindes ist erblich hat.

Symptome

Die häufigsten Symptome sind in einem frühen Alter manifestiert, kann aber später sein. Die Symptome variieren je nach Alter der Person.

Neugeborene zuerst durch das Fehlen des Mekoniumabgang (Kot pershoridnyy) in den ersten 24-48 Stunden manifestiert Symptome. Nachdem das Kind füttern kann Emesis (manchmal Galle), Blähungen und Durchfall. Darüber hinaus entwickelt das Baby mit Zeitverzögerung Wachstum und Entwicklung.

Kleine Kinder mit Morbus Hirschsprung gibt es hartnäckige Verstopfung oder Durchfall. Ein charakteristisches Merkmal ist das erhöhte Volumen im Magen (durch erhöhte Gasproduktion und die Expansion des Kolons). Neben der Entwicklung von Verkümmerung und Anämie aufgrund von Blutverlust im Kot. Jugendliche ausgebildet sind persistent Verstopfung, die meiste Zeit seines Lebens begleiten.

Die Diagnose von Morbus Hirschsprung

Krankheit erscheint visuell (den charakteristischen vergrößerte Abdomen) und die Geschichte zu sammeln. Oft stellt sich heraus, dass das Kind nicht Mekonium in den ersten Tagen des Lebens verlassen hat oder sie aß schlecht, sie ekelerregend.

Diagnose „Hirschsprung-Krankheit“ nach diesen Studien etabliert.

  1. Eine Biopsie - Gewebeprobe ist mit dem Darm und in Gegenwart oder Abwesenheit es von Nervenzellen (ganglia) entnommen.
  2. Bariumeinlauf - Strahlenforschungsmethode Rektum, nach einer Einführung von Kontrastmitteln (Bariumsalze) zeigt die Umrisse des Darms mit seinen Erweiterungen, Verengung und anderen Defekten.
  3. Anorektalen Manometrie - ein Verfahren, das den Druck der internen und externen Schließmuskeln des Kolons messen kann. Forschung durch eine speziellen rektalen Zwiebel- oder Sensor durchgeführt.

Behandlung

Die Behandlung kann konservativ oder chirurgisch sein. Oft ist eine große chirurgische Methode. Es stellt etwa 90% der positiven Ergebnisse.

Im Betrieb entfernt, um den beschädigten Teil des Dickdarms. Darüber hinaus kann in mehreren Stufen statt der Krankheit Behandlung je nach Schweregrad.

  1. In erster Linie kolonostomiya durchgeführt - Chirurgen ein Loch in den Dickdarm, die an der Bauchoberfläche gebracht wird. Durch dieses Loch und aus Kot und Darminhalt.
  2. Während der zweiten Stufe der Behandlung entfernt den betroffenen Bereich des Dickdarms und die gesunden Abschnitte verbunden sind.
  3. Die dritte Stufe ist Kolostomie, Darm genäht und nach und nach in der normalen Arbeit zurück.

Nach der Operation Patienten erfolgt in der Regel schrittweise Normalisierung des Stuhls, obwohl es einige erste Durchfall sein. Manchmal bemerken die Patienten eine Neigung zu Verstopfung, die in der Regel nach der Einnahme von Abführmitteln behoben ist.

Nach der Behandlung ist in der Regel eine Ernährung reich an Pflanzenfett gegeben. Außerdem können Patienten mit dieser Krankheit empfohlen spezielle therapeutische Übungen.


Morbus hirschsprung

Kategorie Von Medizinischen Fragen: Krankheiten