Eltern sorgen sich um cyberbullies als schule beginnt

Gesundheit Video: Amanda Todd: Bullied Teen Commits Suicide (Dezember 2018).

Anonim

FREITAG, 25. August 2017 (HealthDay News) - Mit Schulglocken, die noch einmal läuten, gibt 1 von 3 US-Eltern zu, sich über Mobbing und Cybermobbing Sorgen zu machen.

Eine neue Umfrage, an der mehr als 1.500 Eltern von Kindern und Jugendlichen teilnahmen, ergab, dass ein Drittel sehr besorgt über Mobbing im Internet ist und wie es sich auf die psychische Gesundheit ihres Kindes auswirken könnte.

Experten haben vor der Verbindung zwischen Cyberbullying und Angst, Depression und Selbstmord gewarnt, wiesen Forscher der University of Michigan darauf hin.

"Erwachsene im ganzen Land erkannten Mobbing, einschließlich Cybermobbing, als das führende Gesundheitsproblem für US-Kinder", sagte Dr. Gary Freed. Er ist Professor für Pädiatrie an der Universität und Co-Direktor der C. S. Mott Kinderkrankenhaus National Umfrage über Kindergesundheit.

Hinter den Cyberbullies, die auf der Sorgenliste der Eltern stehen, folgen sesshaftes Verhalten, schlechte Ernährung, Drogenmissbrauch und Autounfälle, fanden die Forscher heraus.

Die Umfrage umfasste mehr als 1 500 Eltern von Kindern unter 18 Jahren.

Internet-Sicherheit, einschließlich Online-Räuber, ist auch ein wichtiges Anliegen bei Eltern von Kindern und Jugendlichen, die Forscher entdeckt.

"Eltern sollten regelmäßig mit ihren Kindern und Jugendlichen über die Sicherheit im Internet diskutieren und Wege finden, Problemen vorzubeugen", sagte Freed in einer Pressemitteilung der Universität. "Zu den einfachen effektiven Strategien kann gehören, dass personenbezogene Daten nicht in sozialen Medien, Chat-Plattformen oder in gemeinsam genutzten Spielumgebungen bereitgestellt werden. "

Alle befragten Eltern waren sehr besorgt über Autounfälle, die die Haupttodesursache für Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren sind.

Die Angst der Eltern hing auch von ihrer Rasse und dem Alter ihrer Kinder ab, wie die Umfrage zeigte.

Rassische Ungleichheit und Gewalt in der Schule seien die Hauptgründe für schwarze Eltern, erklärten die Forscher.

"Unter den Eltern von Kindern im Alter von 0-5 Jahren wurde Krebs als bestes Gesundheitsrisiko eingestuft, obwohl pädiatrischer Krebs ziemlich selten ist", sagte Freed. "Eltern haben trotz sehr geringer Risiken Bedenken wegen sehr ernster Umstände. "

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention geben Tipps für ein sicheres und gesundes Schuljahr.

Quelle: University of Michigan Medicine, Pressemitteilung, 21. August 2017

Eltern sorgen sich um cyberbullies als schule beginnt
Kategorie Von Medizinischen Fragen: Diagnose